Allgemein Reviews

Mizellen-Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut von Garnier*

Hallo ihr Lieben! =)

Mizellen sind die neue Technologie in der Gesichtsreinigung. Seitdem das durch Bioderma bekannt geworden ist, möchte sie jeder haben. Deshalb sprießen die Dupes zum Original auch nur so aus dem Boden, aber bis jetzt konnte noch keines den König so wirklich vom Thron stoßen. Allerdings hat Garnier nun eins auf dem Markt gebracht, welches ihm tatsächlich den Rang ablaufen könnte…

Garnier Mizellen Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut

Den neuen Rivalen gibt es in drei verschiedenen Varianten. Einmal für die normale Haut, dann sogar für die trockene und für die, die sich nicht entscheiden kann (Mischhaut) gibt es auch noch was. Alle Drei sind aber dennoch auch für die empfindliche Haut eignet. Mir wurde von Garnier freundlicherweise das Mizellen-Reinungswasser* in der normalen Variante zum Testen zugeschickt und das möchte ich euch heute vorstellen.

Garnier Mizellen Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut

Aber was sind Mizellen überhaupt? Und warum fährt jeder darauf ab? Letzteres ist wohl damit zu erklären, dass man mit Mizellenwasser das Gesicht schnell, aber trotzdem schonend reinigen kann. Das liegt daran, dass das Make-Up auf der Haut von den Mizellen wie ein Magnet angezogen wird und das funktioniert sogar ohne dem herkömmlichen Wasser aus der Leitung. Außerdem kann man es in den meisten Fällen auch dafür nutzen, um die Augen und Lippen zu reinigen. Ich persönlich greife danach noch einmal zu einem Reinigungsschaum, aber laut einigen Herstellern, würde die Reinigung mit einem Mizellenwasser auch vollkommen ausreichen, um die Haut vollständig zu säubern.

Garnier Mizellen Reinigungswasser für normale und empfindliche HautWenn ich ehrlich bin, dann hat diese Mizellen-Technologie bei mir bisher sowohl mit dem Sensibio H2O von Bioderma, als auch bei den ganzen Dupes gut funktioniert… Das heißt zwar, dass meine Haut vom Make-Up befreit wurde, aber das Gefühl danach war fast jedes Mal ein anderes. Bei den Dupes habe ich sogar teilweise schon während der Anwendung gemerkt, dass meine Haut danach spannen wird, weil die mitunter so was von austrocknend waren. Positiv überrascht hat mich dafür das Mizellen-Reinigungswasser von Garnier, denn obwohl ich daher lieber die Variante für trockene Haut getestet hätte, trocknete das meine Haut gar nicht aus. Dazu brennt es weder auf der Haut, noch in den Augen. Das Resultat daraus sind keinerlei Hautirritationen… Im Grund habe ich mit dem Mizellenwasser von Garnier also genau das gleiche Hautgefühl, wie mit dem Sensibio H2O von Bioderma.

Garnier Mizellen Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut

Noch eine Sache hat mich aber an den ganzen anderen Dupes gestört: Die Verpackung oder vielmehr besser gesagt der Verschluss. Dank ihm konnte ich das eigentliche Produkt nämlich nicht so gut dosieren, wie bei dem von Bioderma. Das Ende vom Lied war immer, dass ich ein viel zu nasses Wattepad hatte, was im schlimmsten Fall dann auch noch während der Anwendung zerriss. Daraus resultierte, dass sich das Produkt bei mir einfach viel zu schnell aufbrauchte. Mit dem Mizellen-Reinigungswasser von Garnier ist mir das aber bis jetzt noch nicht passiert und ich hoffe, das wird es auch nie, denn so kann es meiner Meinung nach wirklich in allen Punkten mit dem Bioderma mithalten.

Kennt ihr das Mizellen-Reinigungswasser von Garnier denn schon?
 *Das Produkt wurde mir bedingungslos zur Verfügung gestellt – Vielen Dank dafür!
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 🙂

10 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Das Produkt habe ich nun schon in etlichen Blogposts gesehen. Ich habe Bioderma, weil es mir mal empfohlen wurde und einfach nicht leer wird ^^ ich nutze es immer ganz gerne wenn ich Augenmakeup loswerden will auf einem Jemako Abschminkpad (die sind übrigens sehr super)

    Liebe Grüße,
    Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.