Allgemein

High End Beauty-Haul #2

High End Beauty-Haul #2 @Horizont-Blog
– Produkte selbst gekauft –

Sowohl die angesagtesten Lidschatten als auch Highlighter swatchen, schauen, ob die heilige Foundation der amerikanischen YouTuberinnen auch zu mir passen würde, zwischendurch ein Duft aufsprühen und mir die besten Pflegeprodukte für trockene Haut zeigen lassen – Ich liebe es durch die Parfümerien zu schlendern und mir neue Beautyprodukte anzusehen. In meinem Einkaufskorb landen aber nur noch ausgewählte Produkte. Welche das in den letzten Wochen und Monaten waren, möchte ich euch heute in einem gesammelten High End Haul zeigen.

Urban Decay

Ende August sorgte Urban Decay für viel Wirbel im Netz: Es heißt die legendäre erste Naked Palette wird nicht mehr produziert. Eine neue Naked Palette mit Beerentönen soll stattdessen her.

High End Beauty-Haul #2 @Horizont-Blog

Alleine bei dem Wörtchen „Beerentöne“ werde ich hellhörig. Rosa? Dunkleres Pink? Weinrot? Her damit! Neben Nude- und Taubetöne sind rötliche Nuancen so ziemlich die einzigen Farben, die derzeit auf meinem Augenlid Platz finden. Zum Leidwesen meines Geldbeutels passt die Urban Decay Naked Cherry Palette perfekt in dieses Farbschema. Erwachsene Mädchenfarben in matt und schimmernd von hell bis dunkel. Es sind sogar zwei helle Nudetöne, ein Braun und ein Apricot darin enthalten. Da konnte ich gar nicht mehr nein sagen. So sagte man mir, dass ich eine der Ersten war, die sich die Urban Decay Naked Cherry Palette im Douglas in Frankfurt gekauft hat. Da aber auf jeden Fall noch eine extra Review zur der neuen Urban Decay Naked Cherry Palette hier auf dem Blog folgen wird, möchte ich an dieser Stelle nicht weiter auf sie eingehen.

Welches Produkt meiner Meinung nach durch den ganzen Trubel um die Naked Paletten zu wenig Beachtung bekommt, ist das Urban Decay All Nighter Pollution Protection Environmental Defense Makeup Setting Spray. Hier und da habe ich zwar schon gehört, dass die Setting Sprays von Urban Decay gut sein sollen. Meine Aufmerksamkeit haben sie aber erst geweckt als ich aufgrund meiner Wimpernverlängerung auf der Suche nach einem ölfreien Fixierpray für mein Make-Up war. Warum ich mich ausgerechnet für das neue Urban Decay All Nighter Pollution Protection Environmental Defense Makeup Setting Spray entschieden habe, liegt auf der Hand: Es hat Eigenschaften, die die bisherigen Fixiersprays scheinbar nicht haben. So verlängert es nicht nur den Halt des  Make-ups, sondern schützt die Haut auch noch vor Oxidation durch Umweltbelastungen. Ich habe bisher zwei Mal aufgesprüht und fand es mega. Wenn ihr an einer ausführlichen Review interessiert seid, lasst es mich gerne wissen.

Hourglass

Hourglass ist die Marke, die ich bei meinen Besuchen im Sephora stets vermisst habe. Inzwischen hat Douglas Hourglass glücklicherweise nach Deutschland geholt.

High End Beauty-Haul #2 @Horizont-Blog

Vor allem weil so viele von dem Hourglass Ambient Lighting Powder schwärmen, war ich so gespannt auf die Marke. Auf der Webseite von Douglas wird das Ambient Lighting Powder sogar als eins der absoluten Must-Haves von Hourglass beschrieben. Hört man sich die Beschreibung an, ist das auch nicht sonderlich verwunderlich. Es heißt, dass Hourglass Ambient Lighting Powder hinterlässt ein echtes Fotofilter-Finish auf der Haut, denn es kaschiert Unregelmäßigkeiten, erweiterte Poren und feine Linien. Außerdem soll es der Haut eine schöne Frische durch mikroskopisch kleine Partikel ins Gesicht zaubert. Wenn ich ganz ehrlich bin, hat mich aber eher die einzigartige Farbe Mood Light dazu veranlasst, das Hourglass Ambient Lighting Power zu kaufen. Selbst wenn es auf meiner Haut nicht dieses versprochene Fotofilter-Finish haben sollte,  eigenen sich die Farbe sicherlich perfekt zum Highlighten. Ich bin schon ganz gespannt, es auszuprobieren.

Und weil ich gleich die Gelegenheit nutzte durch das ganze Sortiment von Hourglass zu stöbern, landete auch gleich der Hourglass Vanish Seamless Finish Foundation Stick im meinem Einkaufskorb. Sicherlich habe ich viele Make-Ups zu Hause. Keines davon ist aber weder in Form eines Sticks, noch so hell wie die Farbe Blanc, die ich mir gekauft habe. Blanc ist mir sogar etwas zu hell. Mit einem Puder darüber passt es allerdings perfekt. Der ausschlaggebende Grund für den Kauf war jedoch wirklich die Stick-Form. Man malt sich mit dem Hourglass Vanish Seamless Finish Foundation Stick einfach ein paar Striche ins Gesicht und verblendet diese mit einem Pinsel. Gerade für Tage, an denen es schnell gehen muss, hat mir das gefallen. Anschließend dann noch das Wachbecken sauber machen zu müssen, weil ich flüssige Foundations zum besseren Auftragen immer darauf gebe, habe ich mit unter weder Lust, noch Zeit. Da man den Hourglass Vanish Seamless Finish Foundation Stick aber mit dem Pinsel verblenden muss, ich allerdings bloß Beautyblender habe, habe ich mir auch den Hourglass Vanish Seamless Finish Foundation Brush gekauft.

Teint

Ich liebe Blush, ich liebe Highlighter. Aus diesem Grund muss ich jedes neue Produkt dahingehend sozusagen persönlich begrüßen.

High End Beauty-Haul #2 @Horizont-Blog

Bleiben wir aber erst einmal bei Foundation und Co, denn hier habe ich auch etwas nachgekauft: Die Mary Kay Mineral Powder Foundation. Ich habe diesen Weichzeichner-Effekt einfach zu sehr vermisst. Außerdem trage ich, seitdem ich die Wimpernverlängerung und das Microblading habe, an der Arbeit ohnehin überwiegend bloß Concealer und Puder. Die Mary Kay Mineral Powder Foundation ist dafür perfekt, weil sie eine etwas höhere Deckkraft hat. Der einzige Nachteil ist, dass sie mir selbst in der hellsten Farbe mitunter ein ganz klein wenig zu dunkel ist. Angesichts der ganzen Vorteile, die die Mary Kay Mineral Powder Foundation hat, kann ich damit aber wirklich gut leben.

Um jetzt aber endlich ein kleines Highlight zu setzen: Ich habe mir das limitierte Bobbi Brown Mini Highlighting Powder in der atemberaubenden Nuance Pink Glow gekauft. Das etwas goldlastige Pink und die darin enthaltenden Schimmerpartikel haben mein Herz höher und meine Wangen im wahrsten Sinne des Wortes erstrahlen lassen. Zudem hatte es ausschlaggebende Argumente, was die Verpackung betrifft. So kommt es in einem handlichen Miniformat daher und befindet sich in einem hübschen Verpackungsdesign, welches einen edlen weiß zu golden Ombréverlauf hat. Von der wunderschönen Prägung auf dem Highlighter selbst als auch von der samtigen Vorderseiten der Verpackung ganz zu schweigen. Jeder, der nun sagt, dass man Kosmetik nicht nach der Umverpackung kaufen sollte, hat natürlich recht. Da ich aber bereits etliche Highlighter, Blushes und Co habe, muss für mich hier inzwischen das Gesamtpaket stimmen.

Und gerade weil ich so viele Highlighter und Blushes besitze, habe ich mir endlich den Nars Yachiyo Kabuki Brush gekauft. Dieser ist ja so etwas wie der Heilige Gral unter den Rougepinseln. Man kann mit ihm Blush, Highlighter und sogar Bronzer auftragen. Mich überzeugte er aber auch aufgrund seiner Leichtigkeit. Er liegt so federleicht in der Hand, dass es mit Sicherheit ein Kinderspiel ist, Blush und Highlighter möglichst natürlich aufzutragen. Dafür wurden mir Vorort zudem Grifftechniken gezeigt, die ich gerne in einer separaten Review mit euch teile.

Gesichtspflege

Da ich sehr trockene Haut habe, ist für mich eine gute Gesichtspflege die Voraussetzung für ein gutes Make-Up.

High End Beauty-Haul #2 @Horizont-Blog

Vor allem eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor ist mir sehr wichtig. Aus welchem Grund das so ist, könnt ihr in meinem Beitrag über Photoaging nachlesen. Ganz viele Sonnencremes hinterlassen aber einen weißlichen Schleier auf der Haut. Um dem vorzubeugen, ist die Textur der Clinique Sonnenpflege Even Better Dark Spot Defense SPF50 hautfarben. Das heißt nicht, dass es Rötungen und Unreinheiten abdeckt, sondern lediglich, dass es auf der Haut keinen unschönen weißen Schleier hinterlässt. Allein aus diesem Grund liebäugle ich schon lange mit der Clinique Sonnenpflege Even Better Dark Spot Defense SPF50. Nun, da ich meine bisherige Sonnencreme aufgebraucht habe, habe ich die Gelegenheit genutzt, um mir endlich die Clinique Sonnenpflege Even Better Dark Spot Defense SPF50 zu kaufen.

Lange verfolge ich auch schon die Marke The Ordinary. Das Konzept, welches The Ordinary verfolgt, finde ich nämlich sehr spannend. Grob erklärt, hat The Ordinary verschiedene Produkte mit hochkonzentrierten Inhaltsstoffen, die man sich quasi selbst zu einem Pflegeprogramm zusammenstellen kann, welches dann perfekt zu der eigenen Haut passen sollte. Nachdem jetzigen Stand sind die Produkte sogar relativ preiswert. Da es aber wirklich etliche Produkte gibt, in denen die Inhaltsstoffe teilweise auch noch unterschiedlich hoch dosiert sind, wollte ich mir The Ordinary nie im Internet bestellen, sondern mich lieber Vorort beraten lassen. Bei Douglas in Frankfurt auf der Zeil hat man nun endlich diese Möglichkeit und ich nutzte die Gelegenheit als einer der ersten, um mir das The Ordinary Multi-Technology Peptide Serum „Buffet“ zu kaufen. Angeblich ist das eins der besten Seren für trockene Haut, die The Ordinary derzeit zu bieten hat. Ich bin sehr gespannt.

Eine gute Hautpflege beginnt aber vor allem mit einer gründlichen Reinigung. Hier habe ich allerdings eher das Gefühl, dass die Bedürfnisse meiner Haut sich mit der Jahreszeit ändern. Meine letzte Reinigung reinigte meine Haut mit Beginn des Herbstes beinah zu gründlich. Sie entzog ihr plötzlich die ganze Feuchtigkeit. Aus diesem Grund musste eine neue Reinigung her. Entschieden habe ich mich für die LediBelle Milde Reinigungsmilch. Da der Gründer von LediBelle in irgendeiner Weise mit meiner Heimatstadt Fulda in Verbindung steht, interessiert mich die Marke schon seit einiger Zeit. Ich habe auch schon einige Proben von LediBelle ausprobiert, die ich allesamt ziemlich gut fand. Nun habe ich die Gelegenheit ergriffen, mir ein Produkt von LediBelle zu kaufen und ich freue mich schon darauf, es auszuprobieren.

Ändert ihr in der kalten Jahreszeit auch eure Hautpflege?

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Kay sagt:

    Danke für den tollen Haul! Einige der Produkte, die du vorgestellt hast, kannte ich bisher noch nicht und du hast meine Neugier geweckt, also danke auch für die Tipps 😉 Beispielsweise sagt mir die Marke Hourglass bisher noch gar nichts, Schande über mich 😀

    Die neue Palette von Urban Decay in Beerentönen ist ja aktuell in aller Munde und ich finde gerade zum Herbst passen die Töne perfekt! Ich bin gespannt auf dein Review dazu 🙂

    Liebe Grüße, Kay

  2. Anna sagt:

    Wow Liebes da hast du dir ja echt tolle Produkte geholt 🙂 Ich liebe es auch durch Parfümerien zu schlendern. Die Cherry Palette von Urban Decay finde ich auch so schön – ich überlege auch sie mir zu holen, dabei trage ich gar nicht so viel Lidschatten. Aber ich warte erstmal deine Review ab. xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.