Allgemein

Beauty-Favoriten im Januar 2016

Beauty-Favoriten im Januar

Am 17. Januar war der offizielle „Wirf deine Vorsätze über Bord“ – Tag. Vorsätze, die bis dahin noch nicht gekänzelt wurden, werden angeblich bis zum Jahresende umgesetzt. Da ich also immer noch vorhabe euch wieder regelmäßig die Produkte zu zeigen, die in den letzten vier Monaten mein Gesicht zierten, steht es statistisch gesehen sehr gut, dass ich das bis zum Ende des Jahres durchhalten werde. Damit ich diese Statistik nicht gleich zu Beginn durcheinander bringe, geht es jetzt auch sofort mit meinen Beauty-Favoriten im Januar los.

Beauty-Favoriten im Januar

Anfang des Monats war ich noch so in dem Feste feiern drin, dass ich mit Foundation, Blush, Lidschatten und Lippenstift stets das komplette Paket schminkte. Da es jetzt aber nicht mehr den ganzen Tag halten musste, war ich dabei wesentlich experimentierfreudiger und kramte längst vergessene Schätze wieder aus. Ein paar alteingesessene Hasen zwangen mich sogar förmlich dazu auf andere Produkte auszuweichen. Ob sie sich damit ein Gefallen getan oder sich selbst vom Thron gestoßen haben, erzähl ich euch im Folgenden.

Beauty-Favoriten im Januar

Da sich sowohl meine über alles geliebte Luminous Silk Foundation von Giorgio Armani als auch das Mineralize Skinfinish Natural Puder von MAC dem Ende neigen, musste ich gerade in diesem Bereich auf andere Produkte zurückgreifen. Also kramte ich kurzerhand die Météorites Baby Foundation von Guerlain wieder heraus. Sie ist mein Favorit, wenn es schnell gehen oder natürlicher aussehen soll. Leider hatte ich im Januar aber vermehrt Probleme mit Unreinheiten so, dass die Mineral Powder Foundation von Mary Kay und der Studio Finish Concealer von MAC bei der Deckkraft nachhelfen mussten. Dadurch lernte ich die Mineral Powder Foundation von Mary Kay erst so richtig kennen. Da ich aber mit Erstaunen feststellte, dass sie die einzigartige Fähigkeit besitzt, kleine Hautschüppchen zu kaschieren und noch dazu einen Weichzeichner-Effekt hat, bereue ich es, dass ich ihr nicht schon eher eine Chance gegeben habe. Daraufhin fiel mir dann auch wieder die Luminous-Wear Liquid Foundation von Mary Kay ein. Zu dieser griff ich also ebenfalls ein paar wenige Male.

Beauty-Favoriten im Januar

Da ich kein Bock mehr auf Perfect Cheek von MAC hatte und die Lichtverhältnisse aber immer noch zu wünschen übrig lassen, habe ich zur glorreichen Abwechselung mal wieder das Blush „01 You Sweeten My Day!“ aus der vergangenen „Happy Girls Are Pretty“ – LE von Essence. Das ist von der Farbe her ähnlich schwach und so musste ich keine Angst haben, overblushed durch den Tag zu müssen – Morgens bei künstlichem Licht sehe ich nämlich nie ab wann das Blush schickt und muss mich immer auf mein Gefühl verlassen. Aus der Reihe, also immer dann, wenn ich nicht arbeiten musste, durfte wieder ganz oft Rockateur von Benefit ran. Ich glaube, kein anderes Blush habe ich je so lange am Stück getragen. Da das auf die Dauer aber ab und an zu langweilig war, trug ich an einigen wenigen Tagen auch mal das Beauty Powder Poudre Pearl Sunshine von MAC.

Beauty-Favoriten im Januar

Die „Naked 1“ – Palette von Urban Decay zierte in zahlreichen Varianten mein Augenlid. Lediglich wenn es schnell gehen sollte, sprang auch mal der „Ombre Iridescente“ – Cremelidschatten in der Farbe „01 Aquatic Rose“ von Clarins ein. Dann machte aber zumindest der Glide-on Eye Pencil „Demolition“ von Urban Decay den Lidstrich. Damit das Ganze auch lange hält, habe ich stets Painterly von MAC als Base verwendet. Bei all dem Lidschatten musste der Big Bright Eyes Highlight it Nude von Essence mein Auge optisch öffnen. Aus diesem Grund verwendete ich ihn hauptsächlich im Innenwinkel, aber auch unter den Augenbrauen war er ab und an ein heißer Kandidat. Meine Wimpern hielt einzig und alleine die Roller Lash Mascara von Benefit in Schwung. Es ist übrigens immer noch meine allererste und ich frage mich so langsam doch, wie lange sie noch halten wird. Auch zwei alteingesessene Hasen sind der Brow Pencil von Bobbi Brown und der Eye Brow Stylist von Catrice. Diese gaben meinen Augenbrauen eine Form, wobei ich den einen benutzte, wenn ich mehr Zeit hatte und den anderen, wenn es schnell gehen musste.

Beauty-Favoriten im Januar

Meine Lippen teilten sich gleich vier Lippenstifte. Aber auch wenn dabei ein klares Farbschema zu erkennen ist und Ombré auf den Lippen gerade Trend, habe ich sie natürlich nicht alle auf einmal getragen. Meine Lieblinge, der Nude Pop aus der Pop Lip Colour and Primer – Serie von Clinique und der Pure Color Envy – Lipstick „Desirable“ von Estée Lauder, kennt ihr ja bereits. Mit dem Good-To-Go von Benefit entdeckte ich aber noch so ein altes Schätzchen. Es ist ein wunderschönes rötliches Nude, welches zur „Twilight“ – Zeit sehr gehypt wurde, weil es Bella auf den Lippen trug. Als der Hype um die Film-Reihe dann irgendwann abnahm, verschwand glaube ich auch der Lippenstift vom Markt. Einer, den es aber auf jeden Fall noch gibt, ist der Rouge Pur Couture in der Farbnummer „70 – Le Nu“ von Yves Saint Laurent. Dieser Nudeton geht allerdings mehr ins Orange.

Was habt ihr in den letzten vier Wochen getragen?
Gibt es ein Produkt für euch, welches bei keinem MakeUp fehlen darf?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Huhu 🙂
    Das sind ja eine Menge toller Produkte! Du scheinst den Stil ja im Winter gefunden zu haben 😉
    Für mich ist im Moment auch mal nur Wimperntusche oder zusätzlich Abdeckstift in Ordnung 🙂 sehr gerne nehme ich auch Lippenstift.

    Liebe Grüße,
    Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.