Allgemein Reviews Swatches

Manhattan – Contouring Kit

Nachdem Contouring in der Welt der Promis fast schon wieder out ist, nimmt das Spiel mit Licht, Schatten und Farbe in den Drogerien hierzulande stetig zu. Aus diesem Grund hat nun auch Manhattan sein Sortiment um ein Contouring Kit erweitert, welches sowohl einen Highlighter als auch ein Contourpuder und einen Blush beinhaltet. Heute stelle euch davon das Contouring Kit für helle Hauttypen vor.

Manhattan - Contouring Kit

Verpackung

Wenn ich an Manhattan denke, fällt mir als erstes das geschwungene M ein. Dieses ist auch auf der für Manhattan typischen schwarzen Plastikverpackung des Contouring Kits zusehen. Anders als bei Contouring Kits üblich, befinden sich die Farben in der Palette nicht nebeneinander, sondern übereinander. Daraus resultiert ein hochkantiges Rechteck als Verpackung mit zwei abgerundeten Ecken. Eine besondere Optik bekommt die Palette dadurch, dass die Pfännchen zudem diagonal und nicht gerade in der Verpackung sitzen. Aufgrund dessen, dass der Deckel durchsichtig ist, sticht diese Anordnung hervor. Betont wird sie zusätzlich durch die schwarzen diagonalen Linien, die auf dem Deckel abgebildet sind. Als Orientierungshilfe sind diese Fächer außerdem mit den einzelnen Schritten und Bezeichnung der Farben beschriftet. Desweiteren zeigt eine genaue Skizze auf der der Rückseite, wo genau man die Töne im Gesicht am besten platziert. Lediglich, dass sich die Abdeckung  nach oben und nicht zu Seite hin öffnet lässt, finde ich etwas befremdlich. Insgesamt wirkt die Verpackung vom Manhattan Contouring Kit aber recht solide und hochwertig.

Manhattan - Contouring Kit

Farben und Pigmentierung

Das Contouring Kit von Manhattan gibt es in zwei Farben – Eine davon ist für helle bis mittlere Haut, die einen kühlen Unterton hat, und die andere für mittlere bis dunklere Typen mit einem wärmeren Unterton. Das Kit namens 001 St Tropez Glow, welches ich euch hier vorstelle, ist also heller als das andere. Meines Erachtens merkt man das vor allen Dingen an der Farbe vom Blush, die bei dieser Palette für helle Hauttypen wesentlich dezenter und oranger ist. Ich würde den Ton als zartes Apricot mit vereinzelten, sehr feinen Schimmerpartikeln beschreiben. Leider hat auch das Contour-Powder einen orangefarbenen Unterton. Generell finde ich es schwierig eine etwas kühlere Nuance als Konturpuder im günstigen Preissegment zu finden und würde mich freuen, wenn die Drogerie da nicht so eingefahren wäre. Eine nicht ganz so gewöhnliche Farbe hat dafür der Highlighter. Dabei handelt es sich um ein Beige, also einer weißen Nuance mit einem hellbraunen Touch, der aber wie ich finde ebenfalls etwas ins Orange geht. Wie auch das Blush besitzt er feine und wenige Schimmerpartikel. Da diese aber kaum auffallen, sieht der Ton auf den ersten Blick so aus, als würde er von selbst strahlen, weil er so hell ist. Alle drei Farben aus dem Contouring Kit von Manhattan sind mit einer sehr schwachen Pigmentierung gesegnet. Das empfinde ich bei einem solchen Produkt aber eher als Vorteil.

Manhattan - Contouring Kit

Anwendung und Tragefoto

Aufgrund der geringen Farbabgabe braucht man bei dem Contouring Kit von Manhattan keine Bedenken haben, dass man gleich mit einem Mal drei Balken im Gesicht hat. Da die Kunst im Contouring darin liegt, dass es nicht auffällt, ist das meiner Meinung nach sowohl für Unerfahrene als auch für Profis ein Segen. Drückt man den Pinsel mit dem Contouring-Powder zu fest unter den Wangenknochen auf, hat man dort zwar erst einmal das ganze Puder auf einer Stelle, es lässt sich aber prima verteilen. Es bedarf dann sogar bei meiner hellen Haut noch eine weitere Schicht, damit der Effekt deutlich wird. Da der Highlighter nicht so extrem weiß ist, wirkt es sehr natürlich. Wem zu wenig ist, sollte lieber etwas mehr Rouge auftragen. Da die Farben allesamt sehr gut miteinander harmonieren und selbst das Contour-Powder kaum merkliche Schimmerpartikel besitzt, zaubert Manhattan Contouring Kit so einen natürlich, frischen Teint, der den ganzen Tag lang anhält.

Manhattan - Contouring Kit

Preis und Bezugsquellen

Das Contouring Kit von Manhattan gibt es Drogerien wie Müller oder dem dm-Markt. Man kann es aber auch online bei Douglas bestellen. Preislich liegt die Palette mit 18,5 Gramm bei um die 8 Euro. Sicherlich ist sie damit nicht gerade das günstigste Contouring Kit in der Drogerie. Man bekommt hier allerdings gleich drei aufeinander abgestimmte Farben. Vergleicht man das Contouring Kit von Manhattan beispielsweise mit dem Shape your Face Contouring Palette „10 ready, set, peach!“ von Essence, zahlt man zwar knapp die Hälfte mehr, bekommt dafür aber auch etwas mehr Inhalt.

Würde das Contouring Kit von Manhattan euch auch ansprechen?

 

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag!

13 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Saskia,

    das Contouring Kit hört sich wirklich interessant an, wobei ich etwas dunklere Farben bräuchte… bislang nehme ich die Palette von NYX und bin total begeistert – vor allem wegen dem Preis 🙂
    Kennst du diese schon?

    Schau doch mal bei mir vorbei, habe auch einen Post über Konturierungsprodukte online 🙂

    LG
    Natalie

  2. Ich finde das Rouge sehr hübsch und den Highlighter finde ich auch nicht schlecht. Doch leider versagt für mich ein Stück weit das Wichtigte an dem Produkt, nämlich der Konturton. Es ist für mich persönlich eher ein Bronzer, denn er ist viel zu warm für mich zum Schattieren. Da hst Du Recht: die Drogerie ist da leider sehr eingefahren und traut sich nicht, aschige Töne ins Sortiment zu bringen!
    Schöne und ausführliche Review!
    Liebe Grüße an Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.