Allgemein

Aufgebraucht #3

Empties-Aufgebraucht September 2016

Als Beauty-Bloggerin entwickelt man manchmal komische Angewohnheiten. Eine davon ist das Sammeln von aufgebrauchten Produkten. Insgesamt 32 Stück habe ich von April bis September 2016 in meinem Schrank gehortet. Bevor ich diese aber nun endgültig entsorge, möchte ich euch vorher noch verraten, welchen Produkten ich davon hinterher weinen werde – Hier kommt also mein drittes Empties für euch.

Körperpflege

Von 32 Produkten habe ich 4 Badezusätze, 6 Duschgels, 1 Deodorant und 1 Puder aufgebraucht.

Empties-Aufgebraucht September 2016

Tatsächlich habe ich zwei der Duschgels aber auch überwiegend als Badezusätze benutzt: Das Treaclemoon Pretty Rose Hearts und die Duschcreme Raspberry von Body Soul leerte ich so furchtbar schnell. Man möge mir vorwerfen, ich sei verschwenderisch, aber ich liebe Schaum und mag es wenn der Badezusatz im ganzen Badezimmer zu riechen ist. Aus diesen Gründen reichte mir eine von den Flaschen gerade mal zwei oder drei Wochen. Normalerweise mag ich Rosendüfte nicht so sehr. Pretty Rose Hearts von Treaclemoon roch allerdings weder omahaft, noch künstlich und daher griff ich gerne zu der Duschcreme für mein Bad. Body Soul Raspberry hingegend duftet doch etwas gekünstelt nach einem Mix aus Erdbeeren und Himbeeren, aufbrauchen wollte ich es aber trotzdem bis zum Schluss. Irgendwo dazwischen reihen sich das Verwöhnbad Red Love von Balea Luxury und das Duschbad Mango-Koriander von Yves Rocher. Ersteres habe ich schon mehrfach gekauft, letzteres habe ich von meiner Schwester bekommen. Da das Duschbad Mango-Koriander so richtig schön frisch gerochen hat, würde ich mir das auch selbst nochmal kaufen. Lediglich einmal verwendet habe ich Hoppity Poppity von Lush* und den Sephora Badewürfel. Beide waren jetzt nicht so spektakulär. Bei Hoppity Poppity könnte ich es mir aber wenigstens so erklären, dass das Häschen einfach zu alt war. Es stammt aus dem Lush Easter Event vom letzten Jahr. Oder es war zu viel Wasser dafür in der Badewanne. Gar nicht erst aufgebraucht, weil es mir zu umständlich war, habe ich The Icing on the Cake von Lush. Das Seifenstück zerfiel mir leider förmlich in der Hand so sehr, dass ich mich kaum damit waschen konnte. Da der Duft davon aber so abgöttisch war, fiel es mir trotzdem etwas schwer mich davon zu trennen. In den vorzeitigen Ruhestand schickte ich schweren Herzens auch die Duschschäume von Bilou. Diese mag ich wirklich gerne und das nicht weil der Name von irgendeiner YouTuberin daraufsteht, die ich bis dahin noch nicht einmal kannte, sondern weil ich Duschschäume im Allgemeinen in mein Herz geschlossen habe. Jeder der Duschschäume von Bilou riecht auf seine Weise gut, vielleicht ein bisschen künstlich und zu süß, aber trotzdem gut. Warum ich mich trotz allem von ihnen getrennt habe, liegt daran, dass sie zum Ende hin immer flüssiger geworden sind und ich das Gefühl hatte, sie wären umgekippt. Zu meiner täglichen Pflege gehören auch das Sensitive Puder von Babylove und irgendein aluminiumfreies Deo. Da das Deo Roll-On Balsam von Balea Med bei mir aber ständig versagt hat, werde ich das nicht mehr nachkaufen.

Haarpflege

Insgesamt 3 Shampoos, 2 Spülungen und 1 Haarspray habe ich für mein langes, sprödes Haar in den letzten Monaten verbraucht.

Empties-Aufgebraucht September 2016

Nachgekauft habe ich davon alle Produkte irgendwann mal. Seitdem ich weitestgehend auf Silikone verzichte, ist das Oil Repair Shampoo und die Oil Repair Spülung von Balea ein fester Bestandteil meiner Haarpflege. Im Moment probiere ich zwar recht gerne aus, aber zu dem Shampoo und der Spülung von Balea komme ich immer wieder mal zurück. Aus diesem Grund gehört diese Haarpflege auch zu den Produkten, die ich wirklich immer zu Hause habe – Geht ein Produkt davon leer, wird es also direkt nachgekauft. Da das Elnett de Luxe Haarspray für extra starken Halt wirklich das Einzige ist, was meinen Pony hält und keinen grauen Schleier auf den Haaren hinterlässt, handhabe ich das damit genauso. Aufgrund dessen, dass man so schlecht einschätzen kann, wann ein Haarspray sich dem Ende neigt, ist das sogar eins der wenigen Produkte, die ich regelrecht horte. Ich könnte mir ja einfach eine große Dose des Elnett de Luxe Haarsprays holen, aber die wäre dann für mich zu unhandlich. Auch kaufe ich mir jedes mal, wenn ich bei Lush bin, die Shampoo Bar Jason And The Argan Oil nach. Ganz egal, ob ich das Letzte schon aufgebraucht habe oder nicht, denn die Angst eine Weile ohne diesen unglaublichen, gut riechenden Duft auskommen zu müssen, ist einfach zu groß. Das After Sun 2in1 Shampoo und Spülung von Balea kaufe ich einmal im Jahr zum Sommer hin nach. Der Grund dafür ist, dass ich im Urlaub schnell fertig sein möchte und mir die 2in1 – Sache dann ein besseres Gefühl gibt.

Gesichtspflege

Sage und schreibe 2 Packungen Abschminktücher, 1 Mizellenwasser, 3 verschiedene Reinigungsprodukte, 1 Creme, 1 Tuchmaske und 1 Handdesinfektionsmittel sind für meine Gesichtspflege drauf gegangen.

Empties-Aufgebraucht September 2016

Generell kaufe ich in Sachen Gesichtspflege nur wenig Produkte nach. Das liegt aber oft nicht an den Produkten selbst, sondern daran, dass ich einfach noch so viel ausprobieren möchte. Eins, was aber aus diesem Raster fällt und ich trotzdem nicht nachkaufen würde, ist die Rich Cleansing Cream von Ahava. Selbst wenn ich  aufgepasst habe, hat diese Reinigungscreme so sehr in meinem Augen gebrannt, dass ich schon Angst hatte, das Produkt überhaupt zu benutzen. Tapfer wie ich bin, habe ich es aber trotzdem bis fast zum Schluss aufgebraucht. Damit meine Augen sich davon erholen konnten, habe ich mir anschließend die Vitamin Reinigungsmilch von Hildegard Braukmann geholt. Damit hätte ich theoretisch auch mein Augenmake-Up entfernen können, habe ich aber nicht gemacht, da ich dafür das Skin Active Mizellen Reinigungswasser All-in-1 Waterproof* von Garnier hatte. Generell nehme ich ja sowieso immer mein Make-Up ab bevor ich mein Gesicht reinige. Aus diesem Grund habe ich auch Creme Pflege Reinigungstücher von Nivea und die Demak’Up Reinigungstücher* aufgebraucht. Bei Reinigungstüchern achte ich meist gar nicht auf die Marke, sondern kaufe die Erstbesten, die mir in der Drogerie über den Weg laufen. Um meine Hände vor der Gesichtspflege zu desinfizieren, nutze ich ein Handdesinfektionsmittel. Auch hier ist es mir vollkommen egal, welches ich dafür verwende. In den letzten Wochen und Monaten habe ich ein Handdesinfektionsmittel von Essence benutzt, jetzt habe ich glaube ich eins von Balea in Gebrauch. Mir selbst nie gekauft hätte ich die Skin Active Hydra Bomb Tuchmaske* von Garnier. Sie hat mich zwar von der Pflegewirkung her sehr überrascht, war aber für mich in der Anwendung zu umständlich. Ich mag es lieber wenn die Maske aus der Tube oder dem Tiegel kommt. Aus einem Tiegel kommt auch Ultra Facial Cream Gesichtscreme von Kiehl´s. Diese habe ich mir gekauft, weil ich einfach irgendwas von Kiehl´s testen wollte. Ich fand sie recht gut, weiß aber nicht, ob ich sie mir nochmal kaufen würde, da sie auf der Haut ganz leicht gebrannt hat.

Dekorative Kosmetik

Zu guter Letzt habe ich noch 1 Primer, 1 Augenbrauen-Gel. 1 Wimpernserum und 1 Concealer aufgebraucht.

empties-aufgebraucht-sep-16-05

Den Oxygen Care Moisture & Radiance Booster Météorites von Guerlain hätte ich aber eigentlich bei der Gesichtspflege einordnen müssen. Da ich das Produkt aber tatsächlich überwiegend als Primer nutzte, fand ich es hier passender. Obwohl ich den Oxygen Care Moisture & Radiance Booster Météorites schon vor Wochen aufgebraucht habe, weine ich ihm immer noch hinterher. Warum ich ihn nicht einfach nachkaufe, liegt daran, dass mir die Vernunft sagt, dass ich noch so viele Produkte ausprobieren möchte. Ich weiß nicht wie lange ich diesem Drang noch standhalten kann, aber ich bin sicher, dass ich irgendwann nachgeben und mir das Oxygen Care Moisture & Radiance Booster Météorites von Guerlain wieder kaufen werde. Es ist alles eine Frage der Zeit. Definitiv nicht mehr kaufen werde ich aber die Maybelline Augenbrauen-Mascara Brow Drama. Sie hat meine Augenbrauen einfach mal gar nicht in Form gebracht. Ich habe sie dann, weil sie die Augenbrauen auch nicht wirklich auffüllen konnte, als Fixierung über meinen Augenbrauenstift aufgetragen. So habe ich sie zumindest leer bekommen, fixiert hat es meine Augenbrauen aber trotzdem nicht wirklich. Das einzige Produkt, welches ich aus dieser Kategorie bereits nachgekauft habe, ist das M2 Beauté Lashes Activating Wimpernserum. Da sich meine Augenlider dadurch etwas bräunlich verfärbt haben, wollte ich es eigentlich nicht mehr benutzen. Die längeren Wimpern habe ich dann aber doch irgendwie vermisst. Den Studio Finish Concealer von MAC werde ich vorerst wohl auch nicht nachkaufen. Das Produkt wird allerdings nicht entsorgt, sondern kommt in meine Back2Mac Kiste.

Habt ihr in der letzten Zeit Produkte aufgebraucht,
die ihr nicht so gerne mögt und seid jetzt froh darüber?

*PR-Sample

Ich wünsche euch noch einen schönen und erholsamen Tag!

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar zu Saskia-Katharina Most Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.