Allgemein Reviews Swatches

Trend Edition „Brit – Tea“ von Essence

Hallo meine Lieben! =)

Heute lade ich euch zur einer Gartenparty ein. Gastgeberin bin aber nicht ich, sondern Essence – Mit der derzeit aktuellen Trend Edition „Brit-Tea“ erklärt die Drogeriemarke dieses Jahr im April und Mai nämlich die Gartensaison für eröffnet… 🙂

essence brit-tea

Scharf war ich eigentlich nur auf das wunderschöne Blush. Schon als ich die Pressemitteilung der LE gelesen habe, fiel mir das gute Stück ins Auge. Davon abgesehen hat es mir aber auch der Highlighter-Pencil angetan. Dass es dann letztendlich doch wieder mehr wurde, lag an meiner Mama – Sie entdeckte nämlich den Aufsteller in der Drogerie Müller und nahm einfach mal alles mit, was noch übrig war (Dankeschön, Mama :-*)… Das Ende vom Lied ist, dass ich mich nun auch über eine sommerliche Eyeshadow-Palette freuen kann. Mich wundert es eigentlich, dass das Blush da überhaupt noch da war, denn die LE war ansonsten schon sehr abgegrast.

essence - brit-tea - blush

Schaut euch nur mal diese hübsche Rosenprägung auf der Oberfläche an… Wie kann man so schönes Blush denn nur im Regal liegen lassen? Na gut, irgendwie nach vollziehbar ist es schon, denn die Farbe an sich ist nicht wirklich außergewöhnlich (die große Swatch – Party gibt es zum Schluss ^^). Trägt man es gemischt auf ergibt es ein pastelliges Rosa ohne Schimmer. Jedoch sieht man davon auf den Wangen nur einen Hauch, da es sich leider nicht ganz so gut schichten lässt. Für ein Tagesmake-Up reicht es zwar vollkommen aus, aber abends würde ich dann doch zu einem anderen Blush greifen. Trotzdem hat die Farbe „Tea-Riffic Garden Party“ durchaus seine Berechtigung in meiner Sammlung, denn es darf ja auch ruhig mal etwas dezenter sein.

essence brit-tea - eyeshadow palette

Genauso pastellig sind die Nuancen der Eyeshadow-Palette „Keep Calm and Have Some Tea„. Darin ist ein Creméton, ein helles Peach und ein Flieder enthalten und somit also perfekt für den Sommer. Alle drei haben eine leicht schimmernde Textur und lassen das Auge dadurch richtig strahlen. Leider sind sie aber nicht so hoch pigmentiert. Wenn man allerdings etwas Geduld hat, kann man sie gut schichten, um so die gewünschte Farbintensität zu erzielen. Zu meiner Überraschung haben sie dabei auch nicht gebröselt.

essence - brit-tea - eyeshadow brush

Ideal für Unterwegs ist der dazugehörige Eyeshadow-Brush, denn er hat gleich zwei Pinsel dabei – Vorne  breitere Borsten, damit man einen Lidschatten auf  das gesamte Lid auftragen kann und hinten einen Blendepinsel, um Lidschatten in der Lidfalte zu verblenden. Leider scheint mein Pinsel aber ein Montagsprodukt zu sein, denn die aufgepressten Hülsen lassen sich drehen und sogar abnehmen… Das bin ich von Essence-Pinseln eigentlich gar nicht gewohnt.

essence - brit-tea - lipgloss 01 tea is the new coffee

Auch nicht großartig mit Farbe gesegnet ist der Lipgloss in der Nuance „01 Tea Is the New Coffee“. Im Falcon sieht es zwar nach einem schönen Nudeton aus, der ins leicht apricot geht, auf die Lippen zaubert er bei mir aber nur goldenen Glitzer…. Davon hat man aber ganz schön lange etwas, denn man sieht es selbst nach mehren Stunden noch auf den Lippen glitzern.

essence - brit-tea - duo highlighter pencil

Dafür ist der Duo Highlighter Pencil umso mehr pigmentiert, besonders die roséfarbene Seite. Diese ist auch von der Konsistenz her anders als das Beige. Das liegt sicherlich daran, dass die beiden jeweils einen anderen Zweck erfüllen sollen. Der hellere Stift ist nämlich dazu da, um den Augeninnenwinkel zu highlighten, während man mit der anderen Seite die Augenbrauen optisch anheben kann… Dementsprechend muss sich die Roséfarbe also gut verblenden lassen. Genau wegen diesem Verwendungszweck wollte ich diesen Highlighter-Pencil haben, denn da ich sehr kleine Augen habe, schminke ich sie mir gerne optisch größer – Aus diesem Grund durfte auch schon der High Brow von Benefit und der Eyebrow-Lifter von Catrice bei mir einziehen.

essence brit-tea swatches

essence brit-tea look

Natürlich habe ich die ganzen Produkte auch gleich ausprobiert und das Ergebnis festgehalten, damit ihr euch zumindest selbst ein Bild von der Farbintensität auf  heller Haut machen könnt. Was dabei herausgekommen ist, ist zwar sehr dezent, aber dafür umso frischer. Ich finde der Look lässt mein Gesicht richtig strahlen und das obwohl ich nicht mal Highlighter auf den Wangen habe – Na gut, der Lipgloss ist solo getragen jetzt nicht wirklich der Burner. Davon aber mal ganz abgesehen, würde ich das Make-Up wieder so tragen… Nur dann eben mit einem anderen Lipgloss oder sogar einem Lippenstift kombiniert, denn in meinen Augen eignet sich „01 Tea Is the New Coffee“ leider lediglich als eine Art Top-Coat für die Lippen.

Habt ihr bei dieser Trend Edition auch so zugeschlagen oder ließ sie euch völlig kalt?
 
Habt noch einen schönen Abend! 🙂

18 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Sandy sagt:

    schöne fotos! das blush habe ich auch gekauft.. wollte erst noch den rosa lipgloss und den passenden nagellack, bin dann aber vernünftig geblieben :-p habe einfach schon zu viel und es war sicher nicht die letzte essence le in diesem jahr ^^ dir ein schönes wochenende! #BloKoDe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.