Allgemein

Aufgebraucht #15

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog
- Beitrag enthält u. a. PR-Samples -

Schnell mal eben nach einem neuen Shampoo oder der limitierten Edition schauen? Für mich ist das in der Corona-Krise ein absolutes No-Go und auch überhaupt gar nicht notwendig: Ich habe noch das ein oder andere Produkt zu Hause, welches darauf wartet aufgebraucht zu werden. Um welche Produkte es sich dabei handelt und ob ich froh darüber bin, erfahrt ihr in diesem Aufgebraucht-Post.

Duschgel

Fangen wir den Blogpost mit etwas Positivem an: Da ich inzwischen Seife benutze, habe ich kaum noch Duschgel verbraucht.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Yves Rocher – Dusch-Shampoo „Monoï de Tahiti“: Ich liebe diesen Duft und habe von dem Duschgel deshalb noch einige Exemplare im Keller. Sobald mein Vorrat aber aufgebraucht ist, werde ich stattdessen das Eau de Toilette aus dieser Serie holen – Das duftet glücklicherweise genauso gut nach Urlaub und befindet sich in einem Glasflakon.

Balea – After Sun Duschgel: Das hier duftet ähnlich gut nach Urlaub und ist sogar günstiger. Wenn ich aber die Wahl habe würde ich mich trotzdem für das Yves Rocher – Dusch-Shampoo „Monoï de Tahiti“ entscheiden.

Badezusätze

Leider sind Badezusätze mein Laster. Ich kann einfach nicht an ihnen vorbeigehen. Aus diesem Grund habe ich den Keller auch voll damit.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Kneipp – Cremebad „Wohlfühlzeit“: Das duftet so lecker nach Orange mit Weihnachtsgewürzen. Da es sich in einer Plastikflache befindet, würde ich gerne sagen, dass ich dieses Cremebad nicht noch einmal kaufen werde. Die Wahrheit ist aber, dass ich bei Bädern von Kneipp immer schwach werde.

Tetesept – Creme-Schaumbad „Verwöhnende Auszeit“: Ich glaube, das Bad war auch schon ein paar Mal in meinen Empties vertreten. Wenn ich mich richtig erinnere, sogar als große Größe. Leider kann ich auch auf die Bäder von Tetesept nur schwer verzichten.

Dresdner Essenz – Schaumbadwunder „Glamorous Feeling“: Leider hat das nicht den Schaum erzeugt, den ich mir davon erhofft habe. Es hat aber immerhin gut gerochen.

Dresdner Essenz – Cremebad „Kokosmilch/Ylang Ylang“: Das habe ich aufgrund der darin enthaltenen Kokosmilch gekauft. Ich mag Kokos-Düfte sehr gerne. Hier war mir aber tatsächlich das Ylang Ylang zu dominant.

Isana – Verwöhnbad „Süße Auszeit“: Obwohl Macarons darauf abgebildet sind, roch das für mich nach Marzipan. Aus diesem Grund habe ich mir das auch gekauft.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Balea – Badeperlen „Tiefen Entspannung“: Die Badeperlen haben das Wasser so schön lila gefärbt. Außerdem hat es zart und etwas blumig nach Vanille gerochen.

Lush – Magic Wand Schaumbad: Wenn ich mich richtig erinnere, sind das die Überbleibsel von dem Lush Magic Wand Schaumbad, welches beinah jedes Jahr zur Weihnachtszeit erscheint. Da ich nie genug von dem Lush Snow Fairy Duft bekommen kann, würde ich das definitiv wieder kaufen. Ich habe sogar eine Bodylotion mit dem Duft, die ich nicht aufbrauche, damit ich das ganze Jahr über daran schnuppern kann.

Lush – Badebombe „Madame President“: Das hier ist ein Geschenk von meiner Nichte gewesen. Würde ich mir das selbst auch kaufen? Angesichts der Tatsache, dass die Badebomben von Lush sehr teuer sind, würde ich mir das wohl drei Mal überlegen… Aber ja, ich denke, ich würde schwach werden. Zumal der Effekt von den Lush Badebomben einfach bombastisch ist.

Balea – Sprudelndes Badepuder „Bloomy Obsession“: Hat gut gerochen und das Badewasser gelb eingefärbt. Die gelbe Farbe brauche ich jetzt nicht noch einmal, aber der Duft war sehr angenehm.

Balea – Sprudel Badetab mit Granatapfel-Duft: Das sprudelt nur so lange, bis es sich aufgelöst hat. Danach ist das Badewasser bloß trüb. Der Duft verteilt sich aber im ganzen Badezimmer und es riecht überall nach leckeren Cranberries.

Haarpflege

Hier habe ich im Moment einen Favoriten.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Pure97 – Aufbauendes Shampoo „Lavendel & Pinienbalsam“: Mein Haar fettet dadurch kaum nach und die Schuppen, die ich sonst durch die trockene Heizungsluft bekomme, sind bis jetzt noch nicht aufgetreten. Aus diesem Grund habe ich mir das Shampoo gleich wieder gekauft.

Pure97 – Aufbauende Haarmaske „Lavendel & Pinienbalsam“: Dank der Haarmaske lässt sich mein Haar nach dem Waschen auch prima durchkämen. Da diese aber beim letzten Mal ausverkauft war, konnte ich mir bloß die Spülung und eben das Shampoo aus dieser Serie mitnehmen – Schade, ich hätte gerne mal die komplette Pure97 Lavendel & Pinienbalsam – Serie gehabt. Davor war es nämlich die Spülung, die ausverkauft war.

Körperpflege

Auch hier habe ich meine Favoriten, die nicht immer leicht zu finden sind.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Mixa – 48H Anti-Transpirant Spray: Wie ihr vielleicht wisst, mag ich die Deos von Mixa aufgrund des ringförmigen Diffusor mit 10 Mikrodüsen total gerne. Außerdem haben sie mich noch nie im Stich gelassen. Sie sind aber leider nicht in jeder Drogerie erhältlich und oft ausverkauft. Aus diesem Grund konnte ich mir bis jetzt kein Mixa Deo nachkaufen und musste nun auf Alternativen umsteigen.

Mixa – 48H Deodorant Spray ohne Aluminiumsalze: Das benutze ich meistens nach dem Baden oder wenn ich den ganzen Tag zu Hause bin. Leider konnte ich das auch nicht nachkaufen. In Zeiten von Corona sehe ich einfach nicht ein, jede Drogerie nach einem bestimmten Deo abzuklappern.

Beauty Baby – Pflegepuder: Babypuder benutze ich bereits seit Jahren um Rasurbrand vorzubeugen. Funktioniert bei mir super. Welches Babypuder ich dafür benutze, ist mir eigentlich egal.

Zahnpflege

Mittlerweile habe ich selbst hier Produkte, die ich immer wieder nachkaufe.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Dental Delight – Zahncreme „Polar Punch“: Schon als Kind mochte ich den Geschmack von Eisbonbons total gerne. Aus diesem Grund habe ich diese Zahncreme bestimmt schon drei Mal nachgekauft. Mit den anderen Sorten, die Dental Delight im Sortiment hat, kann ich mich auch gar nicht so anfreunden.

Sensodyne Pro Schmelz – Zahncreme „Strong & White“: Aufgrund dessen, dass ich eine kosmetische Zahnaufhellung habe machen lassen und ich im Internet gelesen habe, dass man danach die Zähne am besten mit einer weißen Zahncreme putzen sollte, habe ich die von Sensodyne Pro Schmelz gekauft. Ob das jetzt etwas gebracht hat, kann ich nicht wirklich sagen.

Colgate – Bamboo Aktivkohle Zahnbürste: Diese hier habe ich sicherlich schon das ein oder andere Mal nachgekauft. Ich habe mich durch das Sortiment der Bambuszahnbürsten getestet und bin irgendwie an ihr hängen geblieben. Das liegt aber auch daran, dass Colgate beinah in jeder Drogerie verfügbar ist.

Beovita Parodont Zahnfleischpflege-Gel: Ein Produkt aus der „Höhle der Löwen“, von dem ich zunächst sehr angetan war. Durch das Schwarzkümmel-Öl wirkt es antibakteriell und entzündungshemmend. Leider hatte ich den Eindruck, dass sich meine Zähne davon auf Dauer leicht verfärben.

Lush – Tooth Fairy: Das ist quasi eine Zahncreme als Pulver. Die Idee fand ich gut, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig. Der Geschmack war aber nicht so meins.

Gesichtsreinigung

Da ich meine Gesichtsreinigung gefunden habe, habe ich hier einige Produkte aussortiert.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Xantara – Reinigungsschaum: Das ist derzeit meine absolute Lieblings-Reinigung. Von allen anderen Anbrüchen habe ich mich mittlerweile getrennt. Wenn ihr wisst wollt warum, könnt ihr euch gerne meine Review zu der Xantara Hautpflege durchlesen.

Isana Young – Egg White Reinigungsschaum: Wenn ich damit mein Gesicht gewaschen habe, hat die Haut danach total gespannt. Außerdem hat es mir zu sehr nach einem künstlichen Duft gerochen, also habe ich es jetzt einfach weggeworfen.

Too Cool For School – Egg Mousse Soap: Die Konsistenz ist ähnlich wie bei einem Rasierschaum. Sich damit das Gesicht zu waschen, war auf jeden Fall eine Erfahrung. Leider hat der Reinigungsschaum meine Haut aber ausgetrocknet.

Dermalogica – Clear Start Overnight Treatment: Eine Probe, die sich glaube ich mal in irgendeiner Beautybox befand und keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Ich kann mich noch nicht einmal daran erinnern, ob es sich dabei tatsächlich um eine Reinigung oder doch um eine Maske handelt.

Shiseido – Ibuki Gentle Cleanser: Da ich eine Zeit lang die Produkte aus der Ibuki Serie von Shiseido benutzt habe, habe ich mir für den Urlaub irgendwann mal das Kennenlern-Set gekauft. Danach wollte ich den Rest für weitere Reisen aufheben und so ist die Tube völlig in Vergessenheit geraten.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Nivea – Micellair Mizellenwasser: Das habe ich mir ebenfalls für den Urlaub gekauft. Anders als den Reiniger von Shiseido habe ich das aber komplett aufgebraucht.

Isana – 3in1 Mizellen Reinigungstücher: Da das Rossmann in meiner Nähe die Reinigungstücher, die ich sonst verwende, nicht führt, habe ich mir stattdessen diese von Isana geholt. Die sind aber so trocken, dass ich sie mir nicht noch einmal holen würde.

Nivea – Biologisch abbaubare Reinigungstücher: Eigentlich kaufe ich mir immer diese Reinigungstücher. Aktuell sind sie aber scheinbar schwer zu bekommen. Im Moment habe ich deshalb Reinigungstücher von Neutrogena im Gebrauch.

Gesichtsserum

Angebrochene Gesichtsseren habe ich viele zu Hause gehabt.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Dior – Capture Youth Redness Soother: Eigentlich ist das Dior Capture Youth Redness Soother schon lange aufgebraucht. Da das Serum um die 100 Euro gekostet hat, habe ich es aber irgendwie nicht über das Herz gebracht, es wegzuschmeißen, zumal immer noch ein kleiner Rest darin war. Wie ich das Serum finde, könnt ihr in einer Review hier auf dem Blog lesen.

Shiseido – Ibuki Refining Moisturizer: Das hier hatte ich auch in der großen Größe. Ich fand es gut. Vielleicht etwas wässrig, hat aber gut Feuchtigkeit gespendet.

La mer – Ultra Booster Multi Effect Beauty Tonic: Dieses Spray habe ich total gerne abends zum Abschluss meiner Hautpflegeroutine verwendet. Mehr dazu hier auf meinem Blog.

Clarins – Booster Repair: Ich fand den Booster an sich gut. Da man ihn mit einer Creme mischt, war die Handhabung für mich aber etwas schwierig.

Gesichtscremes

Anbrüche habe ich weggeworfen und Altbewährtes aufgebraucht.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Aok – Beruhigende Tagespflege mit Blüten-Extrakt: Die Creme war eins meiner ersten PR-Samples. Ich habe sie sogar nachgekauft. Dann geriet die Creme aber irgendwie in Vergessenheit und wandert nun direkt in den Müll.

Garnier – Mouson-Creme: Aus reiner Neugierde habe ich diese Creme gekauft. Als Tagespflege ist sie mir jedoch zu reichhaltig.

Isana Young – Egg White Feuchtigkeitscreme: Die Creme habe ich mir bloß gekauft, um sie mit der Die Too Cool For School Egg Mellow Cream zu vergleichen – Nachzulesen hier. Da sie den Vergleich nicht bestanden hat, habe ich sie nun weggeworfen.

Erborian – Yuza Sorbet Night: Lange Zeit war das die beste Nachtcreme, die ich bis dato kannte. Aus diesem Grund habe ich sie nie ganz aufgebraucht. Jetzt habe ich mich aber dazu durchringen können.

LediBelle – Reichhaltige Feuchtigkeitscreme: Die zwei Proben waren gut. Ich könnte mir durchaus vorstellen, demnächst das Originalprodukt davon zu kaufen.

Gesichtsmasken

Gesichtsmasken habe ich tatsächlich noch einige zu Hause.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

La mer – Med Beruhigende Maske: Die Maske habe ich mir schon einmal nachgekauft. Danach ist sie in Vergessenheit geraten, also habe ich sie jetzt weggeschmissen.

Erborian – Bamboo Waterlock Gesichtsmaske: Das ist die kleinere Größe, die ich mir mal gekauft hatte, um diese Maske auszuprobieren. Tatsächlich fand ich sie auch richtig und war etwas traurig als sie leer war.

Erborian – Sleeping BB Mask: Diese Maske macht so richtig babyweiche Haut. Müsste ich mich entscheiden, wüsste ich nicht, ob ich die Bamboo Waterlock oder lieber die Sleeping BB Mask von Erborian nachkaufe – Beide sind sehr gut.

Augencreme

Aufgrund dessen, dass ich während ich eine eine Wimpernverlängerung trug, keine Augencreme verwendet habe, haben sich hier einige Anbrüche angesammelt.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Balea – Augenmake-Up Entferner ölhaltig: Den habe ich mir direkt nach der Wimpernverlängerung wieder gekauft. Hier stimmt einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Allergika – Augenlidcreme: Als mein Augenlid sehr trocken war, hat mir diese Creme einen guten Dienst erwiesen. Da ich sie aber bestimmt schon ein Jahr im Schrank habe, kommt sie jetzt weg. Sie ist aber sicherlich so gut wie leer.

Shiseido – Ibuki Augen Korrektur Creme: Auch diese Creme müsste ziemlich leer sein. Sie hat ein bisschen gegen die dunklen Ränder unter den Augen geholfen. Ich glaube aber, die Creme gibt es gar nicht mehr.

Balea – Tattoo Pflegesalbe: Mit dieser Creme pflege ich meine Augenbrauen, die ein Microblading hinter sich haben. Die Creme ist bereits nachgekauft.

Clinique – Pep-Start Eye Cream: Diese hat meine Augenpartie tatsächlich etwas aufgepolstert. Gerade früh morgens, wenn man an die Arbeit muss, war das nicht schlecht. Man sieht dann einfach frischer und wacher aus.

Benefit – It’s Potent! Eye Cream: Obwohl es bloß eine Probe ist, hat sie mich mehrere Wochen begleitet. Die Creme ist aber auch so reichhaltig, dass ich nicht viel davon gebraucht habe.

Balea – Aqua Augen Roll-On: Die Creme habe ich mir mal aufgrund der Massagekugel gekauft. Leider hat die Creme aber gebrannt, also weg damit.

Lippenpflege

Lippenpflege zweckentfremde ich gerne. Aus diesem Grund sammelte sich hier viel an.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Dior – Creme de Rose Lippenbalsam: Auf Empfehlung eines Make-Up Artisten von Dior habe ich diese Creme beispielsweise hauptsächlich dazu verwendet, um meine trockene Nase in den Griff zu bekommen. 

Sundance – Sensitive Lippenpflegestift SPF 50: Den hier habe ich mir letztes Jahr für den Sommerurlaub gekauft. Da das schon eine Weile her ist, schmeiße ich ihn jetzt besser weg.

Daylong – Extreme Sonnenschutz-Stick mit SPF 50+: Das war sozusagen meine Augen- Tagespflege für den Sommer. Sie hat mir gute Dienste erwiesen, doch jetzt ist sie leer.

Lancaster – Aquamilk Lip Balm: Tatsächlich habe ich den Lip Balm schon längst aufgebraucht. Da ich ihn aber nachkaufen wollte, habe ich die Verpackung aufgehoben und dann völlig vergessen.

Make-Up

Kosmetik kaufe ich in letzter Zeit wenig nach und so leeren sich die Produkte, die ich zu Hause habe, umso schneller.

Empties/Aufgebrauchte Beauty-Produkte #15 @Horizont-Blog

Urban Decay – Naked Skin Concealer: Dieser Concealer hat mir lange Zeit gute Dienste erwiesen. Da ich aber noch einige Concealer zu Hause habe, werde ich ihn vorerst nicht nachkaufen.

Erborian – BB Eye Cream: Zum Schluss hatte ich die in meiner Tasche, um mein Make-Up ab und zu aufzufrischen. Ich benutze nämlich gerne die BB Cream von Erborian.

Catrice – Slim’Matic Ultra Precise Brow Pencil Waterproof: Ab und zu definiere ich damit meine Augenbrauen. Leider verbraucht sich der Augenbrauen-Stift aber sehr schnell.

Essence – Volume Stylist Curl & Hold Mascara: Die Mascara habe ich mir bloß wegen eines „Neue Drogerie-Produkte im Test“ – Beitrags gekauft. Ein paar Mal habe ich sie dann für den unteren Wimpernkranz verwendet. Nun kommt sie aber weg.

Benefit – They’re Real! Mascara: Das ist bloß eine Probe, die ich bei meinem letzten Wochenendtrip dabei hatte. Ich mag die Mascara aber grundsätzlich gerne.

Braucht ihr auch erst einmal die Produkte auf,
die ihr noch zu Hause habt?

20 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Mo sagt:

    Liebe Saskia,

    prinzipiell verbrauche ich immer alle Produkte, ehe ich neue kaufe. Aber es gibt aktuell ein Duschgel von NatureBox, das mag ich gar nicht leeren. Ich liebe den Duft so und konnte aber das Produkt nicht mehr nachkaufen. Jetzt nutze ich was anderes und hoffe, dass ich vielleicht doch noch das Duschgel nachkaufen kann. Sonst würde ich es an meinem Geburtstag schweren Herzens leeren.

    Übrigens, das Reinigungsöl von Balea finde ich auch super. Nutze kein anderes mehr. Geht alles astrein mit ab. Hab im Anschluss mal den Mizellenwasser Test gemacht und es waren keinerlei Rückstände mehr da.

    Liebe Grüße
    Mo

  2. Larissa sagt:

    Liebe Saskia,

    ich versuche eigentlich immer meine Produkte zuerst zu verbrauchen bevor ich mir neue kaufe.
    Bei Limitierten Produkten fällt mir dies aber manchmal schwer, wenn mir hier ein Produkt besonders gefällt, kaufe ich mir da mehrere auf Vorrat nach.
    Das „Monoï de Tahiti“ hört sich ja sehr gut an, das wäre genau meins!

    Liebe Grüße,
    Larissa

  3. Renate sagt:

    Mannomann, was für eine enorme Vielfalt! Bei mir stehen eher wenige Sachen im Regal. Aber während der Krise jetzt habe ich die gute alte Seife wieder entdeckt. Ich finde es jetzt wieder viel angenehmer, mir damit die Hände zu waschen. Auf jeden Fall ne gute Idee, zuerst mal das zu verbrauchen, was da ist.:-)

  4. Liebe Saskia,
    bevor neue Produkte den Weg in mein Badezimmer finden, müssen die anderen aufgebraucht sein.
    Ich mag einfach keine angebrochenen Tuben, Dosen und Tiegel.
    Noch dazu nutze ich auch eher wenig.
    Auf Vorrat kaufen, mache ich überhaupt nicht.

    Liebe Grüße, Katja

  5. Tanja L. sagt:

    Oh oh, da mag jetzt Greta wieder rufen „zu viel Plastik!“. 😉 Lush Badebomben verschenken wir sehr gerne, mir selbst sind sie auch fast zu teuer. Aber sie duften echt toll. Schade mit dem Badetab von Balea, aber vielleicht probiere ich den trotzdem mal aus. Cranberrieduft mag ich sehr gerne. Diesen Winter habe ich fast nichts gekauft, da ich noch so viel übrig habe. Mein Schrank ist eh noch zu voll, also werde ich wohl erst wieder ab Oktober Badezusätze kaufen…

  6. David sagt:

    Eindrücklich, wie viele Produkte du in deinem Haus noch gefunden hast! Die meisten kenne ich nicht, aber die Badezusätze von Kneipp mag ich auch. Sie sind schön entspannend, wenn ich nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause komme.
    Jetzt hast du ja wieder Platz für Neues …
    David

  7. Milli sagt:

    Wow! Das nenn ich mal ne Auswahl! Den Großteil der Produkte habe ich selbst noch nie getestet. Aber ich gehöre zu den Leuten, die gern mal etwas nachkaufen, was sie online schon gesehen und ne positive Bewertung gelesen haben. Deshalb finde ich solche Beiträge immer wieder mega cool und inspirierend.

    Liebe Grüße, Milli

  8. Alisia Clark sagt:

    Hallöchen,

    da hast du ja einiges daheim ö.ö ich muss ehrlich sagen, dass ich schon das meiste verbraucht habe und heute Leider los musste um Duschgel zu holen (hatte wirklich keines mehr in der WG ).
    Ich finde jetzt ist genau der passende Moment einfach wirklich seinen Vorrat aufzubrauchen 😀

    Liebe Grüße

    Alisia

  9. Jana sagt:

    Ich habe das Gefühl, in meinem Bad wird gar nichts leer 😉 Ich hab mir schon Einkaufsverbot erteilt, bis mein Sortiment mal schrumpft! Viele deiner Produkte kenne ich gar nicht! Aber das Monoï de Tahiti hatte ich mal als Haarparfum, das hatte so toll geduftet! Die Produkte von Mixa habe ich auch noch nicht ausprobiert!

    Liebe Grüße
    Jana

  10. Isabella sagt:

    Hallo meine Liebe,

    das ist eine tolle Auswahl :-* Ich mag Aufgebraucht Blogposts sehr gerne, dort ich finde immer tolle Produkte, die ich unbedingt auch mal testen muss:).

    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.