Allgemein Reviews Swatches

Essence – Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Er ist auffällig bunt und heiß begehrt – Highlighter in Nude- und Rosatönen können einpacken, denn Essence hat als erste Drogeriemarke, die mir bekannt ist, einen Prismatic Rainbow Glow Highlighter auf den Markt gebracht. Damit bringt Essence den vielleicht größten Internet-Hype aus dem vergangenen Jahr direkt zu uns nach Deutschland. Wie alltagstauglich dieser Trend ist, habe ich in meiner Review über den Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter für euch getestet.

Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Verpackung

Der Prismatic Rainbow Glow Highlighter befindet sich in der für Essence typischen Verpackung. Diese ist bei einzelnen Highligtern sowie Blushes rund und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie durchsichtig ist. So steht natürlich das eigentliche Produkt in seiner vollen Pracht im Vordergrund. Es gibt nichts, was von dem Regenbogen inmitten der Dose ablenkt. Nicht mal die Produktbezeichnung die in silbernen Großbuchstaben auf dem Deckel steht. Insgesamt wirkt die Verpackung auf mich jedoch nicht sehr hochwertig. Dadurch, dass der Deckel an der Dose bloß durch zwei kleine Stifte und einem mini Hacken mit großer Ausbuchtung befestigt ist, ist er zwar zu, lässt sich aber hin und her bewegen. Solange die Qualität, sprich die Pigmentierung und Haltbarkeit des Produktes selbst allerdings stimmt, ist die Verpackung für den Preis meines Erachtens eher Nebensache. Ärgerlich ist es aber dennoch, wenn das Produkt kaputt geht, weil es in der Verpackung nicht ausreichend geschützt ist. Leider ist mir das bereits mit einem Puder und einem Blush von Essence passiert, die ich noch nicht mal unterwegs mit hatte, sondern nur zu Hause im tagtäglichen Gebrauch. Sie waren weder runtergefallen, noch lagen sie ständig auf dem Kopf und trotzdem ist das Produkt zerbrochen.

Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Farbe

Das Besondere an dem Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter sind natürlich ganz klar die Farben. Ein leuchtendes Türkis, welches auf meiner Haut zu einem klassischen Babyblau wird und ein strahlendes Sonnengelb sind vielleicht als Lidschatten alltäglich, als Highlighter auf den Wangen jedoch nicht. Daneben ist ein zartes Apricot, fast schon so hell wie Beige und ein etwas rötlicheres Pink runden den Regenbogen von Essence ab. Was mir hier aber ganz klar fehlt, sind Lila und Grün. Nicht, dass ich grün so mega gerne auf meinen Wangen gehabt hätte, aber wenn es schon ein Regenbogen sein muss, dann bitte richtig und nicht nur so halb. Wahrscheinlich hat Essence hier versucht, den Prismatic Rainbow Glow Highlighter möglichst alltagstauglich zu gestalten. Abgesehen von Blau ist so keine extrem außergewöhnliche Farbe dabei. Gelb auf den Wangen ist zwar auch nicht wirklich Gang und Gebe, aber zur Not könnte das gerade so noch als Gold durchgehen. Was ich aber wirklich schön an den Farben finde, ist der Schimmer. Man sieht kaum Schimmerpartikel und trotzdem glänzt der Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter wunderschön. So ein Schimmer ist bei Drogerieprodukten eher selten.

Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Anwendung

Der original  Rainbow Highlighter ist so konzipiert, dass man alle Farben zusammen mit einem Pinselstrich auftragen kann. Vorausgesetzt natürlich, dass der Pinsel breit genug ist. Die Farben des Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter sind aber einzeln so breit, dass das hier nicht möglich ist. Selbst wenn ich es mit meinem breiten Fächerpinsel von p2 versuche, bekomme ich nicht alle Farben auf den Pinsel. Als ich es ausprobierte, offenbarte sich dann das nächste Problem: Die Pigmentierung ist so schwach, dass man zwar den schönen Schimmer auf den Wangen sieht, aber nicht die einzelnen Farben. Ich habe es wirklich mit Schichten versucht. Das Einzige, was zurück bliebt, war dieses wunderschöne Strahlen auf den Wangen. Da das nicht das ist, was ich von einem Rainbow Highlighter erwarte, habe ich die Farben schließlich mit einen Lidschattenpinsel gezielt aufgetragen. Das hat zwar funktioniert, war aber ziemlich zeitaufwendig. Angesichts der Tatsache, dass ich den Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter so allerdings wahrscheinlich eh nur an Fastnacht getragen hätte, kann ich damit gut leben. Ich schätze, ich bin einfach zu alt für diesen Trend, um damit auch im Alltag herumzulaufen. Höchstens vielleicht noch auf einer Party, so als Gag, ließe ich mir den Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter gefallen. Ein Fehlkauf war er für mich aber trotzdem nicht. Der Schimmer gefällt mir wirklich sehr gut und die Farben sind so breit, dass man Blau ohne Weiteres aussparen und den Highligter gemischt auftragen kann. So benutzt ist es also sogar ein Vorteil, dass die Farben so breit sind.

Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Preis und Bezugsquellen

Der Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter beinhaltet laut der Verpackung 10 Gramm. Bezahlt habe ich dafür bei der Müller Drogerie zwischen 3 – 4 Euro. Ob der Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter auch im dm Drogerie-Markt oder bei Rossmann erhältlich sein wird, kann ich euch gar nicht sagen. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass der Essence Prismatic Rainbow ein Produkt ist, welches nur in der 3-Meter-Theke verfügbar ist. Anders als der Rainbow Highlighter aus der derzeit aktuellen „Blossom Dreams “ – LE, ist dieser hier aber wohl vorerst im festen Sortiment erhältlich und nicht limitiert. Wer den Prismatic Rainbow Glow Highlighter aus dem Standardsortiment von Essence gerne haben möchte, kann auf meinem Instagram-Account vorbeischauen. Zusammen mit einer Treaclemoon Wild Cherry Magic Duschcreme, sowie einer dazugehörigen Körpermilch und einer Handcreme, verlose ich dort noch bis zum Montag, den 13.03.2017 ein Exemplar.

Wie gefällt euch der Essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter?
Haltet ihr diesen Trend für Alltagstauglich oder eher nicht?

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Nachmittag!

12 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Moin!
    Der Highlighter an sich ist wirklich schön, aber ich würde den niemals so auftragen, Ich glaube dafür bin ich auch zu alt xD
    Aber du bringst etwas auf den Punkt worüber viele meckern. Die Verpackung schlicht zu halten, ist schlau. Nur so kommt der Inhalt richtig zur Geltung. Trotzdem meckern einige über die Verpackung. Nicht immer passt das.

    Hab einen schönen Tag
    xoxo Nessi

  2. Mmmh, also der Unterschied zu dem originalen Rainbow Highlighter, der ja diesen Hype erzeugt hat, ist schon enorm. Ich finde das Ergebnis leider nicht so toll. Es sieht einfach nach bunten Strichen aus. Das Original soll ja so schimmern, wie ein Glitzerpartikel.
    Viele Grüße

  3. Ich glaube der Trend ist vollkommen an mir vorbeigegangen. Aber gut dass du ihn aufgreifst. Der Highlighter sieht schon sehr interessant aus, aber ich glaube nicht dass ich ihn so Auftragen würde.
    Liebe grüße,
    Aileen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.