Allgemein Fashion-Looks

{Outfit} Easy Wear im Ethno Style

Outfit Easy Wear im Ethno Style

Gewürztöne, farbenprächtige Musterprints und folkloristische Elemente aus fernen Kulturen – Der Ethno-Style erobert seinen Platz im Kleiderschrank zurück. Aufgrund dessen, dass der Look vor allem für seine locker, luftige Kleidung bekannt ist, ist er zwar dem Sommer vorbehalten, man kann ihn mit grobem Strick, Kunstfell und Tribalprints aber auch wunderbar im Winter tragen. Ein Beispiel dafür möchte ich euch jetzt gerne auf meinem Blog vorstellen: Der Easy Wear – Look im Ethno Style.

 Outfit Easy Wear im Ethno Style

Outfit: Jacke und Strickpullover von Hollister |
Jeggings von Mango | Schuhe von hub footwear

So unterschiedlich der Easy Wear – Look und der Ethno Style auch sind, haben sie eine Gemeinsamkeit, die für mich ganz wichtig ist: Beide Stile zeichnen sich dadurch aus, dass sie bequem und lässig sind. Ich könnte keinen ganzen Tag in einer Kleidung verbringen, in der ich mich nicht wohl fühle. Aus diesem Aspekt gesehen, lassen sich die beiden Looks hervorragend miteinander kombinieren, vor allem jetzt, wo es für die flatternden und leichten Tunikas, die den Ethno Style prägen, zu kalt ist. Aus diesem Grund spiegelt sich der Ethno Style in meinem Look auch eher durch die Farben wieder. Zwar kann man die Farben bunt miteinander kombinieren, aber prinzipiell orientiert sich der Ethno-Look an Gewürztönen wie braun, beige, dunkelgrün oder auch orange und weiß. Da der Style Elemente aus längst vergessenen Völker repräsentiert, reicht die Farbpalette allein jedoch nicht aus, um diesen Style richtig zu interpretieren. Deshalb wurde der modische Begriff Ethno namentlich auch von der Ethnologie abgeleitet, was so viel bedeutet wie „fremdes Volk“.

 Outfit Easy Wear im Ethno Style

Der Traumfänger, das indianische Kulturobjekt, welches auf meinem orangen Pullover von Hollister abgebildet ist, macht aus dem Outfit also erst einen Ethno-Look. Es handelt sich dabei aber nicht um einen Printaufdruck, sondern eher um eine Stickerei. Das Symbol des Traumfängers wurde quasi in den Wollpullover eingewebt. Da es die Farbpalette eines Ethno-Styles fast schon vorgibt und grün ohnehin in dem Pullover von Hollister vertreten ist, bot es sich an eine olivfarbene Jeggings dazu anzuziehen. Mit dieser bekam der Look etwas mehr Easy Wear. Für mich gibt es einfach keine bequemeren Hosen als die Jeggings, außer natürlich die gute alte Jogginghose für zu Hause. Wer unterwegs auch nicht wirklich auf seine Jogginghose verzichten kann, kann ja mal bei der modernen Hausfrau vorbeischauen. Dort gibt es derzeit Hosen, die die Bequemlichkeit einer Leggings mit der Optik einer Jeans kombinieren, sogar in einer Thermo-Variante. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich für die Zusammenarbeit bedanken. Natürlich darf bei dem nasskalten Wetter keine Jacke fehlen. Diese hier ist aus einer vergangenen Kollektion von Hollister. Aufgrund des Innenfutters passt sie perfekt zum Ethno-Look. Das Weiß spiegelt sich auch im Pullover wieder.

 Outfit Easy Wear im Ethno Style

Meine altbewährten und immer noch heiß geliebten Schuhe von hub footwear runden das Outfit perfekt ab und greifen durch ihre gewisse Ähnlichkeit zu den Schuhen, wie sie die Eskimos tragen, den Ethno-Look wieder auf. Auch die Tasche, dessen Herkunft ich übrigens immer noch nicht herausgefunden habe, passen gut dazu, weil sie die Farbe des Pullovers wieder spiegelt. Und so wird aus dem Outfit zwar ein dezenter, dafür aber ein winterlicher Ethno-Style.

Wie gefällt euch der Look?
Wäre er auch etwas für euch?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

14 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Ich liebe den Ethno Style und ganz besonders deinen entzückenden Pulli und die Schuhe, in die habe ich mich sofort verliebt, das wären genau meine. Ein tolles Outfit und die Farben stehn dir so gut. Ich wünsche dir noch einen ganz wundervollen almost friday, alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.