Allgemein Dupes

Benefit thePorefessional vs. Catrice Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base

Hallo ihr Lieben! =)

Die Haut hat einen neuen Feind, denn seit geraumer Zeit zerstören vergrößerte Poren das Erscheinungsbild eines ebenmäßigen Teints. Diejenigen, die mit kleinen Poren gesegnet sind, können sich deshalb glücklich schätzen. Für alle anderen hat die Kosmetikindustrie längst eine Lösung auf den Markt gebracht: Primer, die die Poren verfeinern und noch dazu den schönen Nebeneffekt haben, dass das Make-Up länger hält. Der vielleicht bekannteste unter ihnen ist der thePorefessional von Benefit. Zu ihm gibt es bereits zahlreiche Dupes und eines davon möchte ich euch heute in einem Vergleich vorstellen… 🙂

Catrice Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base vs. Benefit thePOREfessional

Das Dupe kommt aus dem Hause Catrice und trägt den Namen Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base. Sie ist zwar schon seit etwa einem Jahr auf dem Markt, aber ich entdeckte sie erst vor Kurzem… Eventuell könnte das daran liegen, dass ich sie in der 2-Meter-Theke fand, die bis jetzt ja nur die Drogerie Müller hat und da kaufe ich eher selten ein.

Catrice - Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base (hinten)

Genauso wie der thePorefessional verspricht die Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base die Poren optisch zu verfeinern, den Hautglanz zu minimieren und lange anzuhalten. Das kostet von Catrice aber nur etwa 4,49 €, während man dafür bei Benefit fast 34 € bezahlen muss. Und selbst die Menge des Inhalts unterscheidet sich enorm. In der günstigeren Variante bekommt man mit 30 ml nämlich gleich 8 ml mehr als in der Teureren  ist. Da fragt man sich doch unweigerlich, ob der Hype um den thePorefessional vielleicht auch einfach nur deshalb besteht, weil da eben Benefit draufsteht…

Catrice Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base vs. Benefit thePOREfessional (Swatch)

Die beiden Rivalen unterscheiden sich aber nicht nur preislich sehr, sondern auch in der Konsistenz und dass nicht nur farblich. Die Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base von Catrice ist gelig und lässt sich prima auf dem Gesicht verteilen. Dagegen hat ihr Gegner eine zwar nicht definierbare, aber dafür samtig, weiche Konsistenz. Diese lässt sich meiner Meinung nach eher bescheiden auftragen, deshalb nutze ich die thePorefessional von Benefit auch nur punktuell (z. B. auf der Nase).

Catrice -  Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base (vorne)

 

Im Moment sieht es also so aus als hätte das Dupe definitiv die Nase vorne. Was aber wirklich zählt, ist ob die Prime and Fine Pore Refining Anti Shine Base auch tatsächlich das hält, was sie verspricht, denn der thePorefessional tut es auf alle Fälle. Und da muss ich euch jetzt leider enttäuschen… Bei meiner trockenen Haut rutscht das Make-Up mit der Base von Catrice zwar nicht so weg, wie es ohne Primer würde, aber meine Poren wirken dadurch leider kein bisschen kleiner. Doch dafür hatte ich zumindest das Gefühl, dass sie meiner Haut etwas mehr Feuchtigkeit spendet. Wie das allerdings bei anderen Hauttypen ist, weiß ich nicht. Deshalb kann ich euch auch nicht sagen, ob die Haut damit weniger glänzt, denn damit habe ich gar keine Probleme.

Kennt ihr ein gutes Dupe zum thePorefessional von Benefit?
Ich wünsche euch morgen einen schönen Sonntag! 🙂

13 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Also ich kenne den Porefessional auch und bin gar nicht übermäßig begeistert. Wenn ich mal möchte, dass mein Makeup länger hält nutze ich den Stay Flawless 15h Primer, der hat mich im Laden überzeugt und hält sehr gut, auch wenn man mal schwitzt. Ob er allerdings das Porenbild verfeinert kann ich nicht so sagen.
    Ich hatte auch riesige Poren und es ist schon viel besser geworden, ich gehe jeden Monat zur Mikrodermabrasion bei meiner Kosmetikerin und habe das Gefühl, dass das hilft. Sie meint auch, dass sich das Porenbild schon sehr verfeinert hätte. Vor allem gehe ich dort aber auch zur Entspannung hin und damit meine Haut sich generell bessert. Leider ist Mikrodermabrasion oft recht teuer… mit meiner Kosmetikerin habe ich Glück, da kostet mich das nur 35€.

    Liebe Grüße,
    Annika

  2. BEAUTYHIPPIE sagt:

    Schöner Post! Ich liebe Dupe-Vergleiche!! Solche Beiträge bewahren mich immer vor Fehlkäufen, so dass ich das Geld in bessere Dupes investieren kann oder eben auf das Original spare hihi – ich danke dir 🙂
    Wie Sandi schon sagte, ich habe auch nur Gutes von dieser Blur Cream gehört und gelesen… wollte sie mir auch mal näher anschauen hihi

  3. Ramona Voigt sagt:

    Ich habe den Matte Perfect Primer von MUA, welcher auch als Benefit Dupe gehandelt wird.
    Allerdings verwende ich ihn nicht täglich, sondern nur zu besonderen Anlässen, da ich mir nich ständig ne Packung Silikon ins Gesicht knallen möchte 🙂 Allerdings kann ich sagen, dass er meine Poren wohl etwas kleiner erscheinen lässt und mein Hautbild ebenmäßiger macht 🙂 Kostenpunkt: £4.00 🙂

    LG Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.