Allgemein Make Up-Looks Reviews Swatches

Drogerie-Produkte im Test #6

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Nichts ahnend sitzt Frau auf der Couch, freut sich darüber endlich vor dem Fernseher entspannen zu können und zack – schon liefert ihr die Werbung einen neuen Grund, um in die nächstbeste Drogerie zustürmen. Beim nächsten Kaffeeklatsch mit den Freundinnen, möchte man schließlich mitreden können, ob der neue Primer wirklich einen Photoshop-Effekt hat, sich die Deckkraft der Foundation tatsächlich tropfenweise erhöhen lässt oder der Lippenstift in der Tat den ganzen Tag hält. All diese Dinge habe ich bereits für euch getestet und möchte euch heute darüber berichten.

Teint

Ganz nach dem Motto „Wahre Schönheit komm von Innen“ hält das Frühjahr-/Sommer-Sortiment in den Drogerien einige neue Produkte für einen makellosen Look bereit – Von Puder über Primer bis hin zu neuen Foundations und Farben ist alles dabei.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Sogar ein Make-Up, welches mein Schneewittchen-Teint erblassen lässt. Ich habe mir die NYX Total Control Drop Foundation im Internet bestellt. Da mir jede und ich betone wirklich JEDE Foundation grundsätzlich zu dunkel ist, habe ich mir hier also auch die hellste Nuance TCDF01 – Pale geholt. Auf dem Handrücken passt die Farbe auch nahezu perfekt. Als ich die NYX Total Control Drop Foundation im Gesicht auftragen wollte, war ich dennoch geschockt. Mit dieser Foundation gehe ich an Halloween locker als Gespenst durch. Ein Fehlkauf war die NYX Total Control Drop Foundation allerdings trotzdem nicht: Ich benutze sie seither zum Aufhellen von anderen Foundations. Da ich NYX Total Control Drop Foundation also immer mische und nie alleine verwende, kann ich hier keine konkrete Aussage über die Deckkraft oder die Haltbarkeit treffen.

Bei dem Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer ist es genau umgedreht: Der beliebte Catice Concealer deckt unfassbar gut, dunkelt aber wahnsinnig schnell extrem nach. Wenn man ihn beispielsweise auf dem Handrücken aufträgt, einen Moment wartet und dann daneben nochmal einen Swatch macht, sieht es aus wie zwei unterschiedliche Farben. Leider habe ich erst während des Schreibens von diesem Blogbeitrag gemerkt, dass Catrice zwei neue, hellere Farben vor kurzem auf den Markt gebracht hat. Sobald sich die Gelegenheit bietet, werde ich mir diese mal ansehen.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Das Catrice Light Illusion Loose Powder verspricht ein aufhellenden Effekt für einen strahlenden Teint. Klar also, dass ich als Schneewittchen da hellhörig wurde. Einen aufhellenden Effekt konnte ich aber nicht wirklich feststellen. Ich muss eher aufpassen, dass es nicht zu gelbstichig wird. Wenn ich die richtige Menge davon auftrage, hat das Catrice Light Illusion Loose Powder allerdings einen leichten Weichzeichner-Effekt, den ich ganz nett finde. Dadurch, dass ich nur sehr wenig davon auftragen kann, fixiert es mein Make-Up jedoch nicht wirklich. Ich nutze das Catrice Light Illusion Loose Powder also lediglich als letzten Schritt über meinem normalen Puder, um diesen Weichzeichner-Effekt zu erzeugen.

Einen ganzen Photoshop-Effekt soll angeblich auch der neue Essence you better work! gym-proof primer haben. Da der Primer bereits im Vorfeld auf diversen Social Media Kanälen angepriesen und gehypt wurde, war er das Produkt, auf dass es so ziemlich jeder abgesehen hat. Ob es tatsächlich selbst beim Schwitzen hält, was es verspricht, kann ich euch erst im Sommer sagen. Wenn ich Sport treibe, trage ich selten Make-Up. Einen porenverfeinerten Effekt konnte ich bis jetzt noch nicht so wirklich feststellen, aber er korrigiert zumindest meine Rötungen ganz gut. Das ist wohl der etwas bläulichen Textur zu verdanken. Allein deshalb hat sich der Essence you better work! gym-proof primer für mich gelohnt.

Lidschatten und Blush

Aufgrund der Urlaubssaison kombiniert man Lidschatten, Blush und Highlighter derzeit gerne in einer Palette.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Mein Herz schlug sofort für die Maybelline City Kit Pink-Palette Pink Edge und das nicht weil die Verpackung rosa ist, sondern weil die Nuancen darin perfekt in mein Farbschema passen. Ich mag es, wenn das Augenlid in Naturtönen und gedeckteren Farben gehalten ist. Die Zeiten, in der ich blaue oder lilafarbene Mascara im Alltag getragen habe, sind vorbei. Der helle Puderton und das glänzende Altrosa benutze ich beispielsweise in der Urban Decay Naked 1 Palette am meisten. Leider sind die Lidschatten aus der Maybelline City Kit Pink-Palette Pink Edge nicht ganz so gut pigmentiert. Für den Alltag finde ich die Qualität aber absolut ausreichend. Wenn ich im Büro arbeite oder mich mittags mit Freunden in der Stadt treffe, bevorzuge ich ohnehin eher ein dezentes Augenmake-Up, welches nur leicht das Auge betont. Der schwarze Lidschatten hätte ich in der Maybelline City Kit Pink-Palette Pink Edge daher gar nicht gebraucht. Mir wäre ein schöner Braunton wesentlich lieber gewesen.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Perfekt für jedem Tag finde ich auch das Blush und der Highlighter. Das Blush, ein dunkles Pink in Matt, ist zwar nichts außergewöhnliches, aber genau das macht es wiederum so alltagstauglich. Es lässt die Wangen leicht erröten und den Teint dadurch frisch aussehen. Mit Sicherheit ist das ein Blush, welches zu jedem Hauttyp passt. Genauso wie der Highlighter, der ziemlich neutral gehalten ist. Es ist ein zarter Puderton mit ganz feinen goldenen Schimmerpartikeln. Das Ergebnis ist ein natürlich schimmernder Teint. Zusammengefasst heißt das, die Maybelline City Kit Pink-Palette Pink Edge ist eine tolle Palette für den Alltag und ideal für den Urlaub.

Augen

Auf Grund der Wimpernverlängerung und des Microblading brauche ich weder Mascara, noch ein Augenbrauenstift. Für euch habe ich beide Produkte aber trotzdem getestet.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Ständig kommen neue Wimmperntuschen auf den Markt. Hier habe ich mich aber nicht von irgendeinem Werbeversprechen, sondern von der Verpackung leiten lassen. Das geflochtene Design der Kappe ist der Tat ein Eyecatcher. Fast noch mehr habe ich aber mich in die rosafarbene Verpackung verliebt. Zweitrangig, aber trotzdem nicht ganz unwichtig war, das Versprechen, dass die Essence Volume Stylist 18h Curl & Hold Mascara lange hält. Es gibt nur sehr wenige Wimperntuschen, die mich früher oder später nicht wie ein Panda aussehen lassen. Die Essence Volume Stylist 18h Curl & Hold Mascara gehört tatsächlich dazu. Ich war wirklich positiv überrascht von dieser Mascara. Zum ersten Mal habe ich sie kurz bevor meine Eyelash Extensions wieder aufgefüllt wurden. Es waren also einige Wimpern ohne Extensions. Mit der Essence Volume Stylist 18h Curl & Hold Mascara fiel das aber nur mir auf. Den Schwung hat sie also auch sehr gut gehalten.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Als ich von dem L’Oréal Brow Artist Micro Tattoo hörte, dachte ich sofort an Microblading. Schuld daran ist nicht nur der Name Brow Artist Micro Tattoo, sondern auch die Spitze des neuen Augenbrauenstiftes, die einem Microblade zum Verwechseln ähnlich sieht. Leider ist das Wörtchen „Tattoo“ meiner Meinung nach aber etwas irreführend. Vorweg sei gesagt, dass mir natürlich klar ist, dass der L’Oréal Brow Artist Micro Tattoo nicht so lange hält wie ein Microblading. Unter einem langanhaltenden Tattoo-Effekt habe ich mir allerdings mehr vorgestellt. Ich hätte vermutet, dass der L’Oréal Brow Artist Micro Tattoo zwei bis drei Tage hält. Tatsächlich lässt er sich am Abend mit ganz normalen Abschminkprodukten ohne große Mühe wieder entfernen. Man braucht dafür nicht einmal Öl. Abgesehen davon kaschiert der L’Oréal Brow Artist Micro Tattoo kleine Lücken, ist aber nicht super deckend. Für mich, die lediglich ab und zu die Stellen kaschieren möchte, an denen das Microblading noch nicht so intensiv ist, ist das ausreichend.

Lippen

Matte, langanhaltende Lippenstifte sind nach wie vor im Trend. Sich abends den Lippenstift wieder abzuschminken ist aber ganz schön schwierig.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Anfänglich war ich dem Trend total abgeneigt. Ohne zu wissen, was das überhaupt ist, hat mich die Verpackung von einem Lipgloss bereits so sehr abgeschreckt, dass ich solche matten Lippenstifte gar nicht erst ausprobieren wollte. Letztendlich habe ich es dann mehr durch Zufall doch getan und bin darüber so froh. Die matten, langanhaltenden Lippenstifte sind im Moment meine Favoriten. Einmal aufgetragen halten sie einen kompletten Arbeitstag ohne Probleme durch. Der Superstay Matte Ink Lippenstift 15 Lover ist mir an manchen Tagen allerdings etwas zu intensiv. Der Rosenholzton ist zwar perfekt für den Frühling, aber ab und an betone ich auch gerne meine Augen. Für solche Tage werde ich mir demnächst noch ein schönes Nude holen.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Vor der Wimpernverlängerung hatte ich gar kein Problem, solche Produkte abzuschminken. Allein aufgrund meiner trockenen Haut habe ich mich gerne mit ölhaltigen Produkten abgeschminkt. Da sich die Eyelash Extensions dadurch ablösen können, mache ich das natürlich nicht mehr. Der Catrice Prime And Fine Lip Colour Remover kam mir da sehr gelegen. Im Grund ist es nichts anderes wie ein Gel, basierend auf Öl. Hier kann man aber abschminken ohne, dass man an die Augen kommt. Zudem spendet der Catrice Prime And Fine Lip Colour Remover Feuchtigkeit, was nach so einem Lippenstift wirklich ein Segen ist.

Tragebild

Natürlich habe ich euch mit den Produkten, die ich ausprobiert habe, einen kompletten Look geschminkt.

Drogerie-Produkte im Test #6 Review Horizont-Blog Saskia Katharina Most

Ich bin positiv überrascht von diesen neuen Drogerie-Produkten. Ein richtiges Flop-Produkt habe ich diesmal nicht gefunden. Besonders der Maybelline Superstay Matte Ink Lippenstift hat es mir angetan. Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass ein Lippenstift für den Preis so lange halten kann.

Habt ihr ein neues Beauty-Produkt
aus der Drogerie als Favorit?

24 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Da sind so schöne Produkte dabei. 🙂 Den Concealer von Catrice kenne ich schon und finde ihn super. 🙂 Demnächst muss ich den Superstay Matt von Maybelline testen. 🙂 Die Farbe ist toll. *-*

    Liebe Grüße
    Rebecca

  2. Da warst du aber wirklich richtig fleißig beim Testen. Ich habe noch so viele Kosmetikprodukte in Gebrauch, dass ich mir erst einmal keine neuen Produkte mehr kaufen brauche 😉
    Deine Bilder sind toll geworden – sie zeigen die Produkte wirklich sehr gut. Den Concealer von Catrice würde ich jedoch gerne mal testen.
    Alles Liebe Marie

  3. Toller Blogbeitrag, ich bin immer froh, wenn ich entsprechende, ehrliche Informationen finde. Ich habe das gleiche Problem, fast jedes Make-up ist zu dunkel, so dass ich etliche Tiegel im Schrank habe, ich ich nicht benutze. Deshalb bin ich wirklich froh, hier auf so wertvolle Tipps gestoßen zu sein. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.