Allgemein

Aufgebraucht #14

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog
– Beitrag enthält u. a. PR-Samples –

Wenn man nachhaltiger leben möchte, verbraucht man logischerweise wenigere Plastikverpackungen. Gerade im Badezimmer lassen sich die Plastikverpackungen aber nicht immer vermeiden – Sei es weil man noch nicht die passende Alternative für das jeweilige Beautyprodukt gefunden hat oder der Keller einfach davon voll steht und man es nicht sinnlos wegschmeißen möchte. Aus diesem Grund gibt es heute nochmal einen Aufgebraucht-Blogpost.

Badezusätze

Starten wir mit einer Premiere, denn dieser Aufgebraucht-Blogpost ist wohl der Erste ohne das Aroma-Pflegeschaumbad „Glückliche Auszeit“ von Kneipp.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Kneipp – Cremebad „Spürbar sanft“: Dafür aber mit diesem Cremebad von Kneipp, welches noch im Keller stand. Das duftet so frisch und sauber, dass ich das auch schon ein paar Mal gekauft habe.

Zoella Beauty – Bath Milk Powder: Diesem hier trauere ich absolut gar nicht hinterher. Es hat weder meine Haut gepflegt, noch für Schaum in der Badewanne gesorgt und an den Duft kann ich mich noch nicht mal mehr erinnern.

Bilou – Schäumendes Badesalz „Orange Lemonade“: Also sonderlich viel geschäumt hat das jetzt auch nicht wirklich. Dafür hat es das Wasser aber orange gefärbt und intensiv nach Limonade gerochen.

Bilou – Schäumendes Badesalz „Cherry Pops“: Cherry Pops war aber definitiv mein Favorit. Allein schon weil es nach den Kirschlollis aus meiner Kindheit duftet und deshalb Erinnerungen hervorruft.

Duschgel

Da ich Seifenstücke für mich entdeckt habe, habe ich gar nicht mehr so viele Duschgele aufgebraucht.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Yves Rocher – Dusch-Shampoo „Monoï de Tahiti“: Der Duft ist für mich pures Urlaubsfeeling. Ich habe davon noch etliche Exemplare im Keller. Wenn ich diese aufgebraucht habe, werde ich mir aber nur noch das Eau de Toilette aus der Serie holen.

Lush – Duschgel „Sleppy“: Das Duschgel habe ich tatsächlich abends sehr gerne benutzt. Ich finde, der Duft von Lavendel hat etwas Entspannendes – Perfekt zum Abschalten von einem stressigen Tag!

Körperpflege

Eine Alternative für Deodorant und Babypuder habe ich noch nicht gefunden.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Mixa – 48H Anti-Transpirant Spray: Ich mag die Deos von Mixa aufgrund des ringförmigen Diffusor mit 10 Mikrodüsen total gerne. Auf das Anti-Transpirant Spray kann ich mich auch immer verlassen. 

Mixa – 48H Deodorant Spray ohne Aluminiumsalze: Das hier nutze beispielsweise nach dem Baden sehr gerne. Alternative dazu habe ich es auch schon mit einer Deocreme von Alverde probiert. Aufgrund meiner eingeschränkten Motorik in den Händen klappt das Auftragen damit aber nicht so gut.

Babylove – Sensitive Puder: Gegen Rasurbrand ist Babypuder Gold wert. Leider habe ich noch keine plastikfreie Alternative dafür gefunden.

Haarpflege

Obwohl ich lange Haare habe, verbrauche ich gar nicht so viel Shampoo und Co.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Garnier Fructis – Aloe Hydra Bomb Kräftigendes Shampoo: Die Aloe Hydra Bomb Serie von Garnier habe ich im Sommer entdeckt und fand sie gar nicht schlecht. Inzwischen habe ich aber eine noch bessere Haarpflege Serie gefunden.

Garnier Fructis – Aloe Hydra Bomb Kräftigende Spülung: Ohne diese Spülung ließen sich meine dicken und lockigen Haare gar nicht durchkämen.

Balea – Glossy Braun Spülung: Diese Spülung kaufe ich mir meistens dann, wenn ich in der Drogerie vor dem Regal stehe und nicht weiß, welches Produkt ich nehmen soll. Für den Preis ist die Spülung von Balea wirklich in Ordnung.

Zahnpflege

Hier auf umweltfreundlichere Alternativen umzusteigen, war für mich relativ einfach.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Alverde – Zahnbürste aus Holz: Diese Zahnbürste habe ich schon einmal gekauft. Ich muss aber dazu sagen, dass eigentlich noch keine feste Zahnbürste aus Holz habe, die ich immer wieder nachkaufe. Im Moment teste ich mich da etwas durch das Sortiment.

Happybrush – Super Mint Zahnpasta: Auf plastikfreie Zahncreme umzusteigen, fällt mir leider noch schwer. Ich achte aber zumindest darauf, dass die Verpackungen der Zahncreme ohne Mikroplastik hergestellt wurde.

Gesichtsreinigung

Hier habe ich leider viele Reinigungstücher für das Gesicht verbraucht.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Balea – Pflegende Reinigungstücher 3in1: Da sich kein Waschbecken in der Nähe meines Schminktisches befindet, lässt sich die Verwendung von Reinigungstüchern leider nicht immer vermeiden. In Zukunft möchte aber zumindest biologisch abbaubare Abschminktücher kaufen.

Nivea – Biologisch abbaubare Reinigungstücher: Diese hier finde ich sogar sehr gut. Sie sind relativ feucht und reinigen gut. Aus diesem Grund habe ich davon gleich zwei Packungen aufgebraucht.

Bioderma – Sensibio H2O: Das Mizellenwasser hat einen ganzen Hype ausgelöst. Inzwischen hat es aber ebenbürtige Konkurrenz  aus der Drogerie bekommen. Ich denke nicht, dass ich das so schnell nachkaufen werde.

Gesichtspflege

Hier habe ich mir vorgenommen, dass ich meine ganzen Gesichtsmasken erst einmal aufbrauche.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Missha – Pure Soul Me Cell Sheet Mask Lotus Flower: Ehrlich gesagt, hat diese Maske bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wäre sie gut, würde ich mich bestimmt daran erinnern.

Schaebens – After Sun Maske: Diese Maske hingegen ist richtig gut. Sie lindert Rötungen und spendet Feuchtigkeit. Aus diesem Grund habe ich sie schon des öfteren nachgekauft. Gerade für den Sommer ist sie ein echtes Musst Have geworden.

Lavozon – Med Sonnenfluid 50+: Von der Pflegewirkung her, fand ich diese Sonnencreme echt in Ordnung. Sie hat aber einen weißen Schleier hinterlassen und die Haut hat auch sehr geglänzt.

Kosmetik

Alle guten Dinge sind bekanntlich Drei und hier lautet das Motto: Aufbrauchen, Aussortieren und Umfüllen.

Aufgebrauchte Beauty-Produkte #14 @Horizont-Blog

Biotherm – Eau de Paradies: Der Duft roch total gut. Er hatte diesen ganz eigenen Duft von Biotherm und hat trotzdem etwas blumig gerochen. Ich glaube aber, dass es diesen Duft gar nicht mehr gibt.

Real Techniques – Miracle Complexion Sponge: Für mich eine gute Alternative zum teuren original Beautyblender. Irgendwann muss er aber auch mal ausgetauscht werden. Der nächste Real Techniques Sponge steht schließlich bereits in den Startlöchern.

MAC – Brush Cleanser: Den habe ich lediglich in einen Seifenspender umgefüllt. So ist die Handhabung wesentlich einfacher. Wenn er dann tatsächlich aufgebraucht ist, werde ich mich aber nach einer günstigen Alternative umsehen.

Habt ihr in der letzten Zeit
ein Lieblingsprodukt aufgebraucht?

12 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Mo sagt:

    Liebe Saskia,

    ich finde auch, dass es vor allem im Bad schwer ist auf alles, was mit Plastik zu tun hat, zu verzichten. Aber zum Glück gibt es ja auch gute Alternativen. Zur Gesichtsreinigung verwende ich bspw. gar keine Tücher mehr, seitdem ich ein tolles Produkt von Balea gefunden habe. Es ist ein Reinigungsöl (was zwar leider auch in einer Plastikflasche ist), aber wirklich alles sauber macht. Der Test am Ende mit einem Mizellentuch hat gezeigt, dass ich auf die ganzen Reinigungstücher verzichten kann.
    Mit der Holzzahnbürste bin ich aber auch noch nicht wirklich weit gekommen. Hoffe, dass du bald einen guten Tipp hast.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. Busymamawio sagt:

    Liebe Saskia,
    Da waren einige Produkte, die ich selbst auch gerne nutze! Die Garnier Fructose Hydra Bomb Serie habe ich bereits verwendet. Wie du schon geschrieben hast, sie ist ok, aber es gibt besseres.
    Was ich nicht ganz verstehe ist, wieso du auf Feuchttücher zurück greifst, wenn Dir Nachhaltigkeit wichtig ist. Ich reinige meines mit Reinigungsgel, Gesichtswasser und Make up Entferner. Zwar nicht plastikfrei, hebt aber viel länger als die Tücher.
    Viele Grüße
    Wioleta

    1. Ich benutze Reinigungstücher, weil sich kein Waschbecken in unmittelbarer Nähe von meinem Schminktisch befindet. Nach dem Schminken putze ich mir damit meistens beispielsweise die Finger ab. Sonst habe ich alles verteilt, bis ich ins Bad gefahren bin.

  3. Steffi sagt:

    Huhu,

    oh, einige Dinge kenne ich. Die Nivea Reinigungstücher zum Beispiel.

    Das Deo Mixa – 48H Deodorant Spray ohne Aluminiumsalze reizt mich extrem, da du es nach dem Baden benutzt. Ich nehme nämlich nach dem Duschen auch oft Deo.

    LG
    Steffi

  4. Jana sagt:

    Den Badezusatz von Kneipp mag ich auch sehr gern und Monoï de Tahiti ist einer meiner Lieblingsdüfte! Es gab davon mal ein Haarparfum, das hab ich so geliebt, aber ich glaube, es wurde aus dem Sortiment genommen! Leider!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.