Allgemein Make Up-Looks Reviews Swatches

Urban Decay – Moondust Palette

Urban Decay - Moondust Palette

Im letzten Jahr glitzerte und funkelte es überall: Ob auf der Kleidung, den Nägeln oder dem Lid – Noch nie war Schimmer so sehr angesagt wie 2016. Auf dem Laufsteg trug man die schimmerende Partikel sogar auf den Lippen und in den Haaren. Das Jahr 2016 ist zwar inzwischen vorbei, aber dieser Trend bleibt uns trotzdem noch eine Weile erhalten. Wer den Trend noch mitmachen möchte, ist mit der neuen Moondust Palette von Urban Decay bestens bedient. Aus diesem Grund stelle ich euch heute die Urban Decay glitzer Lidschattenpalette genauer vor.

Urban Decay - Moondust Palette

Verpackung

Die Urban Decay Moondust Palette befindet sich in einem Umkarton, der das Motto Moondust, was im Deutschen so viel heißt wie Mondstaub, wunderschön und nahe zu perfekt wiederspiegelt. Darauf abgebildet ist eine Galaxy in einem holographischen Design. Das heißt die Verpackung schimmert und glitzert je nach Lichteinfall in bunten Regenbogenfarben. Auf der Rückseite des Pappkartons sind sogar die Farben der einzelnen Lidschatten, die sich in der Moondust Palette befinden, als holographische Swatches mit viel Giltzer abgebildet. Diese Hologramme sind wesentlich stärker ausgeprägt als der Rest. Lediglich die Bezeichnungen Urban Decay und Moondust auf der Vorderseite heben sich außerdem durch die leichte Haptik hervor. Die Palette selbst besitzt diesen holographischen, lichtbrechenden Effekt leider nicht. Trotzdem funkelt und glitzert die Urban Decay Moondust Palette in Silber auf schwarzen Untergrund. Es wirkt so, als wäre die schwarze Verpackung mit abermillionen Glitzerpartikeln überzogen. Dadurch, dass das Glitzer aber um die Verpackung herum gegossen wurde, können die Partikel nicht einfach abgehen. Inmitten von diesem Etui hat man auf dem Deckel den Schriftzug Moondust herausgeschnitten und mit einem Spiegel unterlegt. Das Ganze wirkt so, als würde man den inneren Spiegel bereits von außen her sehen können. Insgesamt ist die Verpackung der Moondust Palette meiner Meinung nach sehr hochwertig gearbeitet und Urban Decay beweist hier zum ersten Mal extrem viel Liebe zum Detail.

Urban Decay - Moondust Palette

Farben und Pigmentierung

Insgesamt beinhaltet die Urban Decay Moondust Palette 8 Lidschatten, die meines Wissens nicht einzeln erhältlich sind. Da die Nuancen der Lidschatten so derart unterschiedlich sind, werde ich sie euch zur besseren Übersicht auflisten und die Farben hinter den jeweiligen Namen beschreiben.

  • Specter; zartes Rosa mit pinken Schimmerpartikeln, die je nach Lichteinfall mal mehr und mal weniger Einfluss auf die Farbe nehmen.
  • Element; rostroter Ton mit gelbgoldenen Schimmerpartikeln, welcher in einem bestimmten Lichteinfall fast schon eher orangegelb wirkt.
  • Magnetic; Lila mit blauen Schimmerpartikeln, welche auch ganz deutlich zusehen sind.
  • Lightyear; klassisches Tannenbaumgrün mit türkisen Reflektionen.
  • Granite; Anthrazit mit silbernem Glitzer.
  • Lithium; Taupe mit silbernen Schimmerpartikeln
  • Vega; Marineblau mit türkisen und hellblauen Reflexionen, die an das Meer erinnern.
  • Galaxy; dunkles Patrol, fast schon grau, mit ebenfalls türkisen und blauen Schimmerpartikeln.

Bei der Urban Decay Moondust Palette handelt es sich weniger um Lidschatten im klassischen Sinne, sondern meiner Meinung nach eher um gepresste Pigmente, deren Dreckkraft von leicht bis stark reicht. Trägt man sie in einer dünnen Schicht auf, wirken die Lidschatten zunächst schier und erzeugen eine leichte Tönung der Haut. Man kann die Lidschatten der Urban Decay Moondust Palette aber auch sehr gut bis zur gewünschten Farbintensivität schichten. Die Schimmerpartikel sind bereits ab der ersten Schicht gut zusehen, für die lichtreflektierenden Effekte muss man die Lidschatten aber aufbauen.

Urban Decay - Moondust Palette

Tragebild und Haltbarkeit

Wie alle Lidschatten, die funkeln und glitzern, hat die Urban Decay Moondust Palette ein Manko: Fallout – Egal, wie vorsichtig man ist, es wird immer etwas Glitzer unter dem Auge landen. Und selbst, wenn man vorsichtig ist, es tatsächlich geschafft hat, fallen die Partikel allein durch das auf und zu machen der Augen herunter. Den Highlighter kann man sich unter diesen Umständen gleich sparen. Aber keine Sorge, die Lidschatten der Urban Decay Moondust Palette haben genug Glitzer für oben und unten. Um dem trotzdem etwas entgegenzuwirken, trage ich die Lidschatten meist mit dem Zeigefinger auf. Mit dieser Technik kann man zwar nicht so präzise arbeiten, aber es landet weniger Fallout unter dem Auge. Für mich ist es auch vollkommen in Ordnung, dass ich die Lidschatten so nicht exakt auftragen kann. Die Urban Decay Moondust Palette habe ich mir ohnehin nicht deshalb geholt, um damit komplette Looks zuschminken. Ich wollte lediglich ab und an meine Augenmake-Ups mit einem der schimmerenden Lidschatten aufwerten. Da ich noch keine Lidschatten mit Glitzer in dieser Art besitze und die Urban Decay Moondust Palette  ganz unterschiedliche Nuancen beinhaltet, fand ich sie dafür nahezu perfekt. Mit Sicherheit werde ich die ein oder andere Farbe selten bis gar nicht benutzen. Einfach weil sie nicht zu meinem jetzigen Stil passen. Ich denke aber, dass man das bei jeder Lidschattenpalette hat, selbst bei denen, die man heiß und innig liebt. Solange die Lidschatten, die man daraus wirklich benutzt, überwiegen, ist das meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung.

Urban Decay - Moondust Palette

Preis und Bezugsquellen

Die Urban Decay Moondust Palette gibt es sowohl online als auch in ausgewählten Filialen bei Douglas für derzeit um die 50 Euro. Wenn ihr mit dieser Palette liebäugelt und noch hadert, würde ich euch empfehlen, abzuwägen, welche Farben euch gefallen und ob sie auch tatsächlich zu eurem MakeUp-Still passen.

Mögt ihr Glitzer oder wäre euch die Urban Decay Moondust Palette zu viel?
Welche Farben würdet ihr daraus verwenden und welche eher weniger?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

24 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Schön, dass Du die Palette mal vorgestellt hast. 🙂
    Ich habe schon Einiges von Urban Decay. Gerade dieser Tage hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mir diese Palette zuzulegen. Ich mag Glitzer und fand es auch so schön, dass er nun modisch auch tagsüber eine Rolle spielt. Mir ist auch egal, ob dieser Trend noch länger „en vogue“ bleibt, denn ich falle auch gerne mal modisch aus der Rolle, wenn mir etwas gefällt; ich bin da nicht so festgelegt.
    Mann kann die Nuancen auch sehr gut mit korrespondierenden matten Tönen kombinieren. Das kann einen tollen Effekt geben, wenn man sparsam dosiert, auch tagsüber.
    Den Blauton sowie das Violett finde ich besonders schön.
    Liebe Grüße und weiterhin schöne Wintertage für Dich. 🙂

  2. Unter dem Namen der Palette habe ich mir irgendwie ganz andere Farben vorgestellt. Zwar ist diese Farbzusammenstellung auch ganz hübsch aber mir wäre sie zu bunt. Ich könnte niemals alle Farben verwenden. Am besten gefällt mir jedoch „galaxy“. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie

  3. Uiii, das ist aber mal ein Schimmer! Tolle Palette, mit der man sicher total interessante Looks schminken kann. Ich bin ein großer Fan von UD und habe mir damals direkt die Ultimate Basics Palette geholt – perfekt für alle Alltagslooks! Ich liebe sie. <3

    Liebe Grüße
    Sara

  4. Die Moondust Palette kannte ich bisher noch gar nicht. Finde sie sieht aber toll aus und scheint eine gute Ergänzung zu den Naked Paletten zu sein. Werde sie mir bei nächster Gelegenheit mal live anschauen 🙂

    Liebe Grüße, Milli

  5. Ich tue mich mit Glitzer ehrlich gesagt sehr schwer 😉
    Zumindest was Make Up angeht 😀
    Daher Danke für die Review <3

    Fühl dich lieb gedrückt und hab noch einen schönen Abend! 🙂

    Liebst,
    Die Mina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.