Allgemein

Aufgebraucht #7

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog
– Beitrag enthält PR-Samples –

Normalerweise sollte man im neuen Jahr mit schlechten Angewohnheiten brechen. Außerhalb von diversen Social Media Plattformen ist das Sammeln von aufgebrauchten Beautyprodukten eine solche Eigenart. Für manche YouTuber- und Bloggerinnen ist es aber völlig normal leere Kosmetik aufzuheben, um über die Erfahrungen mit dem jeweiligen Produkt zu berichten und ob man sie nachkaufen würde oder eher nicht. Da ich mit dieser Tradition keineswegs brechen möchte, zeige ich euch heute jene Produkte, die ich von September bis Dezember 2017 aufgebraucht habe.

Badezusätze

Wenn man das Baden so sehr liebt, dass man beinahe täglich badet, verbraucht man in drei Monaten einige Badezusätze.

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Treaclemoon – Badeschaum „Lazy Chai Tea“: Endlich hat Treaclemoon Schaumbäder im Sortiment! Ich hätte mir davon ehrlich gesagt mehr Schaum erhofft. Für den Preis finde ich das etwas schade. Dafür duftet aber danach das komplette Badezimmer. Anders als ich erwartet hätte, riecht Lazy Chai Tea allerdings gar nicht so warm würzig, sondern eher nach Kirsche.

Treaclemoon – Badeschaum „Warm Cinnamon Nights“: Ich liebe diesen warmen Zimtduft und habe darüber auch schon eine Review geschrieben. Da die gleichnamige Duschcreme von Treaclemoon wesentlich mehr schäumt, kann ich davon auch weiterhin etwas in mein Badewasser kippen. Das ist wesentlich günstiger.

Kneipp – Aroma-Pflegeschaumbad „Lieblingszeit“: Ein Klassiker in meinem Badezimmer sind die Kneipp Bäder. Sie machen wesentlich mehr Schaum, duften herrlich und pflegen etwas. Das hier habe ich schon ein paar Mal nachgekauft. Es riecht clean nach leicht blumiger Kirsche.

Kneipp – Aroma-Pflegeschaumbad „Gute Laune“: In der Tat macht der Duft gute Laune. Es riecht total lecker nach Multivitaminsaft. Kein Wunder, dass mit einem Sticker auf dem Deckel darauf hingewiesen wird, dass es nicht zum Verzehr geeignet ist.

Litamin Private Spa – Relax Duftöl-Pflegeschaumbad*:  Die Litamin Bäder bekomme ich immer mit der Pink Box. Obwohl ich anfangs eher abgeneigt war, schätze ich sie mittlerweile sehr. Sie duften ganz toll. Das hier riecht beispielsweise nach einem milden Erkältungsbad.

Zoella Beauty – Bath Frosting Bath Milk Powder: Das Badewasser wird dadurch lediglich milchig, es macht keinen Schaum und riecht auch nicht sonderlich stark. Ganz davon abgesehen, dass es zu allem Überfluss auch noch ziemlich teuer ist, pflegt es aber die Haut sehr gut.

Duschgel

Genauso schnell wie die Badezusätze, verbraucht sich bei mir Duschgel. Wer hätte das gedacht?

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Treaclemoon – Duschcreme „Wild Cherry Magic“: Im Einhorn Wahn hat Treaclemoon eine ganze Reihe mit Einhörnern herausgebracht. Nach etlichen anderen Duschgels war das allerdings keine Überraschung mehr. Es hat lecker nach Kirsche geduftet, aber in meinen Augen nichts besonders war.

Treaclemoon – Duschcreme „Spiced Plum Custard“: Nach den ganzen Einhörnern, kam die Pflaume in den Trend. Also hat diese Duschcreme wie der Name eigentlich auch schon verrät, nach Pflaume geduftet. Das hat mir wesentlich besser gefallen als die Kirsche zuvor.

Bilou – Duschschaum „Plumpy Kisses“: Um eins gleich vorweg zunehmen, ich habe rein gar nichts gegen Bibi. Normalerweise mag ich ihre Duschschäume sogar sehr gerne. Der Duft hier war aber so absolut gar nicht mein Fall.

Bilou – Duschschaum „Coco Cocktail“: Das war schon eher mein Fall. Es hat lecker nach Kokos gerochen.

Rituals Cosmetics – Express Your Soul Duschöl*: Es fand den Weg über die Pink Box zu mir und ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, warum das nicht eins von den gehypten Duschschäumen sein kann. Ich mag Öl nicht sonderlich gerne. Glücklicherweise hat sich meine Mama bereiterklärt es aufzubrauchen.

Deodorant

Obwohl ich tagtäglich bade, benutze ich rein aus Gewohnheit jeden Morgen ein Deo. Trotzdem ist der Verbrauch hier sehr gering.

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Nivea – Anti Transpirant „Fresh Me Up!“: Normalerweise benutze ich überwiegend Deos ohne Aluminium. Einzig wegen des Duftes bin ich irgendwann auf die Anti Transpirant von Nivea umgestiegen. Man könnte auch behaupten, dass ich deshalb so wenig Deo verbrauche.

Nivea – Anti Transpirant „Winter Moment“: Da mir der leicht frische zitronige Duft von „Fresh Me Up!“ so gut gefallen hat, habe ich mir „Winter Moment“ mehr oder weniger blind gekauft. Auch wenn ich mir darunter eine etwas andere Duftnote vorgestellt habe, hat es mir doch gefallen. Leider ist der Duft, der sich dahinter verbirgt, schwer zu beschreiben. Ich würde sagen, er geht in die Richtung der originalen Nivea Creme in der blauen Dose.

L’axelle – Antitranspirant*: Eines meiner allerersten PR-Samples. Damit habe ich dann gelernt, dass es einen Unterschied zwischen Deodorant und Anti Transpirant gibt. Die Wirkung ist zwar hervorragend, aber die Konsistenz war sehr flüssig.

Körperpflege

Zu der alltäglichen Körperpflege gehören natürlich auch Zahncreme, Seife und Co. Da man davon aber meistens nur einen kleinen Klecks benötigt, verbrauchen sich solche Sachen nicht ganz so schnell.

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Balea – Schönheitsgeheimnisse Feuchtigkeitsspendende Spülung Cocos-Wasser: Was meine Haare betrifft, bin ich derzeit etwas unzufrieden. Aus diesem Grund habe ich in letzter Zeit viel ausprobiert. So kommt es, dass ich in drei Monaten gerade mal eine Spülung aufgebraucht habe.

Method – Handseife French Lavendel: Auch diese Handseife fand ich irgendwann mal in einer Pink Box vor. Sie aufzubrauchen war nicht schwer. Man benutzt ja hoffentlich mehrmals täglich einen Klecks Seife. Geruchsmäßig bin ich zwar kein allzu großer Freund von Lavendel, aber der Duft war schon nicht schlecht.

Treaclemoon – Körpermilch „Sweet Blueberry Memories“*: Eine Premiere – Ich als Eincreme-Muffel habe eine Körpermilch aufgebraucht. Daran erinnern, ob ich mir diese selbst gekauft habe oder ob sie ein PR-Sample war, kann ich mich zwar nicht wirklich, aber dass ich sie aufgebraucht habe, spricht eindeutig wohl für sich.

iWhite – Instant Aufhellungszahncreme: Ja, ich habe mich von einem Werbeversprechen verführen lassen.  Es hat aber nichts gebracht. Das war rausgeschmissenes Geld. Vielleicht hätte die Zahnpasta in Kombination mit dem Zahnweiß-Kit besser gewirkt.

Venus – Swirl Systemklingen: Ja, es gibt sie – Die Frauen, die auch im Winter die Beine rasieren. Dementsprechend verbrauche ich eigentlich das ganze Jahr über Rasierklingen. Zur Zeit sind diese hier meine Favoriten. Das wechselt aber je nachdem was gerade neu auf dem Markt oder gerade im Angebot ist.

Babylove – Sensitive Puder: Beste Waffe gegen Rasurbrand. Wer meine Empties bereits kennt, der weiß, dass ich mich damit schon jahrelang nach der Rasur einpudere.

Gesichtspflege

Zwei Mal am Tag reinige ich mein Gesicht und creme es doppelt und dreifach ein. Dementsprechend hoch ist hier also der Verbrauch in drei Monaten.

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Neutrogena – Hydro Boost Aqua Reinigungstücher: Das sind mit Abstand die besten Reinigungstücher, die ich kenne. Gut durchfeuchtet entfernen sie sanft das Make-Up. Sie brennen nicht auf meiner Haut und spenden der Haut sogar Feuchtigkeit.

Demak’Up – Maxi Wattepads: Normalerweise nutze ich Wattepads eher selten. Da ich aber ein Microblading habe machen lassen, hatte ich in letzter Zeit davon einen hohen Verbrauch. Warum und Wieso erzähle ich euch aber mal in einem separaten Blogbeitrag.

Phibrows – Skin Candy: Im Zuge des Microblading habe ich diese Creme für meine Augenbrauen bekommen. Diese trägt man 7 Tage dünn auf die Augenbrauen auf. Näheres erfahrt ihr dann in meinem Blogbeitrag über das Microblading.

Balea – Aqua Feuchtigkeitsserum: Gefühlt hat das Serum jeder Blogger schon einmal ausprobiert. Für das Geld ist es auch wirklich nicht schlecht.

Shiseido Ibuki – Softening Concentrate Lotion: Das hier war zumindest wesentlich teuerer und trotzdem nicht wirklich besser. Wenn ich ehrlich bin, finde ich es rein von der extrem flüssigen Konsistenz her, sogar etwas schlechter.

Schaebens – Olivenöl Maske*: Ich gehe sehr stark davon aus, dass die Maske auch über die Pink Box ihren Weg zu mir gefunden hat. Sie war ganz gut, aber einen bleibenden Eindruck hat sie nicht bei mir hinterlassen.

Schaebens – Erdbeer Peeling Maske*: An diese Maske kann ich mich noch ganz genau erinnern. Sie hat ganz lecker nach Erdbeeren gerochen. Leider hat sie auch etwas gebrannt. Danach war meine Haut aber total glatt und weich.

Make-Up

In Sachen Make-Up habe ich leider nur Lieblingssachen aufgebraucht. Warum ich einige Produkte trotzdem nicht nachkaufen werde, erfahrt ihr jetzt.

Empties/Aufgebrauchte Beautyprodukte Saskia Katharina Most Horizont-Blog

Victor & Rolf – Bonbon*: Noch eine Premiere in diesen Empties. Ich kann mich nämlich nicht daran erinnern, wann ich zuletzt ein Parfum aufgebraucht habe. Aus irgendeinem Grund kaufe ich Parfum aber nie nach. Wie ich das Parfum hier finde, könnt ihr in einer Review nachlesen, die ich einst geschrieben habe.

Benefit – they’re Real! tinted primer: Auch darüber habe ich eine komplette Review auf dem Blog geschrieben. Da ich eine Wimpernverlängerung habe, brauche ich ihn aber nun nicht mehr.

Benefit – they’re Real! Mascara: Die beste Mascara, die ich je ausprobiert habe. Ich habe davon sogar noch ein Back Up. Wenn ich irgendwann mal keine Wimpernverlängerung mehr habe, komme ich auf jeden Fall darauf zurück.

Mary Kay – Lash Love Waterproof Mascara*: Wenn man geschminkt schwimmen gehen möchte, kann ich diese Mascara wirklich empfehlen. Für den nächsten Urlaub am Meer brauche ich aber keine Mascara.

Erborian – BB Crème au Ginseng: Das einzige Produkt, welches ich sofort nachgekauft habe. Ich liebe diese BB Creme. Sie deckt in meinen Augen sehr gut, sieht aus wie ein zweites Hautbild und lässt sich schnell auftragen.

Habt ihr in der letzten Zeit
 irgendwelche Produkte aufgebraucht,
die ihr gerne mögt?

24 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Wow, du hast ganz schön viele Produkte aufgebraucht. Witzig, dass bei dir die Maskara so schnell leer ist. Rituals Produkte liebe ich!! und es tut mir immer so weh, wenn ein Produkt aufgebraucht wird hehe aber jetzt wo du mich dran erinnert hast – es wird wohl Zeit fürs nachschoppen!
    glg Karolina

  2. Wow, du hast ja viele Badezusätze aufgebraucht. Ich bade nicht so viel, dass ich so viele Produkte gebrauchen könnte – ok, von September bis Dezember ist ja auch eine lange Zeit. 😉

    Die Method Handseife French Lavendel hatte ich auch und fand sie echt toll. Scheabens Masken benutze ich auch sehr häufig. Schöne Auflistung.
    Alles Liebe Marie

  3. Ich erkenne einige Produkte wieder, die ich selbst noch habe oder aufgebraucht habe^^ Da hast du echt einiges angesammelt. Irgendwie habe ich das auch eine Weile gemacht, aber ich habe immer so viel angesammelt, dass ich nicht hinterherkam und es dann zu viel für einen Post war^^

    Liebe Grüße
    Fio

  4. Ich liebe solche Posts – da kann man sich immer zu neuen Produktkäufen inspirieren lassen. Ich mag die Trealemoon Duschgele auch super gerne – finde schon das Design so gut. Und die Mascara von Benefit ist für mich aktuell auch die beste. xxx

  5. Wow, da ist ne Menge leer geworden. Ich sammel manchmal auch noch meinen Kosmetikmüll wenn ich denke das wäre ein interessantes Produkt für einen Aufgebraucht-Post 😀 Ich habe in letzter Zeit das Glow Tonic von PIXI leer gemacht und direkt Nachschub aufgemacht. Auch ein Serum von Alpha-H wurde leer, was ich sehr schade finde. Mochte es sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.