Allgemein Fashion-Looks

{Outfit} Autumn Business-Look

{Outfit} Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most
– Anzeige –
Beitrag enthält zudem PR-Samples

Die Länge zu lang, die Ärmel zu weit und die Schultern zu eng – Wenn man nicht gerade der Norm entspricht ist es gar nicht so einfach den perfekten Trenchcoat oder Blazer für sich zu finden. Als Rollstuhlfahrerin kann ich davon ein Lied singen. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass Sumissura sowohl einen Trenchcoat als auch einen Blazer und sogar eine Bluse nach meinen Wünschen und Maßen für mich geschneidert hat. Ob mir die maßgeschneiderten Kleidungsstücke von Sumissura tatsächlich passen und ich mit der Qualität zufrieden bin, möchte ich heute in meinem Autumn Business-Look verraten.

{{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Outfit: Trenchcoat und Bluse von Sumissura |
Jeggings von Mango | Sneakers von Egos Copenhagen | Tasche von David Jones

Der Trenchcoat ist ein alter Klassiker, der niemals wirklich aus der Mode kommt. Hinter dem Mantel versteckt sich nämlich ein wahres Allroundtalent. Vielleicht sieht man es ihm auf den ersten Blick nicht gleich an. Der klassische Trenchcoat macht aber sowohl zum lässigen Freizeit-Style als auch zum schicken Business-Look und selbst zum Abendkleid eine gute Figur. So vielseitig und einfach er sich kombinieren lässt, so schwer ist es allerdings auch den perfekten Trenchcoat für sich selbst zu finden. Inzwischen gibt es den Trenchcoat schließlich in zahlreichen Abwandlungen.

{{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Ob in Mini, Midi oder Maxi – Die Länge eines Trenchcoats ist heutzutage variabel und auch auf die klassische zweireihige Knopfleiste kommt es nicht mehr an. An Stelle des typischen Taillengürtels bekommt man den Trenchcoat jetzt sogar mit einem Rückenriegel. Und farblich muss es ja dann auch noch zu den vorhandenen Kleidungsstücken im eigenen Kleiderschrank passen. Wenn es den Trenchcoat heute bloß in dem traditionellen Beige gebe, wäre das doch total langweilig. Hier hilft Sumissura – Ein Onlineshop, welches Kleidung nach Maß anfertigt und dabei kaum einen Wunsch offen lässt. Selbst seine Initialen kann man sich hineinsticken lassen.

{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Gerade für Frauen, die eben nicht der Norm entsprechen, bietet Sumissura die Möglichkeit endlich den langersehnten Trenchcoat, Blazer oder gar die perfekte Bluse zu bekommen. Auf den Markt kommt schließlich nur was gerade total angesagt ist. Ob die Kleidung bequem und funktionell ist, ist dabei reine Nebensache. Für mich, als Frau im Rollstuhl, sollte der perfekte Trenchcoat beispielsweise weder zu lang, noch zu eng geschnitten sein und auch auf störende Applikationen am Rücken kann ich gerne verzichten. Bereits im Vorfeld konnte ich das alles bei Sumissura in einen 3D-Konfigurator eingeben und selbst bestimmen, wie der ideale Trenchcoat für mich auszusehen hat. Da man dort auch seine Maße einträgt, sind selbst ein Damen Trenchcoat in großen Größen für Sumissura kein Problem.

{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Ich habe mich also für einen Trenchcoat entschieden, der eine kurze Länge hat und eher weiter geschnitten ist. So entspricht mein Trenchcoat zwar nicht unbedingt dem Mainstream, ist für mich jedoch mit diesem maßangefertigten Schnitt einfach perfekt. Dadurch, dass Sumissura den Trenchcoat etwas weiter geschnitten hat, komme ich trotz meiner Spastik, die das Anziehen von Kleidungenstücken generell nicht so leicht macht, ohne große Mühe in die Ärmel hinein. Wenn ich es möchte, könnte ich den Trenchcoat Dank des Gürtels aber immer noch tailliert tragen. Und auch auf die restlichen Merkmale eines klassischen Trenchcoats habe ich viel Wert gelegt. Weder auf die zweireihige Knopfleiste, noch auf die Schulterkappen oder die Taschen mit Kappen wollte ich verzichten. Für mich gehören diese Elemente einfach zu einem richtigen Trenchcoat. Lediglich mit dem typischen Beige konnte ich mich noch nie anfreunden. Stattdessen habe ich mir den Trenchcoat in Oak bestellt. Hinter dieser Farbe verbirgt sich meiner Meinung nach ein grauer Ton mit einem leichten Hang zu Braun. Zu den restlichen, großenteils rosafarbenen, Kleidungsstücken in meinem Kleiderschrank passt das perfekt. Ich finde, wenn man sich so einen Evergreen der Modewelt nach Hause holt, sollte man auch darauf achten, dass es auch farblich passt. Was nützt schließlich ein Allrounder im Kleiderschrank, wenn er farbtechnisch gesehen kaum zu den anderen Kleidungsstücken passt?

{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Wesentlich experimentierfreudiger war ich, als ich mir den Schnitt und die Applikationen von dem Blazer heraus suchte. Hier habe ich auf so ziemlich alles verzichtet, was einen klassischen Blazer auszeichnet. Besonders natürlich wieder auf den taillierten Schnitt, der mir bei einem Blazer, den man von der Stange kauft, nahezu unumgänglich scheint. Selbst Damen Blazer in großen Größen kann man bei Sumissura bestellen. Einfach sowohl eigene Maße als auch die Wunschoptik in den 3D-Konfigurator einstellen und schon bald macht sich der perfekte Blazer auf den Weg zu dir. Beispielsweise finde ich einen Schalkragen viel femininer als das klassische Revers. Aus diesem Grund habe ich den Schalkragen auch für meinen Blazer gewählt. Durch diese Optik wirkt der Kragen wesentlich zarter. Gleichzeitig fand ich, dass der Schalkragen mit einer zweireihigen Knopfreihe hervorragend zusammen passt.

{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Eins war mir aber schon immer klar: Mein Blazer muss Ellenbogen-Patches haben – Obwohl ich damit vielleicht etwas den femininen Look zerstöre. Ich fand das schlicht und ergreifend stylisch. Außerdem werden vor allem meine Strickjacken durch das Fahren des Rollstuhls tatsächlich löchrig. Es passt also in gewisser Weise zu mir. Hier wollte ich es aber trotzdem klassisch. Aus diesem Grund habe ich die Ellenbogen-Patches in einem helleren Braun gewählt. Da ich mich mit dem Stoff Korey für eine helle Farbe des Blazers entschieden habe, kommen die Ellenbogen-Patches als Eyecatcher so sehr gut zur Geltung. Korey ist ein Beige, welches aus einem Textilgewerbe gefertigt wurde, dass sich Tweed nennt und in dem Fall grau-bräunliche Fasern hat. Ich habe also hier auch wieder einen recht zeitlosen Ton gewählt, der zu meinen Farben im Kleiderschrank passt.

{Anzeige} Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit maßgeschneiderten Kleidungsstücken von Sumissura @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Natürlich musste es auch ein Kleidungsstück in meiner Lieblingsfarbe Rosa werden. Hier für habe ich die Hemdbluse auserkoren, die Sumissura ebenfalls für mich nach Maß angefertigt hat. Dieses Hellrosa trägt den Namen Tamaya und sieht, wenn man es ganz genau unter die Lupe nimmt, so aus als wäre es Rosa-Weiß gepunktet. Außerdem ist der Stoff laut der Webseite von Sumissura Oeko-Tex geprüft. Da ich aber ansonsten eine schlichte Hemdbluse wollte, habe ich hier ganz bewusst auf weitere Highlights verzichten. Lediglich die Knopfleiste habe ich verdecken lassen. So ist sicher gestellt, dass die Hemdbluse zwischen den einzelnen Knöpfen nicht offen steht, während ich mit dem Rollstuhl fahre.

Outfit Autumn Business-Fashion-Look mit Sneakers aus Merinowolle von Egos Copenhagen @Horizont-Blog, Saskia Katharina Most

Passend zu diesem Outfit habe ich meine Sneakers aus Merinowolle gewählt. Diese sind Dank der Merinowolle extrem weich und super bequem. Außerdem halten sie meine sonst so kalten Füße tatsächlich warm. Dadurch, dass sie minimalistisch gehalten und vor allem sauber sind, runden sie den Look nahezu perfekt ab und geben ihm allein aufgrund ihres außergewöhnlichen Materials auch noch das gewisse Etwas, dass bei keinem Outfit fehlen darf!

Gehört ein Trenchcoat oder Blazer
auch in euren Kleiderschrank?

14 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Bea sagt:

    Du hast recht, ein Trenchcoat kommt nie aus der Mode. Und extra massgeschneidert ist echt super, denn die sitzen nie so wirklich richtig. Du siehst so toll aus! Ich bin ganz begeistert.

    Liebe Grüße, Bea.

  2. Miriam sagt:

    Der Trenchcoat sieht wirklich toll aus. Der würde mich auch sehr gut gefallen. Ich kenne das Problem mit den Größen auch – ich habe mehr Brust als der Durchschnitt und damit sitzt kaum ein Oberteil richtig 🙁 Vielleicht wäre so ein Onlineshop auch was für mich.

  3. Jana sagt:

    Also ich habe weder Trenchcoat noch Blazer in meinem Kleiderschrank, aber dir stehen beide ganz super! Ich kannte diese Firma gar nicht, finde aber toll, dass man sich da perfekt geschneidert einkleiden kann! Am süßesten finde ich ja die Initialen im Inneren 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.