Allgemein

Pink Box Januar 2016*

Pink Box Januar 2016

Meine Pink Box* für den Monat Januar ist endlich da – Ganz divenhaft mit Verspätung, aber in ihrem gewohnt schlichten Gewand traf die pinke Lady unter den Beautyboxen Mitte der Woche bei mir ein. Mitgebracht hat sie eine Zeitschrift und fünf Produkte, die die Wintertage versüßen sollen. Welche das sind und was mir davon am besten gefallen hat, erfahrt ihr jetzt.

Pink Box Januar 2016

In der Pink Box befinden sich sowohl Original- als auch Sondergrößen aus dem kosmetischen Bereich. Die Zeitschrift, die es dazu gibt, ist meist ein Frauen- oder Lifestyle-Magazin. Der Preis für dieses Überraschungspaket liegt bei 14,95€ im Monat. Wer aber weniger auf die eventuelle Katze im Sack steht, kann sich den Inhalt vorher auf der Webseite ansehen und sie bei Gefallen einmalig bestellen. Wer sich für dieses Angebot entscheidet, zahlt allerdings einen Aufpreis von 2€. Da das aber möglich ist, solange der Vorrat reicht, zeige ich euch schnell, was in der diesjährigen Januar-Box enthalten sein könnte.

Eyedorable Mascara False Lashes von Trend It Up (3,95€/12ml):
„Neidische Blicke sind zu 100% garantiert. Die Eyedorable Mascara False Lashes zaubert einen atemberaubenden Flaschen-Wimpern-Effekt mit Mega-Volumen und Mega-Verdichtung.“

Pink Box Januar 2016

Gleich zu Beginn bin ich etwas im Zwiespalt – Auf der einen Seite freut mich die Mascara zwar, auf der anderen weiß ich aber auch, dass ich mit einer Mascara aus der Drogerie noch nie mein Glück gefunden habe. Ich habe dort bereits das gefühlte Sortiment aller Marken durch und konnte noch keine finden, mit der ich vollkommen zufrieden bin. Es ist noch nicht mal das Ergebnis, was mich nicht zufrieden stellt, sondern vielmehr die Tatsache, dass sie mich bisher allesamt wie ein Panda haben aussehen lassen. Dabei ist es ganz gleich, ob ich eine wasserfeste Variante gewählt habe oder nicht. In Anbetracht dessen, dass es einige effektvolle Mascaras mit einem günstigeren Preis als meine über alles geliebte Roller Lash von Benefit gibt, finde ich das natürlich sehr schade. Aus diesem Grund habe ich mich aber dennoch dazu entschlossen, der Eyedorable Mascara False Lashes von Trend It Up eine Chance zu geben, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Hand & Nagelcreme Urea 5% von Kamill (1,69€/75ml):
„Kamill Hand & Nagelcreme Urea 5% ist eine intensive Pflege für sehr trockene Haut mit natürlicher Kamille und Panthenol.“

Pink Box Januar 2016

Jeder, der mich nur ein kleines bisschen kennt, weiß das ich ein absoluter Eincreme-Muffel bin. Dementsprechend kann man mir mit einer Handcreme also nur wenig Freude machen. Da das die Pink Box aber nicht wissen konnte, kreide ich ihr das auchnicht an. Es gibt schließlich genügend Menschen, die so etwas immer gebrauchen können und gerade eine Frau hat mindestens eine davon in jeder Handtasche. Was ich hier allerdings trotzdem bemängel, ist der Duft. Es riecht zwar erst angenehm nach ganz normaler Creme, aber sobald es eingezogen ist, stinkt es bei mir irgendwie etwas säuerlich.

LipoPout von So Susan (21,42€/4g):
„Einen heißen Schmollmund verspricht der neue Lippenstift von So Susan. Einfach aufzutragen, denn die weiche Konsistenz verbindet sich prima mit den Lippen. Die süße Verpackung rundet den Lippenstift von So Susan perfekt ab.“

Pink Box Januar 2016

Für viele mag der Lippenstift das Highlight der Box gewesen sein, für mich war er das aber nicht. Die Verpackung sieht zwar auf den ersten Blick ganz vielversprechend und niedlich aus, schaut man allerdings genauer hin, erkennt man, dass sie lediglich aus Pappe gemacht ist. Wenn man dann auch noch feststellt, wie leicht der Deckel von der Hülse rutscht, fällt es schwer zu glauben, dass das ein Lippenstift für über 20€ sein soll. Noch dazu kommt, dass ich ein ziemlich krasses Pink erwischt habe. Ich mag zwar knallige Töne im Sommer sehr gerne, aber das ist mir dann doch etwas zu heftig.

Body Milk von Stackale (3,99€/10ml):
„Die Body Milk von Stackale ist nicht nur super pflegend und riecht fantastisch – nein, die kleinen Fläschen haben auch ein ganz besonderes Design, welches extra dazu entwickelt wurde, um mehr Flaschen übereinander zu stecken.“

Pink Box Januar 2016

Und da schreit der kleine Eincreme-Muffel schon wieder in mir auf. Ich habe mich ja ehrlich gesagt etwas über diese außergewöhnliche Verpackung gewundert, nachdem ich aber den Pressetext für euch abgeschrieben habe, leuchtete es mir ein: Die Einbuchtung am Boden ist nicht dazu da, um die Creme herauszudrücken, sondern um sie aufeinander zu stapeln. An sich ist das ja eine tolle Idee, die Platz spart. Mir stellt sich aber immer noch die Frage, wie ich aus dieser Verpackung etwas herausbekommen soll. Bis zu einem gewissen Punkt lässt sich die Dose zwar zusammen drücken, das reicht allerdings nicht aus, damit das Produkt herauskommt. Ich habe übrigens die Duftrichtung Pfingstrose bekommen. Diese riecht tatsächlich sehr nach Rose, aber meines Erachtes nicht künstlich.

Nachtkerze Revitalisierende Öl von Weleda (1,95€/10ml):
„Das Nachtkerzenöl ist reich an Linolsäure und gamma-Linolsäure und dadurch besonders hautpflegend. Es eignet sich daher zur Pflege empfindlicher, trockener Haut.“

Pink Box Januar 2016

Da meine Haut trocken und empfindlich ist, ist das scheinbar genau das Richtige für mich. Derzeit mag ich Öle in Sachen Gesichtspflege ja ohnehin sehr gerne. Das Perfekte habe ich aber noch nicht gefunden und so kommt mir diese Maxiprobe zum Ausprobieren gerade recht. Was die Gesichtspflege betrifft, bin ich mit Weleda zwar noch nicht so vertraut, bin aber gerne bereit ihr eine Chance zu geben. Dazu kommt, dass dieses Öl gar nicht so schlecht riecht wie die, die ich bisher ausprobiert habe. Öffnet man das kleine Fläschchen, steigt einem nämlich gleich ein angenehmer Zitrusduft in die Nase.

Pink Box Januar 2016

Zu diesen fünf Produkten und der Zeitschrift Wohnidee lag der Box noch eine gratis Leseprobe des Romans Royal Passion von Geneva Lee bei. Leider muss ich sagen, dass das mein Highlight der aktuellen Pink Box ist, denn anders als die Produkte, spricht mich das Buch persönlich an. Da man aber mit den überwiegenden Sachen etwas anfangen kann, finde ich den Inhalt neutral betrachtet vollkommen in Ordnung.

Und wie hat euch die Pink Box im Januar gefallen?

*PR-Sample: Diese Box wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich wünsche euch noch ein schönes Faschingswochenende! 🙂

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Annika Michel sagt:

    Huhu 🙂
    Normal ist ja doch meistens ein Produkt in so einer Box, was einem gefällt… aber in dieser hätte ich einfach nichts so wirklich nutzen können – höchstens die Handcreme.
    Die Zusammenstellung finde ich auch nicht so hochwertig und gelungen, schade eigentlich – das kann die PinkBox besser.

    Liebe Grüße,
    Annika

  2. Ulrike sagt:

    Your Message
    Huhu, ich finde diese Box nicht schlecht; außer Mascara und der Zeitschrift könnte ich mit Allem etwas anfangen. 🙂 Ich hatte auch mal ein Pink Box-Abo, habe aber dann gekündigt (allerdings habe ich auch noch andere Abos). Mit der Pink Box war es für mich immer so ein ewiges Auf und Ab! Mal war sie ganz wunderbar, dann wieder gar nichts! 🙁 Heute bestelle ich mir gelegentlich eine einzelne Box oder auch mal ein Special, wenn es einen interessanten Rabatt gibt. Sehr interessant finde ich die Body Milk sowei den Lippenstift. Einen solchen Stift gab es schon mal in der Pink Box und ich mag ihn immer noch sehr! 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Zeit für Dich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.