Allgemein

Pink Box Juli 2016

Jolie for Pink Box Juli 2016

Kaum aus dem Urlaub zurück, stand auch schon die Pink Box* vor meiner Tür. Unter dem Motto Jolie for Pink Box hat sie sich im vergangenen Monat mit der Zeitschrift Jolie zusammengetan und einige Neuheiten für die Körperpflege mitgebracht. Welche Produkte das waren und wie ich den Inhalt generell fand, verrate ich euch nun.

Duschdas – Body Lotion Spray & Co mit Honigmelone & Jasmin-Duft (4,29 € / 190 ml):
Das Body Lotion Spray & Co zieht extra schnell ein ohne zu fetten, pflegt reichhaltig und versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Die feine Sprühlotion lässt sich leicht verteilen und hinterlässt ein seidig-zartes Hautgefühl.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Für mich ist Duschdas nach wie vor eine Marke, die ich vor allem mit früher verbinde. Sie strahlt auf mich etwas Altertümliches aus und bekommt von mir deshalb nur sehr wenig Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund ist es mir wohl auch völlig entgangen, dass Duschdas nun gegen den Strom schwimmt. Anstatt den was weiß ich wie vielten Duschschaum auf den Markt zubringen, handelt es sich hierbei nämlich um eine Bodylotion als Spray. Das finde selbst ich als bekennender Eincreme-Muffel total genial. Die Anwendung ist dadurch spielend einfach. Man muss die Flasche nicht mehr halb verzweifelt zusammendrücken und  nach unten schütteln, bis etwas herauskommt, sondern drückt einfach auf den Sprühkopf. Zwar macht dieser bei mir dann ein Geräusch, welches fast dem Bohrer meiner Zahnärztin gleicht, die Handhabung empfinde ich aber trotzdem als angenehm. Auch der Duft ist für mich total wohl duftend, allerdings rieche ich da bloß die Honigmelone heraus. Wäre die Bodylotion nicht so ergiebig, würde ich sie für meine Verhältnisse mit Sicherheit relativ schnell aufbrauchen.

Batiste – Trockenshampoo Strength & Shine (4,99 € / 200 ml):
Das Batiste Strength & Shine Dry Shampoo wurde mit L-Arginin angereichert. Diese Aminosäure stimuliert die Haarwurzel, das Haar fühlt sich kräftiger an und erhält seinen natürlichen Glanz zurück.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Schon wieder ein Trockenshampoo von Batiste, diesmal aber in der Originalgröße. Wäre es in Medium und hätte ich nicht bereits durch die Maxiprobe in der vorletzten Box festgestellt, dass die normalen Dry Shampoos auf meinen dunklen Haaren einen gräulichen Schleier hinterlassen, hätte ich mich mit Sicherheit mehr gefreut. Wenn ich den Tag zu Hause auf dem Sofa verbringe, nutze ich die Trockenshampoos von Batiste aber mittlerweile trotzdem. Der Vorrat, der sich durch die verschiedensten Beautyboxen bereits bei mir angesammelt hat, möchte natürlich auch aufgebraucht werden. Sprühe ich es in mehreren Etappen auf den Haaransatz, ist der graue Schleier auch kaum noch zu sehen. Außerdem fühlt man sich dann wohler und man kann die nächste Haarwäsche getrost noch um einen Tag verschieben.

Salthouse Luxus – Totes Meer Salz & Öl Körperpeeling Granatapfel und Totes Meer Salz & Öl Körperpeeling Prosecco-Traube (2,98 € / 2 x 35 ml):
Das intensiv pflegende Peeling mit reinem Totes Meer Salz und regenerierendem Granatapfelkernöl, reich an Antioxidantien und Vitamin C & E, regt die Zellaktivität an und verwöhnt die Haut mit unwiderstehlich zarter Geschmeidigkeit. Das revitalisierende Peeling mit reinem Totes Meer Salz und vitaminreichen Extrakt weißer Prosecco-Trauben, einem Anti-Aging Komplex, bewahrt die jugendliche Festigkeit der Haut und schenkt mit pflegendem Traubenkernöl ein verführerisch glattes Hautgefühl.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Als ich diese Tüten aus der Box nahm, freute ich mich zunächst irrtümlicherweise über Badezusätze. Es sind aber Körperpeelings. Da ich bereits überlegt habe an wen ich die vermeintlichen Ölbäder geben könnte, ist das sogar noch besser. Ich kann Badezusätze die aus Öl bestehen nämlich nicht leiden. In den Körperpeelings ist zwar auch Öl enthalten, aber das wäscht man ja wieder ab. Die Peelingkörner sind sehr fein und erinnern an das normale Küchensalz. Da mich der Duft von Prosecco-Traube interessiert hat, habe ich die Tüte davon bereits geöffnet. Es duftet frisch und fruchtig. Außerdem finde ich es gut, dass die Peelings in Tüten abgepackt sind. Natürlich sind sie dadurch in der Menge teurer. In Anbetracht dessen, dass ich solche Produkte aus Bequemlichkeit heraus selten verwende und sie bei mir dann nur herum stehen würden, ist das aber für mich persönlich gerade richtig.

Lord & Berry – Lipstick Maximatte Limited Edition Intimacy (18,00 € / 1 Stück):

Für lebendige und küssbar weiche Lippen! Mit seiner glatten, seidigen Textur gleitet der Lord & Berry Lipstick mühelos auf deinen Lippen und gibt nahtlose, langanhaltene Deckkraft mit einem glamourösen, glänzenden Finish.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Mein Highlight dieser Pink Box ist dieser Buntstift für die Lippen. Da diese Art der Lippenstifte die Lippen austrocknet, finde ich sie normalerweise nicht optimal. Die Farbe ist allerdings so schön, dass ich das hinnehmen werde. Es ist ein matter Mauve-Ton, fast so wie Kylie Jenner es am liebsten trägt. Natürlich ist das eine Nuance, die man das ganze Jahr über tragen kann. Ich trage sie aber vorzugsweise zum Herbst hin sehr gerne. Übrigens finde ich nicht nur die Farbe toll, sondern auch die Marke. Ich kenne sie zwar nur durch die Pink Box, aber die Produkte, die ich bereits habe, sind allesamt zufriedenstellend. Auch dieser Lipstick hier hält extrem lange auf meinen Lippen.

Anatomicals – Duschgel „You need a blooming shower“ (4,99 € / 250 ml):
Die verrückten Duschgele von Anatomicals sind Kult unter Beauty-Insidern. „You need a blooming shower“ macht mit seinem zarten Blumenduft jede Dusche zu einem belebenden und erfrischenden Erlebnis.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Ich wollte schon meckern, weil ich dachte es sei eine Bodylotion. Da es sich dabei aber um ein Duschgel handelt, ist alles gut. Ob das ein Kult ist, kann ich euch leider nicht sagen. Wenn es ein Trend um diese Marke gibt, ist er völlig an mir vorbeigezogen. Durch die früheren Glossyboxen ist sie mir jedoch nicht völlig unbekannt. Nichtsdestotrotz spricht mich die schlichte Verpackung mit der englischen Schrift an. Was mich aber etwas abschreckt, ist der Duft des Duschgels, welcher mich an das Haus meiner Oma erinnert. Es duftet also sehr altbacken. Müsste ich es beschreiben, würde ich sagen, es rieche irgendwie nach Veilchen. Das Duschgel wird aber auf jeden Fall trotzdem Verwendung finden.

Jolie for Pink Box Juli 2016

Alles in allem bin ich doch sehr zufrieden mit meiner Pink Box. Hätte ich allerdings die Wahl gehabt, hätte ich mir die Zusammenstellung mit der Detox Face Cleansing Bar herausgesucht. Das liegt aber nicht an den Produkten selbst, sondern an meiner Neugierde zu Neuheiten. In Anbetracht der Tatsache, dass die Detox Face Cleansing Bar jedoch „nur“ um die 4 Euro kostet und mein Highlight hier bereits allein den Preis der Pink Box schlägt, kann ich darüber im Prinzip froh sein.

Wie würde euch der Inhalt dieser Pink Box gefallen?

*PR-Sample: Die Box wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

10 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Your MessageHallo, meine Box sah etwas anders aus (statt dem Anatomicals Sonnenpflege und Après-Soleil von sun Ozon und statt Salthouse ein Badesalz von Kneipp). Ich war sehr zufrieden, mache aber erst einmal Boxen-Pause, da sich einfach zu viel angesammelt hat.
    Die letzten Pink Boxen waren schön, eine Bestellung lohnt sich auf jeden Fall! 🙂
    Der Lord&Berry-Stick war mein persönliches Highlight; man kann ihn auch sehr gut zum Konturieren einsetzen.
    Liebe Grüße und noch schöne Sommertage weiterhin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.