Allgemein

Mein Besuch in der Benefit Brow Bar in Frankfurt…

Hey ihr Lieben! =)

Wie ihr vielleicht noch aus meinem „Mission Gutscheine umsetzen“ – Haul wisst, hatte ich ende Januar einen Termin bei der Benefit Brow Bar im Douglas auf der Zeil in Frankfurt, zu dem ich mir Papa´s Digitalkamera ausgeliehen habe, um alles für euch festzuhalten 🙂

Es fiel mir extrem schwer meine Augenbrauen so lange wuchern zulassen… Gut, es waren zwar „nur“ drei Wochen, aber die waren in dieser Beziehung echt hart und haben sich nach meinem Gefühl auch endlos hinzogen. Ich wurde nämlich von der Natur mit buschigen und leider auch sehr farbintensiven Augenbrauen gesegnet und in Kombination mit meiner hellen Schneewittchen-Haut hat das natürlich zufolge, dass man jedes noch so kleine und dünne Härchen SOFORT sieht. Schrecklich! Dementsprechend stehe ich eigentlich jeden Tag vor dem Spiegel, um sie zu bändigen und sie wollen wahrlich nicht immer so, wie ich das gerne will – Um euch einen Eindruck davon zugeben, habe ich vor meinem Termin eines dieser haarigen Biester fotografiert…

Das ist also das Ausgangsmodell gewesen und ich war wirklich froh, als es diesem Wildwuchs professionell an den Kragen ging. Doch zuvor musste ich noch eine Kundenerklärung unterschreiben, die besagte was man vor und nach der Behandlung tun und lassen sollte. Man darf z. B. vorher kein Peeling machen oder Antibiotika nehmen. Und dann ging es endlich los…

Als allererstes wurden die Augenbrauen „ausgemessen“, so wie man es aus vielen Zeitschriften her kennt – Ein Stift wird an die Nase bis zu Augenbraue gelegt und anhand dessen wird abgeschätzt, wo die Augenbraue anfangen und aufhören sollte. Davon habe ich allerdings kein Foto. Mir wurde auch genau erklärt, was weggenommen wird. Ich konnte also quasi mitentscheiden, ob das so in Ordnung ist 🙂

Bevor es wirklich ans Eingemachte ging, konnte ich die Temperatur des Wachses erst auf der Innenseite meines Handgelenks testen. Dann wurde es schließlich dort aufgetragen, wo die lästigen Härchen nichts zu suchen hatten. Als Nächstes wurde ein „Papier“ darüber gestrichen und mit einem Ruck abgezogen. Die Prozedur war für mich nicht sonderlich schmerzlich… Eigentlich hat es nur bei der unteren Partie etwas geziept und das konnte ich gut aushalten. Ich fand das anschließende Zupfen der Härchen, die dem Wachs widerstanden haben, sogar schmerzhafter!

Und das Gleiche wurde natürlich auch mit der anderen Augenbraue gemacht, bis sie dann endlich so aussah…

Danach war die Hautpartie um die Augenbrauen herum natürlich etwas gerötet (das Nachher-Foto konnte ich auf Grund der anschließenden Shooping-Tour erst am nächsten Tag machen ^^), doch dagegen wurde ein hautberuhigendes Gel aufgetragen und dann ist mein Make-Up auch aufgefrischt worden… Ansonsten hat meine Haut die Prozedur aber sehr gut verkraftet, denn ein paar Stunden später war von der Rötung nichts mehr zusehen 🙂

Mein Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und komme auch jetzt noch – etwa 5 Wochen nach meinem Termin – mit meinen Augenbrauen klar, denn sind sie einmal in Form gebracht, kann man sie gut nachzupfen. Außerdem habe ich mich gut aufgehoben gefühlt, so dass ich mir dort sehr gerne wieder die Augenbrauen machen lassen würde, wenn es dann mal wieder nötig wird – Der Service bei Benefit im Douglas auf der Zeil ist wirklich klasse! 🙂

Habt ihr die Brow Bar von Benefit schon mal besucht?
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! 🙂

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Ja, ich habe mir dort vorher telefonisch einen Termin gemacht und für das Wachsen habe ich dann 21,00 € bezahlt. Lässt man sich die Augenbrauen zusätzlich färben (was bei meinen nicht nötig war ^^), zahlt man dafür 10,00 € mehr… Ich glaube aber mittlerweile sind die Preise um 1 € gestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.