Allgemein

Aufgebraucht (und Nachgekauft?!) im Dezember 2013

Hallo ihr Lieben! =)

Mein letzter „Aufgebraucht“ – Post ist jetzt genau einen Monat und einen Tag her. Normalerweise dauert es dann bis sich wieder etwas ansammelt und es sich lohnt einen neuen Post darüber zu machen… Aber anscheinend haben sich doch noch ein paar Produkte dazu entschlossen mit dem alten Jahr zu gehen, weshalb ich nicht drumherum komme euch meinen neuen Müllberg (wie mein Patenkind so schön sagte, als er das Foto dafür sah ^^) zu zeigen, bevor er endgültig entsorgt wird 🙂


Schaumbad „Goldschatz“ von Tetesept: Mittlerweile müssten sogar diejenigen mitbekommen haben, wie sehr ich die Badezusätze von Tetesept liebe, die nur ab und zu mal auf meinem Blog vorbeischauen… Das hier hat es mir aber besonderes angetan, denn es hat so schön nach Mandelblüten geduftet und damit bekommt man mich ja immer irgendwie 😉 Und der Schaum erst! Ich habe selten ein Schaumbadezusatz gesehen, was sein Versprechen so sehr einhält wie dieses hier… Nicht mal die von Lush können da mithalten.

Deo-Roller „Shower Fresh“ von Rexona: Auch so ein All-Time-Favorite von mir. Für mich sind Deosprays irgendwie unpraktisch und deswegen greife ich immer auf Deo-Rollers zurück… Zumal sie bei mir kaum versagen und auch vom Verbrauch her sparsamer sind – Mein Liebster ist der hier von Rexona, allerdings teste ich zurzeit den von La Roche-Posay, der ohne Aluminiumsalze ist.

Shampoo „Ultimate Shine“ von Douglas Hair: Ich glaube, das war in der Douglas-Box-of-Beauty vom Juli diesen Jahres. An sich fand ich es nicht schlecht, doch ich bin eben von dem Shampoo aus der „Bc Bonacure Hairtherapy Oil Miracle“ – Serie von Schwarzkopf verwöhnt… Es war und bleibt also nur eine Zwischenlösung, weil mein Lieblingsshampoo ist 🙂 Es lässt sich aber total gut auswaschen und duftet schön fruchtig, allerdings bleibt der Duft nicht lange in den Haaren.

Almost Powder Makeup in der Farbe „Nr. 02 – Neutral Fair“ von Clinique: Das liebe und benutze ich schon seit JAHREN und treue Verfolger meines Blogs wissen das sicherlich auch. Auf einmal lässt es sich aber nicht mehr ganz so gut in meine Haut einarbeiten und sieht daher irgendwie pudrig aus… Ich habe nicht den geringsten Schimmer warum das jetzt – nach all den Jahren – so ist, deswegen werde ich es mir schweren Herzens erst einmal nicht mehr nachkaufen und stattdessen andere Produkte ausprobieren – Ein Nachkauf ist aber trotzdem nicht ganz ausgeschlossen 😉

Duschgel „Yogi Flow“ von Rituals: Es ist schon leer 🙁 Ich hätte es ja nicht gedacht, aber es ist schon ein Erlebnis sich damit abzuduschen und irgendwie bereue ich es, dass ich das ausprobiert habe, denn im Moment habe ich nicht vor fast 10 € für ein Duschgel auszugeben… Aber ich hätte nichts dagegen, wenn es mir jemand schenken würde 😉

Gesichtswasser „Clarifying Lotion 1“ aus der 3-Phasen-Systempflege von Clinique: Ich bin wirklich froh darüber, dass das jetzt leer ist… Eigentlich wollte ich es bis zum Schluss aufbrauchen, aber nach der Anwendung mit diesem Gesichtswasser spannte und brannte sogar meine Haut immer, so dass ich quasi den letzten Schluck davon weggeschüttet habe – In der Kombination mit den anderen zwei Phasen von Clinique fand ich es mal ganz gut, aber alleine hat es mich leider enttäuscht.

20 feuchte Waschlappen mit Seidenextrakt für empfindliche Haut von Ebelin: Die habe ich immer als Notfall in meinem Nachtschränkchen… Es könnte ja mal vorkommen, dass ich zu müde zum Abschminken bin – Das kommt bei mir aber nur ganz selten vor und wenn wasche ich mein Gesicht am nächsten Morgen umso gründlicher, denn solche Abschminktücher entfernen nun mal nur die erste Schicht vom Make-Up und sorgt höchstens dafür, dass ich mein Kopfkissen nicht dreckig mache 😉

Badesalz „Blütenzart“ von Balea: Das war in dem Adventskalender, den meine Schwester für mich gemacht hat und musste natürlich zum Einsatz kommen – Es duftet wirklich Blütenzart… Wer sich davon allerdings auch ein Schaumbad verspricht, wird hier leider enttäuscht.

Habt ihr im alten Jahr auch noch so viel aufgebraucht wie ich?
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und falls wir uns in diesem Jahr nicht mehr lesen sollten auch schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Oje, das ist ja schad, dass das Gesichtswasser von Clinique eher mies war. und ich hoffte schon auf eine Lobhymne, denn ich suche grad verzweifelt eine neue Pflegeserie für mein Gesicht 😀
    ICH hab bei mir noch einen riesen Karton von aufgebrauchten Sachen liegen, die muss ich mal in ein Video einauen 🙂

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

  2. Wie gesagt in Kombination mit allen drei Phasen aus dem Pflegesystem von Clinique fand ich es nicht schlecht, aber alleine war es dann halt nicht mehr so toll… Von daher denke ich einfach, dass es nur nicht dafür gemacht ist, um es auch alleine zu benutzen und da du ja auf der Suche nach einer neuen Pflegeserie bist, würde es sich schon lohnen, sich das mal genauer anzusehen – Frag doch einfach mal in der Parfümerie nach Proben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.