Allgemein Reviews

Viktor&Rolf – Bonbon*

Hallo meine Lieben! =)

Heute nehme ich euch mit in ein Süßwarengeschäft. Die kleinen Köstlichkeiten dort setzen aber glücklicherweise nicht an, sondern entführen bloß unsere Sinne. Dafür bringen sie trotzdem Momente der Freude, sind Streicheleinheiten für die Seele und verführen uns zugleich, denn das alles hat Viktor&Rolf in den Duft „Bonbon“* gepackt – Diese Dekomposition möchte ich euch nun vorstellen.

Bonbon von Viktor&Rolf

Das Schlaraffenland von Viktor&Rolf soll aber nicht nur nach Bonbons duften, sondern auch nach  Mandarine gepaart mit Orangen und Pfirsichen. Im Herzen dieser süßen Köstlichkeit verbergen sich sogar Jasmin und Orangenblüten. Der florale Auftakt soll das Karamell zum schmelzen bringen und so mit der goldbraunen Verführung in einer einzigartigen Weise verlaufen. Allerspätestens mit dem Holz aus Zedern, Guajak und Sandel will uns der Duft dann endgültig die Sinne rauben und uns schließlich um den Finger wickeln – So wünscht es sich zumindest Viktor&Rolf.

Bonbon von Viktor&Rolf

Ehrlich gesagt hatten das Bonbon und ich da so unsere Schwierigkeiten. Ganz am Anfang nahm ich nämlich wirklich nur das Trio aus den Früchten wahr und fragte mich, was daran so einzigartig war. Als dann auch noch meines Erachtens eine übertriebene Süße dazu stieß und alles andere zu überdeckten drohte, wollte ich das Eau de Parfum schon abschreiben. Ich war enttäuscht, weil es einfach nur zu süß roch und überhaupt nicht nach Karamell, also ließ ich es in der Ecke stehen. Nach einer Weile stieg mir der Duft aber erneut in die Nase und was ich da auf einmal roch, überwältigte mich. Bonbon von Vikor&Rolf hatte sich plötzlich auf meiner Haut zu einer eleganten Note entwickelt, die rein gar nicht mehr zu süß war. Nun konnte ich sogar das leicht-herbe Karamell wahrnehmen – Mein Gott duftete das inzwischen köstlich! Da war aber noch etwas anderes, etwas, was ganz zart durch das Karamell hindurch roch. Umso mehr ich mich auf diesen Hauch konzentrierte, umso blumiger wurde der Bonbon. Dieser Auftakt gab dem Duft sozusagen den Rest und nun weiß ich, warum das Parfum so einzigartig ist.

Bonbon von Viktor&Rolf

Seitdem ich Bonbon von Viktor&Rolf habe, trage ich es beinah tagtäglich und das obwohl es für mich persönlich kein typischer Sommerduft ist. Eigentlich setze ich im Sommer ja eher auf frische, leichte Parfums, die mit unter alle eine fruchtige Note haben. Diese hat Bonbon am Anfang zwar auch, aber ich nehme sie zum Schluss gar nicht mehr wirklich wahr. Dadurch, dass der Duft jedoch sowohl sehr herb als auch ganz leicht blumig duftet, finde ich ihn durchaus ganzjährig tragbar.

Flaconi - Bonbon von Viktor&Rolf

Da es sich bei Bonbon von Viktor&Rolf um ein Eau de Parfum handelt, ist es halt auch dementsprechend teuer. So kosten 20ml beispielsweise schon um die 40€, während man für 50ml fast 90€ bezahlt. Im Moment ist der Duft aber sogar bei Flaconi im Angebot, worüber sich sicherlich der ein oder andere Geldbeutel freut. Hat man Gefallen an dieser Duftkomposition gefunden, lohnt es sich auf jeden Fall das Geld dafür auszugeben, denn sie ist auf meiner Haut selbst am späten Abend noch zu riechen.

Habt ihr schon einmal an diesem Duft gerochen?
Wenn ja, wie findet ihr ihn?
*PR-Sample
Ich wünsche euch noch einen sonnigen Abend! 🙂

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.