Allgemein Rezepte

{Rezept} Giotto-Marzipan-Torte

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Sahnetorten sind wie die üppige Tante von Nebenan, die zu jeder Familienfeier kommt – Sie hat von allem ein bisschen zu viel aufgelegt, keiner würde es offen zugeben, aber jeder liebt sie. Der Klassiker, die Nusstorte von der Großmama, ist allerdings schon lange kein Highlight mehr auf dem Kaffeetisch. Damit ihr bei der nächsten Familienfeier also richtig auftrumpfen könnt, verrate ich euch heute das Rezept für die Giotto-Marzipan-Torte meiner Mama.

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Der Boden: Ein Rührteig mit Haselnüssen

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g gemahlene Haselnusskerne
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • Eineinhalb Teelöffel Backpulver

Zubereitung:

  • Bevor ihr überhaupt mit der Zubereitung anfangt, stellt ihr am allerbesten schon ein paar Minuten vorher die Butter aus dem Kühlschrank, denn diese muss für die weitere Vorgehensweise weich sein.
  • Zu Beginn wird die weiche Butter und der Zucker wahlweise mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine solange cremig gerührt bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Danach die Eier dazu geben und gut verrühren, damit sich alles miteinander verbinden kann.
  • Das Mehl sowohl mit Back- als auch mit dem Vanillinzucker und den Haselnusskernen mischen und vorsichtig unter den Teig geben. Nicht mehr so viel rühren, denn sonst kann der Teig schnell zäh werden.
  • Eine circa 26 cm runde Form einfetten und am besten mit Backpapier auslegen. Danach den Teig in die Backform füllen und bei etwa 160 Grad für 30 bis 40 Minuten im Backofen backen lassen.

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Die Füllung: Fruchtige Sauerkirschen

Zutaten:

  • 1 Glas entsteinte Sauerkirschen
  • 70 g Zucker
  • 25 g Speisestärke

Zubereitung:

  • Die Kirschen aufkochen.
  • Etwa 5 Esslöffel des Kirschsaftes aus dem Topf nehmen und mit der Speißestärke separat anrühren. Danach wird die Speisestärke vorsichtig unter die aufgekochten Kirschen gerührt.
  • Während die Kirschen kurz abkühlen, den Tortenring um den fertig gebackenen Haselnussboden legen.
  • Die Kirschen schließlich auf den Haselnussboden geben und erkalten lassen.

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Die Creme: Eine crunchige Giotto-Sahne

Zutaten:

  • 500 g Schlagsahne
  • 20 Stück Giotto (inspiriert von Belgischem Spekulatius)
  • 3 Blätter Gelatine
  • Eine Prise Zimt

Zubereitung:

  • Die Giottos zerkleinern. Das geht am besten, wenn sie zuvor einige Stunden in der Kühltruhe verbracht haben.
  • Anschließend die Sahne schlagen, die zerkleinerten Giottos unterheben und mit einer Prise Zimt abschmecken.
  • 3 Blätter Gelatine auflösen und ebenfalls unter die Giotto-Sahne geben.
  • Das Ganze nun auf die Kirschen geben und zwei bis drei Stunden kalt stellen.

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Die Verzierung: Giottos umhüllt von Marzipan

Zutaten:

  • Giottos (inspiriert von Belgischem Spekulatius)
  • 1 Marzipan-Decke
  • Krokant

Zubereitung:

  • Aus der Marzipan-Decke Tortenstücke schneiden. Das geht am besten, wenn man vorher einen Tortenteiler leicht auf die Marzipan-Decke gedrückt hat, denn dann sind die Tortenstücke quasi schon „vorgezeichnet“.
  • Die geschnittenen Marzipanstücke einzeln auf die Torte legen und die Spitze jeweils auf ein Giotto aufrollen.
  • Anschließend den Krokant in die Mitte der Torte streuen.

Rezept Giotto-Marzipan-Torte Horizont-Blog

Natürlich muss man Mamas Giotto-Torte nicht unbedingt verzieren. Die Torte schmeckt ohne Marzipan beinah genauso gut. Wenn man aber trotzdem nicht auf das Marzipan verzichten möchte, kann man alternativ auch die komplette Marzipan-Decke auf die Torte legen und stattdessen mit Sahnetuffs verzieren, auf die man dann die Giottos setzt. Das spart zumindest etwas Zeit.

Mögt ihr Marzipan genauso gerne wie ich?

12 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Marie sagt:

    OMG! Was für eine Torte! Ich liebe Marzipan und dein Rezept klingt so, so lecker. Ich muss die unbedingt einmal nachbacken. Danke für das Rezept – es wurde gleich abgespeichert.
    Alles Liebe Marie

  2. Milli sagt:

    Die Torte ist ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Giotto total und Kirschen sind auch meine absoluten Favoriten wenn es um Obst geht. Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall abspeichern und mal nach backen.

    Liebe Grüße, Milli

  3. Avaganza sagt:

    Ich bin ein großer Marzipan Fan <3 .. . dein Rezept ist also genau richtig für mich. Ich habe nur meine Zweifel ob ich das als "Back-Anti-Talent" so hinbekomme wie du. Aber ich möchte es gerne nachbacken. Danke dir für deine Inspiration!

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.