Allgemein

Beauty-Favoriten im Mai 2016

Beauty-Favoriten Mai

Der Mai bescherte uns sowohl die ersten wärmeren Frühlingstage, als auch heftige Regenschauer und Gewitter. Sobald die Sonne den grauen Wolken aber überlegen war, machte das Wetter so richtig Lust auf ein etwas sommerlicheres Make-Up. Welche Produkte ich dafür wieder entdeckte und nach langer Zeit in den letzten vier Wochen vermehrt verwendet habe, verrate ich euch heute in diesem Beitrag.

Beauty-Favoriten Mai

Ladies and Gentlemen, zu allererst möchte ich Ihnen ein Produkt vorstellen, welches ich Anfang des Monats in den Katakomben meiner Schminksammlung fand: Die Diorskin Nude Fluid Foundation. Da ich noch nicht einmal mehr wusste, warum es seit gefühlten Jahrzehnten nicht mehr zum Einsatz kam, probierte ich es kurzerhand aus. Bedauerlicherweise stellte ich dabei fest, dass ich bis auf Weiteres keine andere Foundation mehr tragen möchte. Das Diorskin Nude Fluid erfüllt einfach alles, was ich von einer Foundation erwarte. Es setzte sich in den letzten Wochen überhaupt gar nicht ab und wirkte im Grunde wie eine unsichtbare zweite Haut. Ich habe sogar vermehrt Komplimente für meinen Teint bekommen und nun frage ich mich ernsthaft, warum ich nicht gemerkt habe, dass sich das perfekte Make Up für mich direkt vor meiner Nase befindet? Na gut, es ist streng genommen minimal zu dunkel, aber das sind andere Foundations ja auch. In so einem Fall kam dann in den letzten vier Wochen stets das Color Correcting Mattifying Powder von Essence zum Einsatz. Dieses hat zum einen den Vorteil, dass es das Make-Up optisch etwas aufhellt und zum anderen wesentlich günstiger ist, als das Poudre Transparente in der Farbe Rose Orient von Sisley. Lediglich ein paar Mal puderte ich mein Gesicht auch mal mit dem Radiant Fusion Baked Powder von Kiko ab. Um sich eine Meinung über das Puder bilden zu können, war es aber aber in der Tat zu wenig im Einsatz. Richtig viel benötigte ich dagegen ausnahmsweise den Studiofinish Concealer von MAC. Da es sich nämlich eine Woche lang ein dicker, fetter Pickel auf meinem Kinn gemütlich machte, reichte dort die Deckkraft der Diorskin Nude Fluid Foundation nicht aus.

Beauty-Favoriten Mai

Was Blush betrifft, hat sich bei mir in den letzten vier Wochen eine Farbe konsequent durchgesetzt. Koralle zierte zwar in drei unterschiedlichen Nuancen meine Wangen, war aber stets jeden Tag präsent. Vor allem das Cheek Pop Blush Peach Pop von Clinique kam sehr häufig zum Einsatz. Im Grunde lag das jedoch vielmehr an der Pigmentierung, als an der Farbe selbst. Da sich Peach Pop nämlich super aufbauen lässt, war es im Gegensatz zu dem Pro Longwear Blush Fleeting Romance von MAC das perfekte Rouge für den Alltag. Ich trug das Clinique Cheek Pop Blush also überwiegend an der Arbeit. Sollte es am Wochenende dann mal etwas mehr sein, griff ich stattdessen zu Fleeting Romance. Der etwas rostfarbene Pfirsichton mit pinkem Einschlag begleitete mich abwechseln mit dem Indefectible Sculpt Trio Blush von L’Oréal in 101 Soft Sand Ambre aber auch an den vielen Feiertagen im Mai. Wenn ich es mir allerdings recht überlege, tendierte ich selbst an diesen Tagen mehr zu dem Pro Longwear Blush Fleeting Romance von MAC. Das Trio Contouring Blush habe ich, wenn es hoch kommt, vielleicht drei Mal im letzten Monat getragen. Das lag aber weder an den Farben, noch an der Qualität der Palette. Ich empfinde es lediglich als mühsam die Nuancen auf einen Pinsel zu bekommen, der größer ist als die Pfännchen selbst.

Beauty-Favoriten Mai

Feiertage – Das ist das Stichwort für meine Augen. Diese feierten im Mai nämlich ihre erste kleine Naked-Party. Das lag aber nicht nur daran, dass die Augenlider werktags bloß mit Painterly von MAC bedeckt waren, sondern auch daran, dass ich die Naked – Lidschattenpalette 1 von Urban Decay zum allerersten Mal in meinem Leben rauf und runter benutzte. Ich habe aus dieser Palette auf einmal Lidschatten verwendet, die ich jahrelang nicht beachtet habe. So habe ich neue Augenmake-Ups kennen und lieben gelernt. Allerdings habe ich die Lidschatten so wild durcheinander gemixt, dass ich keines davon noch einmal genauso machen konnte. Ich stand teilweise sogar vor dem Spiegel, hatte das eine Auge bereits komplett geschminkt und fragte mich, welche Farben ich auf das andere machen musste, damit es auch so aussah. Da ich bereits bei den Lidschatten so durcheinander gekommen bin, hielt ich es für besser zumindest bei den restlichen Sachen auf ein und das selbe Produkt zu vertrauen. Die they´re Real! – Mascara von Benefit brachte meine Wimpern also in Schwung, während der Crayon Sourcils Brow Pencil von Bobbi Brown sich um meine Augenbrauen kümmerte. Genauso wenig durfte aber auch der Big Bright Eyes von Essence bei keinem Augenmake-Up fehlen.

Beauty-Favoriten Mai

Auch im Mai nahm mein Fable zu nudefarbenen Lippenstiften kaum ab. Lediglich durch den Einzug von Hot Chocolate aus dem Hause MAC, kam etwas mehr rot auf meine Lippen. Zurück zu meinen typischen Lippenstiften für den Sommer, habe ich aber trotzdem noch nicht gefunden. Ich bin mir selbst sogar etwas unschlüssig, ob es diese Zeit in diesem Jahr noch geben wird. Vielleicht habe ich mich in der Vergangenheit an den knalligen Farben einfach so sehr satt gesehen, dass ich im Moment nur noch auf ziemlich neutral gehaltene Töne stehe? Ein sehr heißer Kandidat dafür ist nach wie vor Blankety von MAC. Dicht gefolgt vom Benefit Lippenstift Good to Go, gehörten die beiden Farben definitiv zu den von mir im Mai am meist getragenen Lippenstiften. Der Posie Balm von Benefit trug ich lediglich zu Hause.

Auf welches Produkt konntet ihr im Mai
absolut gar nicht verzichten?

Ich wünsche euch noch einen schönen und hoffentlich regenfreien Tag!

10 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Das Schminkstübchen sagt:

    Schöne Favoriten! Besonders das Kiko Puder hat mich ganz neugierig gemacht und auch die Blushfarben sagen mir sehr zu! Die UD Naked-Palette ist wirklich toll, sie ermöglicht so viele vielfältige Looks, von natürlich bin hin zu dramatisch.

    Liebe Grüße!

  2. Charlotte sagt:

    Der MAC Blush ist wirklich toll, die Farbe ist der Hammer! Meh, blöd, dabei möchte ich nichts von MAC kaufen, weil sie an Tieren testen. Kennst du davon einen guten Dupe?

    Beste Grüße
    Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.