Allgemein Reviews

Heute zu Gast… Majorette von Benefit

Hey meine Lieben! =)

Ein bisschen mehr Haltung, wenn ich bitten darf! Was soll denn sonst mein neues Schätzchen von euch denken? 🙂 Heute soll es nämlich um jemanden gehen, der sowohl Haltung als auch Schwung und Perfektion besitzt und dadurch jeden Auftritt voll im Griff hat. Also einen großen Applaus bitte für „Majorette„, dem neuen und bisher einzigen Cream-to-Powder aus dem Hause Benefit

Benefit Majorette Cream Blush

Anhand der Einleitung habt ihr sicherlich schon erkannt, dass ich „Majorette“ in mein Herz geschlossen habe und das, obwohl es mein erstes Cream-Blush ist. Am Anfang hat mir die orangefarbene Paste auch Angst gemacht, denn würde ich nicht mit ihr klar kommen, hätte ich um die 30 € einfach mal zum Fenster herausgeworfen…. Trotzdem überzeugte mich der frische Teint, den es auf die Wangen zaubert und die Neugier tat dann den Rest.

Benefit Majorette Cream Blush Swatch

So Orange, wie die Farbe im Döschen erscheint, erinnert sie mich eher an Terracotta und ist vielleicht auch nicht jedermanns Sache. Man sollte sich aber nicht von diesem Eindruck täuschen lassen, denn aufgetragen entwickelt sie sich erst so richtig… Das wird sicherlich je Hautton anders sein, deswegen würde ich es mir einfach mal auftragen lassen 😉 Bei mir wird es ein wunderschöner Pfirsich-Ton, wie man auch schon alleine am Swatch sieht. Auf den Wangen bekommt es dann aber noch einen ganz leichten rosa Hauch.
Wie gesagt, zaubert mir „Majorette“ einen ganz tollen frischen Teint, der vor allem auch mal matt ist… Ich habe z. B. „Springsheen“ von MAC, der auch einen wunderschönen Teint macht, aber dadurch, dass er sehr schimmert, ist er für mich doch eher etwas für den Sommer. Das neue Cream-to-Powder von Benefit geht allerdings immer und wenn es dann mal mehr sein soll, lässt es sich auch gut schichten oder gar etwas Highlighter darüber auftragen.

Benefit Majorette Cream Blush Tragebild

„Majorette“ sitzt den ganzen Tag da, wo es soll und zieht auch kein bisschen in die Haut ein, wie ich es anfänglich bei Creme-Blushes geglaubt habe… Ich dachte, dass meine trockene Haut sich bestimmt die Feuchtigkeit aus dem Blush ziehen würde, aber die Farbintensität ist abends noch genauso wie am morgen.

Ich trage es übrigens nicht wie empfohlen mit den Fingern auf, weil es bei mir dann irgendwie fleckig wird und mir außerdem unhygienisch ist. Daher trage ich es mit dem Rouge-Pinsel von Essence auf, den es irgendwann mal in der „Moonlight“ – LE gab und der es danach glaube ich sogar ins feste Sortiment geschafft hat. Bis jetzt hat er seine Härchen auch noch nicht im Cream-Blush zurückgelassen, obwohl ich dazu sagen sollte, dass ich den Pinsel in das Blush tupfe und nicht kreise.

Kennt ihr „Majorette“ von Benefit schon?
Und mögt ihr lieber Cream- oder Powder-Blush?

Ich wünsche euch noch einen ganz tollen Tag! 🙂

19 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Obwohl ich ein großer Benefit-Fan bin, benutze ich seit Jahren Rouge von Bobbi Brown. Aber dieser hier sieht echt super schön aus. Vielleicht muss ich mal wieder einen Einkauf bei Benefit tätigen 😉 Danke für Deine Review!
    Liebe Grüße
    Betty

  2. Ich war neulich bei Benefit und hatte dort Majorette gesehen und getestet. Leider werde ich mit Cremeblushes nicht so warm, mir sind Puderblushes doch lieber, es geht für mich schneller und ich kann damit besser "arbeiten". 😉

    Ansonsten finde ich aber, dass dir die Farbe sehr gut steht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.