Allgemein Inspirationen

Herbst-Deko Trends 2018

– Produkte selbst gekauft –

Ein Blick aus dem Fenster verrät: Lange lässt der Herbst nicht mehr auf sich warten. Die Tage werden bereits kürzer, die Abende länger und die Bäume kleiden sich in ihr herbstliches Gewand aus bunten Blättern. Bevor uns nun auch der kalte Herbstwind um die Nase weht, wird es Zeit, es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Dabei ist nicht nur die kuschelige Decke und die Wärmflasche gefragt, sondern auch eine stimmungsvolle Dekoration aus warmen Farben, Naturmotiven und Teelichtern. Ein paar Inspirationen aus den aktuellen Herbst-Deko Trends möchte ich euch in diesem Beitrag zeigen.

Die Trendfarben für den Herbst 2018: Rosanuancen kombiniert
mit Gold und Weiß

Was die Farbe der Dekoration betrifft, darf Frau ihren Mädchentraum endlich voll und ganz ausleben: Von Rosé über Altrosa bis hin zu Mauve – Rosatöne in allen möglichen Nuancen sind in dieser Saison sehr angesagt. Sogar der zarte gelbliche und das vintagemäßige orangefarbene Rosa sind im Trend.

Herbst-Deko Trends 2018 Inspirationen Horizont-Blog

Mondän und verträumt zugleich zeigen sich die Mädchenfarben souverän, erwachsen und glamourös. Anders als im Frühjahr sorgen sie jetzt nicht mehr nur für Leichtigkeit und Frische in der Wohnung, sondern strahlen auch Wärme und Geborgenheit aus. Zudem sind Rosatöne wandelbar und passen sich vielen anderen Farben an. In der Kombination mit Gold wirken die rosafarbenen Nuancen beispielsweise edel und elegant. Kombiniert man es ganz klassisch mit Weiß, braucht man aber keine Angst zu haben aus dem Wohnbereich ein Kinderzimmer für kleine Mädchen zu gestalten. Rosafarben, die man mit Weiß kombiniert, strahlen Klarheit aus und bringen neben der Geborgenheit auch etwas Frische in die eigenen vier Wände. Man sollte bloß darauf achten, dass man hier nicht auf zu knallige Rosatöne, wie zum Beispielen Pink zurückgreift, sondern eher auf gedeckteres Rosa. Solange es keine zu dunklen Räume sind, könnte man die Rosatöne natürlich auch mit Braun und Grau dekorieren. Im Moment sind Rosatöne aber vor allem in der Kombination mit Gold oder Weiß im Trend. Aus diesem Grund habe ich mich hier hauptsächlich auf diese Farben konzentriert.

Dunkle Vasen mit Dekozweigen

Vasen sind seit jeher ein wichtiger Bestandteil der Dekoration. In dieser Saison stellt man aber keine Blumen in die Vase, sondern Dekozweige.

Herbst-Deko Trends 2018 Inspirationen Horizont-Blog

Besonders angesagt sind hier die dunkle Vasen mit Ecken und Kanten, die blickdurchlässig sind. Solange die Vasen einfarbig sind, kann sie auch eine schöne Haptik aus einer Musterung haben. Wem das aber immer noch zu trist ist, kann statt der Haptik auch zu einer Vase greifen, die unten dunkler ist als oben. Das sieht am schönsten aus, wenn der untere Bereich der Vase den Eindruck erweckt, aus einem anderem Material zu sein. Möchte man mit dem Trend gehen, sollte die Vase aber nicht mehr als zwei Farben haben. Aufgelockert wird das Ganze stattdessen mit anderen Dekoelementen, die möglichst in der gleichen Farbfamilie zu Hause sind. Alternativ kann man auch zueinander passende Vasen mit unterschiedlichen Höhen nebeneinander stellen. Dann sollte man aber nicht in alle Vasen einen Dekozweig stellen. Sonst wirkt es zu voll. Da man das aber so ziemlich überall sieht, habe ich mich für die Variante mit den zusätzlichen Dekoelementen entschieden. Außerdem habe ich statt der Vase ein Windlicht genommen. Diese sind zwar nicht ganz so hoch, oft aber wesentlich günstiger. In das Windlicht habe ich dann ein farblich passender Dekozweig gestellt. Neben das Windlicht habe ich eine Dekoblume drapiert und eine Duftkerze gestellt, die ich ebenfalls im Depot gekauft habe. Man kann hier aber auch ein kleineres Windlicht mit Teelicht nehmen. Damit das Ganze sozusagen eine Einheit wird, habe ich es auf ein Platzdeckchen aufgebaut.

Wenn ich von einem Dekozweig rede, meine ich übrigens keine unechten Blumen, sondern wirklich ein Ast, der zur Dekoration dient. Man kann sich hierfür auch Äste aus der Natur trocknen. Wie wäre es zum Beispielen mit Lavendel? Da es aber wirklich sehr schöne und vor allem gut nachgemachte Alternativen gibt, bevorzuge ich aber tatsächlich eher den Dekozweig.

Hole dir den Wald in dein Wohnzimmer

Und wenn wir schon bei der Natur sind: Wie wäre es mit einer Waldlichtung im Wohnzimmer?

Herbst-Deko Trends 2018 Inspirationen Horizont-Blog

Auch wenn das teilweise nicht in das oben genannte Farbschema passt: Sowohl Blätter als auch Eicheln und Waldtiere, wie das süße Reh hier oder auch ein Fuchs, machen im Herbst so gut wie jedes Jahr eine gute Figur in der Wohnung. Solange man aber keine Kinder hat, wirken echte Blätter und Eicheln eher kontraproduktiv. Hier sollte man dann stattdessen eher zu Blättern und Eicheln aus Holz, Porzellan oder Ton greifen. Bei Depot habe ich beispielsweise eine goldene Eichel gefunden, die sogar auch farbtechnisch voll im Trend ist. Normalerweise handelt es sich dabei um eine Dose. Zu Dekozwecken habe ich aber ein Teelicht hineingestellt, welches ich natürlich nicht anzünden werde. Es dient lediglich zur optisch Verschönerung. Zusammen mit dem Reh, wird die Eichel so zum Blickfang in meiner kleinen Waldlichtung, die ich auf einem länglichen Tablett aufgebaut habe. Da bei einer richtigen Waldlichtung, Blätter und Holz nicht fehlen darf, habe ich diese noch daneben gelegt. So habe ich mit wenigen Handgriffen, das Tablett aus dem letzten Jahr umdekoriert.

Zeigen, wo der Lieblingsplatz ist

Nachdem wir es uns nun gemütlich gemacht haben, können wir ganz offen zeigen, wo unser Lieblingsplatz in den eigenen vier Wänden ist.

Herbst-Deko Trends 2018 Inspirationen Horizont-Blog

Bei mir ist das tatsächlich mein Bett, denn im Herbst mache ich es mir dort gerne mit einem guten Buch gemütlich – Ich liebe es in andere Welten einzutauchen, während es draußen kalt und unbehaglich ist. Das zeige ich meinen Gästen nun mit dem Schriftzug „Lieblingsplatz“ auf meinem Nachtisch. Wie auch in der diesjährigen Frühlingsdeko, sind nämlich kleine Statements, die man auf das Regal oder den Highboard stellen kann, nach wie vor sehr angesagt.

Möchtet ihr noch mehr Inspirationen zur Herbst-Deko? Dann schaut gerne bei meinem Beitrag aus dem letzten Jahr vorbei.

Welcher Trend in Sachen Herbst-Deko
gefällt euch am besten?

28 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Schon im letzten Jahr fand ich deine Deko einfach wunderschön. Mit den Farben triffst du nämlich genau meinen Geschmack. Ein Dekoelement vom letzten Jahr habe ich dir nachdekoriert und auch aus diesem Beitrag werde ich mir das Ein oder andere abschauen. Vielen Dank für die Inspiration. Alles Liebe Marie

  2. Deine Deko-Ideen sehen einfach toll aus. Ich bin leider ein totaler Deko-Depp – so schön ich Deko im Laden oder auf Fotos finde, ich kann mir das bei mir zu Hause einfach nie richtig vorstellen und traue mich dann nicht es zu kaufen. Daher bewundere ich so schöne Inspirationen wie deine umso mehr.

    Liebe Grüße, Milli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.