Allgemein Reviews

Gesichts-Reinigungs-Handschuh von Glov

Wasser, einen Lappen und im besten Fall ein Stück Seife – Mehr brauchten unsere Großmütter nicht, um ihr Gesicht zu waschen. Heutzutage, wo es die verschiedensten Reinigungsprodukte in Massen auf dem Markt gibt, wäre das aber fast schon unvorstellbar. Die Kosmetikbranche hat schließlich mittlerweile für jedes Bedürfnis und Wehwehchen der Haut das passende Mittel parat. Eins davon soll aber tatsächlich nur mit Wasser funktionieren: Der Gesichts-Reinigungs-Handschuh von Glov. Im vergangenen Dezember zog er mit dem Versprechen selbst das stärkste Make-Up und die härteste Mascara zu entfernen bei der dm-Drogerie ein. Da ich neugierig war, ob er das wirklich schafft, habe ich ihn ausprobiert und möchte euch nun davon berichten.

Glov-Gesichts-Reinigungs-Handschuh-02

Das Wasser von dem ich hier rede, ist natürlich das ganz normale Leitungswasser und kein spezielles Wunderwasser aus irgendeiner Quelle. Das Abschminken mit einem normalen Waschlappen würde aber trotzdem nicht funktionieren, denn das Geheimnis von Glov liegt im Reinigungshandschuh selbst – Dieser besteht aus einer neuartigen Mikrotechnologie. Die sternchenförmigen Mikrofasern sind dabei so gearbeitet, dass sie 30 mal dünner sind, als die Baumwollfasern eines Wattepads. Im Vergleich zu einem menschliches Haar soll das sogar noch viel schmaler sein. Diese Spezialfasern haben eine elektrostatische Wirkung, die sich aber erst entfalten, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Dadurch soll der Gesichts-Reinigungs-Handschuh das Make-Up wie ein Magnet anziehen und so die Haut säubern. Da diese Mikrofaserstruktur von Glov erfunden wurde und einzigartig bleiben soll, hat die Marke sogar ein Patent darauf.

Glov-Gesichts-Reinigungs-Handschuh-09

Was sich im ersten Moment vielleicht etwas kompliziert anhört, ist in der Praxis aber ein Kinderspiel: Der Gesichts-Reinigungs-Handschuh wird also nass gemacht. Laut der Anweisung des Herstellers ist es egal, ob man dafür warmes oder kaltes Wasser verwendet. Da ich aber das Gefühl habe, dass sich die Mascara bei Wärme besser löst, bevorzuge ich ersteres. Zudem empfiehlt es sich den Handschuh vorher über die Finger zu stülpen, denn wenn er nass ist wird er kurz auf ein Auge gelegt und sanft angedrückt. Von dort aus bewegt man ihn dann leicht hin und her über das ganze Gesicht. So können sich die Microfasern mit ihrer elektrostatischen Wirkung entfalten. Wichtig dabei ist, dass es nicht in Reiben ausartet, denn nur durch eine sanfte Bewegungen können die Microfasern voll wirken und selbst zwischen den Wimpern aktiv werden. Gibt man ihnen nicht genügend Zeit hat das nur Zufolge, dass das Abschminken noch länger dauert. Außerdem ist es nur Stress für die Haut, wenn man unnötigen Druck ausübt.

Glov-Gesichts-Reinigungs-Handschuh-04

Da ich vorher schon normale Mikrofasertücher im Gebrauch hatte und mich diese Art der Reinigung nie wirklich überzeugen konnte, war ich vor der ersten Anwendung ziemlich skeptisch. Diese war auch ein ziemlicher Flop, denn ich hatte mir den denkbar ungünstigsten Zeitpunkt dafür ausgesucht – Silvester. Ich war müde, kaputt und sehnte mich nach meinem Bett, also ich wollte schnell machen und begann dabei die gleichen Anfängerfehler, die ich oben bereits beschrieben habe. Das Ende vom Lied war, dass sich das Make – Up tatsächlich nicht löste und ich frustriert zu einem Reinigungsöl griff. Erst am nächsten Tag las ich mir dann auch mal die Gebrauchsanweisung durch und beschloss Glov eine erneute Chance zugeben, da der Fehler ja offensichtlich bei mir lag. Beim zweiten Mal ließ ich mir also mehr Zeit und befolgte Schritt für Schritt die Anweisung auf der Verpackung. Als ich den Gesichts-Reinigungs-Handschuh nach ein paar Sekunden langsam vom Auge wegbewegte, stellte ich verblüfft fest, dass der Lidschatten bereits vollständig entfernt war. Lediglich die Mascara war noch an Ort und Stelle, wenn auch leicht verschmiert. Daran änderte sich bis zum Schluss leider auch nicht mehr viel. Mühelos entfernte der Gesichts-Reinigungs-Handschuh von Glov zwar Make-Up, Lidschatten, Augenbrauenstift und Lippenstift, ließ aber dafür die Truly Waterproof Mascara von Clarins verschmiert zurück. Da diese aber selbst dem Meer in Italien standgehalten hat, gehe ich davon aus, dass sie für die sternchenförmigen Mikrofasern doch zu hartnäckig ist. Zumal sich die Roller Lash von Benefit tatsächlich auch davon entfernen lässt.

Glov-Gesichts-Reinigungs-Handschuh-10

Ich stehe dem Gesichts-Reinigungs-Handschuh von Glov trotzdem mit gemischten Gefühlen gegenüber. Er reinigt zwar anscheinend wirklich gründlich und hinterlässt mitunter noch nicht einmal MakeUp-Reste auf einem schneeweißen Handtuch, trocknet meine Haut aber auf Dauer auch aus. Das schiebe ich allerdings eher auf das fehlende Reinigungsprodukt, als auf Glov selbst, denn jedes Öl, jede Creme und jedes Mousse pflegt ja auch und ist im besten Fall nicht nur dafür da, um das Make-Up zu entfernen. Da er zumindest Zeit spart und effektiv zu reinigen scheint, würde ich ihn jedoch für die schnelle Reinigung zwischendurch empfehlen. Möchte man ihn tatsächlich tagtäglich verwenden, würde ich aufgrund meiner trockenen Haut danach noch auf ein Reinigungsöl oder dergleichen zurückgreifen. So ist man dann auch auf der sicheren Seite und weiß das die Haut wirklich sauber ist.

Glov-Gesichts-Reinigungs-Handschuh-05

Nach der Anwendung lässt sich der Gesichts-Reinigungs-Handschuh übrigens zumindest bei mir wieder komplett sauber waschen. Nicht einmal die sonst so hartnäckige Truly Waterproof Mascara von Clarins hat darauf ihre Spuren hinterlassen und dass obwohl ich den Handschuh lediglich mit Wasser und Seife gewaschen habe. Von einem Preis, der um die 12 Euro liegt, hätte ich aber auch nichts anderes erwartet, denn dafür kann man sich nicht jeden Tag einen Neuen kaufen. Es wird aber angeraten den Gesichts-Reinigungs-Handschuh zumindest alle 2-3 Monate auszutauschen. Bei tagtäglicher Anwendung ist das sicherlich allein aufgrund der Bakterien, die sich darin mit der Zeit ansammeln können, ratsam. Zudem spart er nicht nur Zeit, sondern auch jede Menge Wattepads und das ist wiederum umweltfreundlich. Außerdem soll er sogar für Kontaktlinsenträger geeignet sein, dazu kann ich persönlich aber nichts sagen.

Kennt ihr den Gesichts-Reinigungs-Handschuh von Glov schon?
Was haltet ihr von einer solchen Reinigung?

Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.