Allgemein Reviews Swatches

MAC – Vibe Tribe LE

MAC - Vibe Tribe LE

Ein aufwendiges Verpackungsdesign und bunte Farben für einen glamourösen Tribal Look – MAC bringt mit der Vibe Tribe LE den Ethno-Trend aus der Modewelt in die dekorative Kosmetik. Inspiriert durch fremde Völker und andere Kulturen kombiniert die High-End-Marke in ihrer diesjährigen Sommerkollektion warme Brauntöne mit knalligen Farben wie Blau und Koralle. Angefangen von Lippenstiften über Lidschatten bis hin zu Blushes und Bronzer sorgt die Vibe Tribe LE so für ein ausdruckstarkes MakeUp, dass sich auf jedem Festival sehen lassen kann. Welche Produkte mich aus dieser Limited Edition am meisten angesprochen haben, zeige ich euch jetzt.

MAC - Vibe Tribe LE

Verpackung

Anders als beispielsweise die vergangene Flamingo Park LE von MAC, befinden sich die gesamten Produkte der Vibe Tribe LE endlich mal wieder in einem speziellen Verpackungsdesign. Sowohl auf dem Pappkarton der Umverpackung als auch auf den Hülsen und den Etuis, ist eine Musterung im Ethno-Style abgebildet. Zusammengesetzt wie ein Mandala aus braunen, orangen, türkisen und himmelblauen Farben, spiegelt dieses in gewisser Weise das Motto der LE wieder und lässt so bereits auf die unterschiedlichen Nuancen der Produkte schließen. Selbst die Innenseite der Umverpackung greift das Design wieder auf. Während es sich auf der Innenseite aber stets um die gleichen Linienmuster handelt, variiert das Farbenspiel auf der Außenseite je nach Produktart minimal. Sogar an eine hübsch geprägte Oberfläche wurde bei dem Studio Sculpt Defining Bronzing Powder und dem Gleamtones Powder gedacht. So hat MAC bereits vor dem Verkaufsstart, dafür gesorgt, dass die Vibe Tribe LE ohne Ende gehypt wird.

MAC - Vibe Tribe LE

Farbe und Pigmentierung

Schuld an diesem Hype könnte aber genauso gut die limitierte Wiederauflage des Satin Lipstick Hot Chocolate sein. Das lilafarbene Braun war bereits 2013 sehr begehrt und gehörte auch diesmal neben dem Gleamtones Powder zu den Highlights der LE. Beide Produkte sind variabel einsetzbar. Während sich der Ton von Hot Chocolate mit einem leichten Mauve-Einschlag scheinbar jedem MakeUp anpasst, hat das Gleamtones Powder von MAC nämlich gleich vier unterschiedlichen Farben. Bestehend aus Orange, Pink, Taupe und Beige in geometrischen Figuren, kann man die Töne sowohl einzeln, als auch gemischt auftragen. Durch den frostigen Schimmer kann man das Gleamtones Powder in Dunes At Dusk so entweder als Blush, Highlighter oder gar Bronzer verwenden. Anderes als der Satin Lipstick Hot Chocolate ist das Powder allerdings nicht so hoch pigmentiert. Da bei diesem Produkt in erster Linie die feinen Schimmerpartikel im Vordergrund stehen, braucht man deshalb sehr viel Geduld, um damit als Blush etwas Farbe auf die Wangen zu bekommen. Ähnlich schwach pigmentiert ist auch das Studio Sculpt Defining Bronzing Powder in der helleren Nuance Golden Rinse von MAC. Aufgrund dessen, dass ich aber einen sehr blassen Teint habe, empfinde ich das hier eher als Vorteil. Wäre er zu hoch pigmentiert, würde das braune Beige mit den goldenen Schimmerpartikeln und dem orangefarbenen Einschlag, an mir wohl sehr unnatürlichen wirken.

MAC - Vibe Tribe LE

Tragebild und Haltbarkeit

Da man mit dem Studio Sculpt Defining Bronzing Powder aus der Vibe Tribe LE von MAC also nicht sofort einen Balken im Gesicht hat, nutze ich es gerne zum konturieren. Es bedarf zwar auch hier etwas Geduld, aber das ist mir persönlich lieber als wenn man dann total unnatürliche Schatten unter den Wangen hat. Aufgrund der schwachen Pigmentierung kann man es allerdings genauso gut dafür verwenden, um hellere Haut eine leichte Bräune zu verleihen. Da die Schimmerpartikel des Studio Sculpt Defining Bronzing Powder Golden Rinse auf der Haut kaum auffallen, bekommt man so einen sonnengeküssten Teint, der sehr natürlich wirkt. Wer einen richtigen Glow möchte, ist mit dem limitierten Gleamtones Powder in Dunes At Dusk von MAC besser bedient. Auch bei diesem Produkt aus der Vibe Tribe LE von MAC zahlt sich die schwache Pigmentierung aus. So glitzert man damit nämlich nicht gleich wie eine Discokugel und kann den frostigen Schimmer auf den Wangen je nach Belieben aufbauen. Im Gegensatz zu dem Satin Lipstick Hot Chocolate, der zwar nicht seine Farbe, aber das glänzendes Finsh nach einem Imbiss verliert, bleibt der Glow dann bis zum Abend bestehen.

MAC - Vibe Tribe LE

Preis und Bezugsquelle

Ursprünglich sollte die Vibe Tribe LE von MAC Anfang Mai auf dem Markt erscheinen. Aus irgendeinem mir unbekannten Grund wurde das Release dann aber auf Mitte des Monats verschoben. Lediglich durch ein paar Onlineshops, die sich daran nicht gehalten haben, waren die Produkte bereits im Umlauf. Seit Beginn der Woche ist die Vibe Tribe LE nun aber auch in ausgewählten Filialen von Douglas und in den MAC Stores erhältlich. Für einen Lippenstift der LE zahlt man dort ca. 22,50 Euro. Da die Lippenstifte im Standardsortiment zwei Euro weniger kosten, zahlt man hier also auch das aufwendige Verpackungsdesign mit. Während man in den regulären Puderprodukten von MAC um die 10 Gramm hat, befinden sich in sowohl in dem Gleamtones Powder als auch in dem Studio Sculpt Defining Bronzing Powder sogar nur 7 Gramm für 35,00 Euro. Insgesamt sind die LE Produkte also teurer als die Standardprodukte. Dafür bekommt man in der Vibe Tribe LE aber auch einige Farben, die außerhalb dieser Sommerkollektion nicht erhält sind.

Wie gefällt euch die Vibe Tribe LE von MAC?

Ich wünsche euch einen wundervollen Freitag und einen schönen Start ins Wochenende!

16 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Marie sagt:

    Eine tolle Vorstellung ! Ich finde nur, dass es zu teuer ist. So fand ich MAC ja schon ziemlich teuer, aber diese Preise wegen des Designs finde ich unmöglich. Auch das im Rouge weniger drinnen ist.
    Danke für diesen Beitrag ! Ich finde ihn sehr hilfreich.
    Ich wünsche dir noch ein tolles Wochenende.
    Liebste Grüße
    Marie

  2. WMBG sagt:

    Ich liebe die Mac-Produkte und das Produktdesigsn haben sie mal wieder richtig super gestaltet!
    Wirklich sehr schöne neue Teile und der Lippenstift sieht super an dir aus 🙂

    XXX,

    Wiebke

  3. Sonja Louise sagt:

    Vielen Dank für den Post, diese Collection ist völlig an mir vorbei gegangen.
    Dabei sieht die Verpackung wirklich wunderschön aus und auch der Inhalt klingt sehr gut:)
    Da werde ich demnächst auf jeden Fall einen Abstecher zu MAC machen müssen!

    Liebe Grüße

  4. Melanie sagt:

    Sehr schöne Produkte hast du dir ausgesucht, die Verpackung ist allein schon der Hammer. Aktuell hab ich leider einfach viel zu viel Kosmetik sonst wär sicher auch bei mir noch was von der LE eingezogen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  5. Jana sagt:

    Den Lippenstift finde ich super schön! 🙂
    Nur schade, dass die Produkte etwas teurer sind. Mir persönlich gefällt das normale Mac Design sogar besser.

    Liebe Grüße,
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.