Allgemein

Aufgebraucht #1

Empties/Augebraucht von November 2015 bis Januar 2016

Es wird höchste Zeit alten Ballast loszuwerden – Insgesamt siebzehn aufgebrauchte Produkte und eine Probe habe ich aus dem alten Jahr mit in das Neue genommen. Dazu kommen sechs weitere Kosmetikartikel aus dem vergangenen Januar. Ob ich davon etwas vermisse oder froh bin, dass ich sie jetzt endlich in die Tonne treten kann, erzähle ich euch jetzt.

Empties/Augebraucht von November 2015 bis Januar 2016

In den letzten drei Monaten habe ich quasi jeweils ein Badezusatz in den Abfluss gegossen. Da diese allesamt von Tetesept sind, brauche ich wohl nicht mehr erwähnen, dass ich die Marke favorisiere. Allerdings hat mich das pflegende Creme-Schaumbad „Traumstunde“ aus der Schaumwelten-Kollektion etwas enttäuscht. Es hat zwar ganz toll nach cremigen Waldbeeren gerochen und die Haut sogar etwas gepflegt, aber nicht den erhofften Schaumberg in die Wanne gezaubert. Trotzdem würde ich es mir aufgrund des Duftes und der Pflegewirkung wieder kaufen. Ähnlich verhält es sich mit dem Bädern „Auszeit“ und „Pflege“ aus der by tetesept – Reihe. Leider haben diese also auch keinen wirklichen Schaum erzeugt. Dafür waren sie aber noch pflegender zu meiner Haut wie das Traumstunde – Bad von Tetesept. Ebenfalls als Badezusatz benutzt habe ich die Duschcreme Sweet Apple Pie Hugs von Treaclemoon. Das brachte selbstverständlich auch keinen Schaum. Danach roch aber zumindest das ganze Badezimmer so, als hätte ich darin einen Kuchen gebacken. Schaut man genauer hin, erkennt man übrigens auch zu welchen Marken ich in Sachen Duschgel tendiere. So gesellen sich zu dem Sweet Apple Pie Hugs noch drei Duschcremes von Treaclemoon in einem Miniformat. Es handelt sich dabei um One Ginger Morning*, My Coconut Island* und The Raspberry Kiss*, welche mir als Set von Treaclemoon zum Testen zugeschickt wurde. Diese würde ich allesamt auch in der Originalgröße nachkaufen. Ebenso ist die Dusche & Creme „Pochendes Herz“* von Balea ein PR-Exemplar gewesen. Da das in etwa die gleiche Duftrichtung hatte wie das „Traumstunde“ – Bad, habe ich die Beiden gerne zusammen benutzt. Einzig und allein die Dusche Grapefruit und Bambus von Alverde würde ich davon nicht mehr nachkaufen.

Empties/Augebraucht von November 2015 bis Januar 2016

Bei so vielen Reinigungsprodukten muss natürlich auch ein Deodorant unter den aufgebrauchten Produkten sein. Diesmal kommt es aber nicht von Rexona, sondern von Nivea. Es heißt Fresh Flower Spray und duftet wie der Name schon sagt ganz toll nach frischen Blumen. Das verleitete mich auch dazu meiner Lieblingsmarke untreu zu werden. Wenn ich meinen Vorrat an Deos aufgebraucht habe, wird das auch sofort wieder nachgekauft. Das erste richtige Pflegeprodukt, was ich in Sachen Körperpflege leer gemacht habe, ist die Körperlotion mit fruchtigen Mango & Papaya-Extrakt von Wellness & Beauty*. Da ich ein kleiner Eincreme-Muffel bin, kommt das übrigens einer Premiere gleich. Aus diesem Grund wurde ich die Körperlotion auch nicht nachkaufen. Hier warten nämlich noch etliche andere Bodylotions darauf endlich das zeitliche segnen zu können. Ihr wundert euch sicherlich, warum da auch das Puder von Babylove aus meiner Mülltüte rutscht. Das liegt daran, dass es meine Wunderwaffe gegen Rasurbrand ist. Ich benutze es also immer nachdem Baden überall dort, wo ich mich rasiert habe. Da ich damit schon seit Jahren gut fahre, kaufe ich das also immer wieder nach.

Empties/Augebraucht von November 2015 bis Januar 2016

Auch bei der Haarpflege musste ich einiges in die Tonne treten. Besonders freut mich dabei, dass ich mich nun entgültig von dem Amino-Shampoo von Carlton trennen kann. Das ist ein Anti-Schuppen-Schampoo, welches ich vor mehr als einem Jahr noch dauerhaft in Gebrauch hatte, weil meine Kopfhaut schrecklich gejuckt und geschuppt hat. Da das aber seit meiner Umstellung auf silikonfreie Produkte weg ist, brauche ich das endlich nicht mehr. Den kleinen Rest, den ich noch hatte, schmeiße ich jetzt also weg. Niemals trennen würde ich mich aber von dem Conditioner American Cream und der Haarmaske H’Suan Wen Hua von Lush, denn diese haben das erst ermöglicht. Daher würde ich sie mir auch vorerst immer wieder nachkaufen. Die Haarmaske habe ich sogar schon wieder in Gebrauch. Den Conditioner habe ich bei meinem letzten Besuch in Frankfurt leider vergessen. Ebenso alt wie das Shampoo von Carlton ist der Hitzeschutz von ghd. Darin war glücklicherweise nur noch ein Rest, der in der Masse an Produkten einfach unter ging. Zu dieser Zeit glättete ich meine Haare aufgrund meiner empfindlichen Kopfhaut einfach viel zu selten. Wenn es den Hitzeschutz noch gäbe, würde ich ihn mir allerdings sofort wieder holen. Ebenso gute Dienste geleistet hat mir das Elnett de Luxe Haarspray für extra starken Halt von L’Oréal Paris. Es hatte meinen Pony fest im Griff, hinterlies dabei keine lästigen Spuren und ist deshalb wert nochmal gekauft zu werden.

Empties/Augebraucht von November 2015 bis Januar 2016

Im Bereich der Gesichtspflege habe ich auch nur Reinigungsprodukte aufgebraucht. Lediglich ein kleines Pröbchen der Sleeping BB Mask von Erboria ist außerdem dabei. Diese fand ich aber so gut, dass ich sie direkt nachgekauft habe. Auch den milden Reinigungsschaum aus der Clean & Care – Reihe von Rival de Loop werde ich mir demnächst wieder holen. Da dieser nämlich sehr erfrischt, finde ich ihn für morgens gerade zu perfekt. Nachdem ich auch die Reinigungstücher „Expert“ von Demak Up* aufgebraucht hatte, habe ich mir aber erst einmal die neuen Mizellen-Reinigungstücher von Balea genehmigt. Leider empfand ich diese allerdings nicht unbedingt besser als andere. So werde ich Abschminktücher also weiterhin nach Lust und Laune kaufen, bis ich die perfekten für mich gefunden habe. Einzig das Mizellen-Reinigungswasser von Garnier* hat mich dahingehend überzeugt. Da ich aber noch einige andere Mizellen-Produkte habe, werde ich vorerst trotzdem nicht nachkaufen. Unsicher bin ich mir dafür beim Konjac Gesichtspflege-Schwamm von Ebelin. Wir hatten irgendwie nicht die richtige Zeit, um miteinander warm zu werden. Da ich mir damals aber gleich zwei von dieser Sorte holte, muss ich mich  noch gar nicht entscheiden, ob ich ihn wieder kaufen würde. Auf jeden Fall würde ich mir die Spezialseife zur Reinigung von Kosmetikpinsel der Marke Beliance wieder holen, wenn ich nicht schon etwas vergleichbares da hätte.

Und was habt ihr in der letzten Zeit aufgebraucht?
Befand sich darunter eventuell ein Lieblingsprodukt?

*PR-Samples: Diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.