Allgemein

Project 10 Pan

Hallo meine Lieben! =)

Im Leben einer Beautybloggerin ist es gar nicht so leicht Produkte aufzubrauchen… Oft gehen Produkte in der Masse nämlich einfach unter, weil man noch so viele Verschiedene davon hat. Aus diesem Grund stelle ich mich nun einer Herausforderung: Ich werde zehn ausgesuchte Produkte bis Ende des Jahres aufbrauchen. Bevor ich aber damit starte, möchte ich euch meine Auserwählten erst einmal vorstellen 🙂

Project 10 Pan alle Produkte im Überblick

Viele von euch kennen diese Herausforderung sicher unter dem Namen Project 10 Pan. Mittlerweile gibt es ja zahlreiche Abwandlungen davon und auch ich stelle für mich meine eigenen Regeln auf. Ich habe mich dafür entschieden, dass ich alle Produktkategorien miteinbeziehe. Also habe ich versucht in jeder Kategorie auch mindestens ein Produkt zu finden, welches ich erbarmungslos aufbrauchen werde, so dass ein bunter Mix entstanden ist. Außerdem habe ich mich gegen ein Kaufverbot in dieser Zeit entschieden.

Project 10 Pan: Dusch-Bodymilk von Balea, My Coconut Island von Treaclemoon, FlakeAway von Soap&Glory und der Tiny Hands von Lush

Die wohl schwerste Kategorie wird die Körperpflege sein, denn ich bin ein richtiger „Eincreme-Muffel“, deshalb nimmt meine Bobylotion-Sammlung auch gar nicht ab. Dafür nimmt sie aber durch diverse Beautyboxen zu und ich musste sogar schon die ein oder andere Bodylotion wegschmeißen, weil sie ranzig geworden ist. Warum ich mich nicht gerne eincreme, ist einfach erklärt: Seit ich denken kann, mag ich das Gefühl Creme an den Händen zu haben überhaupt nicht. Das ist auch der Grund, warum bei mir sämtliche Handcremes versauern. Project 10 Pan möchte ich also dafür nutzen, um diesen Vorräten zu Leibe zu rücken und meiner Haut noch etwas Gutes zu tun. Daran glauben müssen jetzt also die Dusch-Bodymilk von Balea, My Coconut Island von Treaclemoon und der Tiny Hands von Lush. Alle Drei sind noch ziemlich unbenutzt und ich bin sehr gespannt, wie viel dann noch am Ende des Jahres da sein wird. Damit ich aber mindestens ein Produkt aus dieser Kategorie leer bekomme, habe ich mich zusätzlich noch für mein geliebtes FlakeAway von Soap&Glory entschieden. Das riecht so unglaublich gut, ist aber für ein Peeling so teuer, dass ich es ohne Project 10 Pan kaum benutzen würde.

Project 10 Pan: Die beruhigende Tagespflege mit Blüten-Extrakt von Aok, das Some Kind A Gorgeous und der That Gal von Benefit

Von der Körperpflege macht die beruhigende Tagespflege mit Blüten-Extrakt von Aok* den Übergang zu den Gesichtsprodukten. Für die Tagespflege habe ich mich entschieden, weil mir jemand mal gesagt hat, dass sie schnell umgehen kann… Ob das stimmt weiß ich nicht, aber um es auszuprobieren ist mir die Creme einfach zu schade, deshalb brauche ich sie lieber mal auf. Zu den Gesichtsprodukten zählt aber nicht nur die Creme, sondern auch dekorative Kosmetik. Das Some Kind A Gorgeous von Benefit hat es in diese Kategorie geschafft, weil wir eine Hassliebe haben. Ich liebe es nämlich dafür, dass es Rötungen schnell und einfach abdeckt, aber hasse es auch, weil es meine trockene Stellen noch mehr betont. Nun kommt der Sommer und weil meine Haut da nicht ganz so trocken ist, wie sonst, möchte ich es gerne aufbrauchen. Doch das Some Kind A Gorgeous wird mich nicht alleine verlassen, denn mit auf der Liste steht außerdem der That Gal von Benefit. Für den habe ich mich entschieden, weil ich meine Primer-Sammlung verkleinern will und das der ist, den ich am ehesten entbehren kann.

Project 10 Pan: Baby Lips von Maybelline und der Lippenstift Brave von MAC

In der Kategorie der Lippenprodukte verbirgt sich aber auch noch dekorative Kosmetik. Es ist mein allererster MAC-Lippenstift Brave. Früher habe ich ihn beinah jeden Tag getragen, weil es so eine wunderschöne Farbe ist, die meine Lippen betont. Je kleiner er wurde, desto weniger benutzte ich ihn, weil ich so viele schöne Erinnerungen damit verbinde – Der Urlaub in Büsum, die Suche nach dem MAC-Store in Hamburg, wo ich das erste Mal von einer Fremden auf meinen Blog angesprochen wurde… Ich würde ihn aber trotzdem gerne wieder mehr tragen und deshalb macht er auch bei Project 10 Pan mit. Damit auch er nicht alleine ist, leiht ihm Baby Lips von Maybelline Gesellschaft, denn ich muss unbedingt meine Lippenpflege verringern.

Project 10 Pan: Ed Hardy Parfüm

Ganz alleine ist dafür mein Ed Hardy Parfüm. Ich liebe diesen blumigen unverkennbaren Duft von Ed Hardy, so sehr, dass ich es seit über einem Jahr kaum noch benutze… Anscheinend gibt es das nämlich nicht mehr, deshalb würde es mir in der Seele wehtun, wenn es ganz leer wäre. Aber es bringt ja nichts, denn schließlich kippt Parfüm auch irgendwann um und dann hätte ich so oder so nichts mehr davon, also wird es jetzt nun schweren Herzens aufgebraucht 🙁

Beginnen möchte ich Project 10 Pan gleich heute Abend, in dem ich mich nach dem Baden eincremen werde und bin schon sehr gespannt, welche Produkte das Jahr trotzdem noch überstehen werden.

Habt ihr auch solche Produkte, die ihr nicht benutzt, 
weil sie euch zu sehr ans Herz gewachsen sind?
*Das Produkt wurde mir bedingungslos zur Verfügung gestellt – Vielen Dank dafür!
Ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag! =)

9 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich eigentlich "nicht schon wieder", da ich in letzter Zeit viel über ähnliche Projekte gelesen habe und es zum Großteil für Schwachsinnig hielt wenn die Mädels einfach ungeliebte Produkte (das schlimmste Beispiel war dabei Haaröl) massig verwenden, damit die in der Zeit leer werden.

    Bei dir ist das anders, du scheinst die Produkte toll zu finden und vor dem Verfall retten zu wollen – super 🙂 ein Lieblingslippenstift oder ein tolles Parfum kann man dann ruhig mal aufbrauchen 🙂
    Bei anderen Posts konnte man mehr zum wegwerfen raten und bei dir bin ich gespannt, was am Ende dann alles verbraucht werden konnte – vor allem bei der Pflege^^ das wäre auch für mich schwer.

    Liebe Grüße,
    Annika

  2. Vielen Dank! 🙂

    Ehrlich gesagt, habe ich gar nicht so viele ungeliebte Produkte. Wenn etwas doch nichts für mich ist, gebe ich es entweder wieder zurück oder verschenke es weiter, denn ich finde es um jedes Produkt schade, was hier einfach nur herumsteht… Das führt nur dazu, dass sie auf kurz oder lang sowieso in den Müll wandern würden.

  3. Da kommen mir so einige Sachen bekannt vor, bzw. finden sich auch in meiner Sammlung.
    Flake Away habe ich auch (in zweifacher Ausfertigung :P) zuhause und liebe es abgöttisch! Glaube ich könnte im Jahr 5 solcher Pötte leer machen 😀 Aber hast schon recht… der Preis ist echt happig…

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei deinem Projekt 🙂
    Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.