Allgemein

(Haul) Empfehlungen vom Dior MakeUp-Experten

Hallo ihr Lieben! =)

Ende April hatte ich ja schon einmal von meinem Beratungstermin bei einem MakeUp-Experten von Dior erzählt (*klick*) und heute möchte ich euch zeigen, was ich mir auf Grund dessen nach und nach gekauft habe… 🙂

Wirklich überrascht war ich von der Créme de Rose – Ich habe dem MakeUp-Experten nämlich mein Leid über meine trockene Haut, gerade um die Nasenpartie herum, geklagt und er empfahl mir dafür die Créme de Rose, der feuchtigkeitsspendenden Lippenpflege von Dior und genau deshalb weil sie eigentlich für die Lippen gedacht ist, war ich anfangs recht skeptisch… Aber als er mir dann gezeigt hat, wie ich damit die Hautschüppchen ganz einfach ablösen kann, war ich hin und weg und habe mir die Creme gleich vor Ort mitgenommen.

Dann habe ich ihm von meinem Problem, die perfekte Foundation zufinden, erzählt – Entweder sie betonen die trockenen Stellen, sind selbst in ihrer hellsten Nuance noch zu dunkel oder im schlimmsten Fall beides und da hat er mir das Diorskin Nude Fluid in der Fabe 010 – Ivory gezeigt, welches ich ohnehin als Nächstes ausprobiert hätte, denn davon habe ich bis jetzt nur Gutes gehört. Ich habe es mir auftragen lassen und war überrascht wie natürlich es aussah – Es passt wirklich genau zu meinem Hautton und als ich mir sicher war, dass es sich auch nach einiger Zeit nicht absetzen würde, habe ich es mir schließlich nachdem anschließenden Stadtbummel doch noch geholt.

Fast genau das gleiche Problem habe ich auch mit meinen Augenbrauen… Ich habe lange nach der perfekten Farbe gesucht und wenn ich mal eine Farbe gefunden hatte, die einigermaßen passt, ließ sie sich entweder nicht gut verblenden oder hielt nicht sehr lange – Dank dem MakeUp-Experten von Dior habe ich nun den perfekten Agenbrauen-Stift für mich gefunden und das ist der Sourcils Poudre in der Farbe „Nr. 453 – Sand“. Doch das ist kein gewöhnlicher Augenbraun-Stift, denn die Stiftmine besteht aus Kompaktpuder, wodurch man die Farbe auch ganz einfach mit einem Pinsel auftragen kann in dem man mit dem ihm an der Mine „kratzt“ – Dieses Ergebnis hat mir auch am Besten gefallen, weil es am natürlichsten aussah, aber ich habe ihn trotzdem nicht gleich mitgenommen… Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als meine Oma den Eyeliner-Pinsel von Dior zu Ostern geschenkt hat 🙂

Eigentlich wollte ich mir zu einem späteren Zeitpunkt dann noch das Diorskin Nude Rose Powder holen, weil ich gemerkt habe, dass das Diorskin Nude Fluid mit einem normalen Puder wieder zu dunkel wirkt… Aber erst als ich es mir holen wollte, habe ich gesehen, dass da Schimmerpartikel drin sind und das war mir für jeden Tag dann doch zu viel Schimmer – Da ich den Tipp mit dem transparenten Puder trotzdem genial fand, habe ich mich dann nach etwas anderem umgesehen und das Poudre Transparente von Sisley in der Farbe „Rose Orient“ gefunden.

Was für eine Foundation und Puder benutzt ihr?

Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag! 🙂

P. S.: Habt ihr schon ein Los in den Lostopf geworfen!? 😉

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Nathalie sagt:

    Das sind wirklich tolle Sachen. Ich gebe auch gerne etwas mehr für bestimmte Produkte aus, vor allem wenn man so gut beraten wird :). Die Nude Foundation mag ich auch sehr, aber sie ist für mich leider ein klein wenig zu dunkel…Mein liebstes Puder ist das lose Puder von Chanel.

    Liebe Grüße, Nathalie

  2. » Kathi. sagt:

    Ohhh, über die Nude Foundation liest man immer so viel Gutes. Ich glaube, früher oder später werde ich doch mal schwach werden 😉 Wobei ich ja eigentlich mit meiner Astor Mattitude Foundation sehr zufrieden bin.

    An Puder mag ich momentan das Loreal BB Powder total gerne 🙂 Das lose Chanel Puder ist aber auch grandios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.