Allgemein

Pink Box Dezember 2016

Pink Box Dezember 2016

Geschmückt in einem weihnachtlichen Design mit aufgedruckten Silhouetten von Tannenbäumen in Rosa, Pink, Schwarz, Weiß und Gold kam die Pink Box* pünktlich zum Weihnachtsfest bei mir an. Mitgebracht hat sie fünf Beautyüberraschungen aus der Kosmetikwelt, die die Feiertage zu einem Wellneswochende machen. Ob mich die pinke Lady unter den Beautxboxen damit überzeugen konnte, erzähle ich euch in meinem Unboxing über die Pink Box Dezember 2016, die auch unter dem Motto „Let`s Celebrate“ bekannt ist.

Weleda – Mandel Sensitiv Cremedusche, Pflegelotion & Wohltuende Gesichtscreme (1,25 Euro, 1,95 Euro & 2,95 Euro / 20 ml, 20 ml & 7 ml):
Die Mandel Sensitiv Pflegedusche ist pH-neutral, beruhigt die Haut und unterstützt die hauteigene Schutzfunktion. Die schnell einziehende Pflegelotion mit Bio-Mandelöl beruhigt zu Irritationen neigende Haut, versorgt nachhaltig mit Feuchtigkeit und bringt die Haut zurück in ihr natürliches Gleichgewicht. Die reichhaltige, unparfümierte Gesichtscreme mildert Irritationen und Rötungen sensibler Haut und stellt die natürliche Schutzfunktion der Haut wieder her.

Pink Box Dezember 2016

Drei Maxiproben von Weleda befanden sich in der Dezember Pink Box. Einigen wäre stattdessen vielleicht ein Originalprodukt lieber gewesen, aber ich für meinen Teil bin vollkommen zufrieden damit, dass es Proben sind. So kann ich gleich drei der Weleda Produkte ausprobieren, die anscheinend allerseits beliebt sind. Schade finde ich daran lediglich, dass sich in der Tube von der Gesichtscreme bloß 7 Milliliter befinden, denn das ist das Produkt, welches mich am meisten interessiert. Auf die Pflegelotion hätte ich als bekennender Eincreme-Muffel dagegen gut und gerne verzichten können. Da man mit einer Pflegelotion aber größer Flächen eincremt als im Gesicht, kann ich die Relation schon nachvollziehen. Außerdem duften alle drei Maxiproben so herrlich lecker nach Marzipan, dass ich sie am liebsten gleich wieder abschlecken würde.

Mwxx- Maxi Look up now for her Body Lotion (3,00 Euro / 50 ml):
Mit Mexx Look up now erleben Frauen die Stadt wie nie zuvor. Die erfrischende Body Lotion versprüht die unwiderstehliche Lust, die kleinen großen Momente im Leben zu entdecken.

pink_box_dezember_2016_horizont_blog_saskia_katharina_most_03

Okay, ich nehme es zurück, die 20 Mililiter der Pflegelotion von Weleda sind doch ganz in Ordnung. Weitaus schlimmer sind für einen Eincreme-Muffel wie mich die 50 Milliliter der Mexx Look up now Body Lotion. Ich weiß, ich wiederhole mich in jedem Unboxing, aber wenn ich in jeder Pink Box eine Bodylotion, Creme oder etwas ähnliches habe, kann ich es nicht ändern: Ich kann es einfach nicht leiden, mich selbst einzucreme und deshalb ist die Mexx Look up now Body Lotion mein Flop dieser Pink Box. Daran kann auch nichts der Duft ändern. Zwar ist Mexx Look up now relativ neu, aber ich habe mich schon seit geraumer Zeit an den Düften von Mexx satt gerochen.

Hikari Cosmetic – Lipstick Scarlet (13,50 Euro / 1 Stück):
Der cremige Lipstick von Hikari Cosmetics lässt sich ebenmäßig auftragen und begeistert mit hochpigmentierter, satter Farbe, die perfekt deckt und lange hält.

Pink Box Dezember 2016

Das ist etwas, was ich an der Pink Box sehr schätze: Hin und wieder befinden sich Produkte in der Box von Marken, die man bis dato noch gar nicht kannte. So geht es mir auch mit Hikari Cosmetics. Die Marke sagt mir rein gar nichts. Normalerweise wurde ich mich dann erst recht über das Produkt freuen. Diesmal trifft die Farbe aber so gar nicht meinen Geschmack. Ich trage zwar furchtbar gerne Rottöne, gerade jetzt um die Zeit finde ich das sogar sehr passend. So ein Rot mit leichtem Hang zu Orange wie Scarlet von Hikari trage ich allerhöchstens im Sommer. Meist bevorzuge ich dunkles Rot. Alles andere ist mir irgendwie zu knallig.

Trend It Up – N°1 Nail Polish (1,25 Euro / 6 ml):
Der N°1 Nail Polish vereint intensive Deckkraft und knallige Trendfarben in einem Produkt. Er ist schnelltrocknend und lässt sich dank Profi-Flachpinsel ganz einfach auftragen.

Pink Box Dezember 2016

Ja, genau so stelle ich mir eine rote Nuance um diese Zeit vor – Dunkel, festlich und klassisch für die Weihnachtszeit. Die Farbe, die übrigens die Nummer 240 trägt, hat sogar einen leichten Glanz und wirkt dadurch sehr edel. Leider wird sie beim Auftragen aber selbst auf meinen Gelnägeln etwas streifig und ist nicht ganz so deckend wie oben beschrieben. Nichtsdestotrotz ist diese Farbe einfach wie gemacht für die Weihnachtszeit. Schade nur, dass Weihnachten jetzt schon wieder vorbei ist. Seit dem ich wieder Gel auf meinen Nägeln habe, trage ich sehr gerne Nagellack. Hätte ich diesen hier eher gehabt, hätte ich ihn im Dezember sicherlich einige Male getragen.

Litamin Private Spa – Joy Duftöl-Pflegeschaumbad (3,49 Euro / 400 ml):
Duftöl-Pflegeschaumbad mit Safran-Extrakt und Arganöl zum rundum wohlfühlen und sich verwöhnen lassen. Feiert mit Freude den Bademoment und genieße den langanhaltenden Schaum dieses Pflegebades.

Pink Box Dezember 2016

Da ich es liebe zu baden, kann man mir mit Badezusätzen immer eine Freude machen. Aus diesem Grund macht es mir auch nicht ganz so viel aus, dass ich das Pflegeschaumbad von Litamin in einer anderen Duftrichtung erst neulich in der Pink Box hatte. Ich hoffe aber nach wie vor, dass es sich dabei nicht um ein Ölbad handelt. Da ich noch so viele Anbrüche zu Hause herumstehen habe, konnte ich es noch nicht ausprobieren. Ölbäder finde ich nicht ganz so toll. Wenn Öl aber nicht so stark konzentriert ist, mag ich auch diese und ich gehe ohnehin davon aus, dass es sich hier wirklich bloß um Duftöl und ein bisschen Arganöl handelt. Anders passt für mich Öl und Pflegeschaumbad nicht zusammen. Zumindest hatte ich noch kein Schaumbad mit Öl, welches dann auch wirklich Schaum in die Badewanne gezaubert hat. Ich glaube, das geht auch gar nicht. Das Joy Duftöl-Pflegeschaumbad von Litamin duftet übrigens nach Orangen.

Pink Box Dezember 2016

Für eine Dezember Ausgabe der Pink Box hätte ich mir mehr Produkte gewünscht, die den weihnachtlichen Charme wiederspiegeln. Lediglich der Nagellack von Trend It Up hat das für mich ausgestrahlt. Ich verstehe aber auch, dass es generell schwierig ist, derartige Beautyprodukte zu finden. Nichtsdestotrotz fehlt mir hier definitiv ein Highlight – Irgendwas, dass diese Pink Box eben besonders macht. Da ich aber mit vier Produkten von genau genommen sieben Produkten etwas anfangen kann, sollte ich mich nicht beschweren. Außerdem ist auch noch die Zeitschrift Jolie dabei, die ich sehr gerne lese.

*PR-Sample

Wie gefällt euch die Pink Box Dezember 2016?
Seid ihr zufrieden oder fehlt euch hier auch das Highlight?

Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die letzte Woche des Jahres!

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Ich bin ja ein absoluter Fan von Weleda! Die Proben würden dementsprechend bei mir nicht lange halten. Der Nagellack interessiert mich auch, aber der Rest wäre bei mir ein absoluter Flop. 🙂

    Ich hoffe, dass du schöne Weihnachtstage hattest.

  2. Ich finde auch, dass es eigentlich so viele tolle weihanchtliche Produktlinien gibt, da hätte das eine oder andere schon in die Dezemberbox wandern können, aber ich finde sie trotzdem toll. Ich hoffe du hattest schöne Weihnachten und ich wünche dir für das kommende Jahr nur das Allerbeste, habe eine wundervolle Silvesternacht. Alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.