Allgemein

Aus dem Schminkkörbchen: Monatsfavoriten Mai 2014

Hallo ihr Lieben! =)

Bevor ich einen Schminktisch hatte, stand ich immer dann wenn ich mich schminken wollte, vor einer Herausforderung: Wie bekomme ich meine Kosmetik ins Badezimmer, ohne das etwas herunter fällt? Ich bewahre mein Make-Up nämlich in meinem Zimmer auf, weil meine Sammlung den Platz im Bad eindeutig sprängen würde. Man will ja auch nicht mehrmals hin- und hergehen… Ihr kennt das sicher!? 🙂 Der Ratschlag meiner Mama ein Körbchen zunehmen, ignorierte ich bis zu dem Zeitpunkt als mir beinah ein limitiertes Blush heruntergefallen wäre. Am nächsten Tag stellte sie mir ein weißes Körbchen auf meinen Schreibtisch, welches mich nun täglich in unser Bad und zurück begleiten darf.


Durch dieses Schminkkörbchen ist mir erst einmal richtig bewusst geworden, welche Produkte ich am häufigsten benutze… Es wird nämlich nie wirklich ausgeleert – Meist befand sich das Produkt, auf dass ich gerade Lust hatte, dann schon im Körbchen und wenn nicht, wurde es neu hineingelegt, aber nicht wieder herausgeholt. So entstanden langsam, aber sicher im letzten Monat meine Favoriten, die ich euch heute gerne zeigen möchte 🙂

Als Grundierung habe ich fast jeden Tag den „That Gal“ von Benefit benutzt, weil sich das Make-Up während den ersten wärmen Sommertag gerne mal an den trockenen Stellen abgesetzt hat, gerade um die Nase herum und am Kinn. So ganz in den Griff bekommen, habe ich das damit zwar trotzdem nicht, aber es wurde schon besser und vor allem finde ich den so schön leicht auf der Haut – Ein Muss für den Sommer. Ich könnte z. B. die „Les Meteorites“ – MakeUp-Base von Guerlain an richtig heißen Sommertagen, glaube ich, gar nicht tragen, weil die sich mit unter so maskenhaft anfühlt und wenn man dann noch schwitzt… Nein, das geht irgendwie gar nicht.
Die neue BB-Cream „Big Easy“ von Benefit habe ich im Mai sehr gerne als Foundation benutzt. Sie deckt zwar nur mittelmäßig, macht aber bei mir einen Teint wie fast ungeschminkt, weil sie 1:1 zu meinem Hautton passt… Am Anfang habe ich sie trotzdem noch mit der „CC-Cream“ von Bobbi Brown gemischt, da ich bedenken hatte, sie könnte doch etwas zu dunkel sein. Mit der Zeit stellte ich aber fest, dass das bei der „Big Easy“ nicht nötig war 😉

Um das Ganze dann zu fixieren, habe ich immer das „Poudre Transparente“ – Puder in der Farbe „Rose Orient“ von Sisley… Ich habe nämlich immer noch keins gefunden, was mich im Endeffekt nicht doch noch dunkler macht und auch wenn ich die Handhabung überhaupt nicht leiden kann, ist Rose Orient“ da einfach perfekt.


Um Augenringe und gegebenenfalls kleine Unreinheiten abzudecken habe ich den „Fake-Up“ – von Benefit und den „Studio Finish“ – Concealer von MAC benutzt, gerne auch im Kombination… Gerade unter dem Auge habe ich z. B. erst den „Fake-Up“ aufgetragen und dann darüber noch mal den „Studio Finish“, weil der „Fake-Up“ alleine nicht sehr lange gehalten hat und der „Studio Finish“ solo aber wieder die trockenen Stellen betont hätte.

Was Blush betraf bin ich bei meinen Langzeit-Favoriten, dem „The Perfect Cheek“ von MAC und dem „Blushed 10“ von Bobbi Brown, geblieben… Die Beiden sind wirklich solche „Alltags- und Geht immer“ – Favoriten, weil ich mir da gar keine großen Gedanken machen muss, wie ich mich dazu schminke oder was ich anziehe, denn sie passen einfach immer. 
Wenn es dann mal etwas knalliger auf den Wangen sein sollte, habe ich zu meinem Sommerliebling „Springsheen“ von MAC gegriffen.


In Sachen Augen hielt ich es im Mai ganz schlicht… Nur ein bisschen die Wimpern getuscht mit meiner liebsten „They’re Real!“ – Mascara von Benefit. Dann die Augenbrauen entweder mit dem Browzing“ – Set von Benefit in der Farbe „Medium“ oder dem „Sourcils Poudre“ – Augenbrauenstift von Dior aufgefüllt und in Form gebracht. Zum Schluss noch den „High Brown“ von Benefit unter der Augenbrauen und auf der Wasserlinie aufgetragen, verblendet und fertig! 🙂 
Bei den Lippenstiften war ich dann schon etwas experimentierfreudiger. Wenn ich mal wirklich nicht wusste, welchen ich tragen soll, habe ich zwar zu „Brave“ von MAC gegriffen, meine „Geht immer und passt zu allem“ – Farbe, aber ansonsten habe ich viel den „Eclat Minute Embelliseur Lèvres“ in der Nummer 05 von Clarins getragen, weil man den einfach mal so ohne Spiegel auftragen kann. Ab und an habe ich auch mal zum „Pure Color Envy“ – Lipstick „Nr. 120 – Desirable“  von Estée Lauder gewechselt, über den ich euch Anfang des Monats auch berichtet habe und den „Rouge Coco Shine“ in der Farbe „46 Liberté“ von Chanel habe ich immer in der Kombination mit „Springsheen“ von MAC auf den Wangen getragen.
Auf welches Produkt konntet ihr in der letzten Zeit nur schwer verzichten?
Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag! 🙂

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.